French Open 1972/Damendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
French Open 1972
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
French Open
Damendoppel
197119721973
Grand Slams 1972
Damendoppel
Australian Open
French Open
Wimbledon Championships
US Open

Dieser Artikel beschreibt das Damendoppel der French Open 1972. Titelverteidigerinnen waren Gail Chanfreau und Françoise Dürr.

Das Finale bestritten Billie Jean King und Betty Stöve gegen Winnie Shaw und Nell Truman, das King und Stöve in zwei Sätzen gewann.

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. AustralienAustralien Judy Dalton
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Halbfinale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
Achtelfinale
03. Sudafrika 1961Südafrika Brenda Kirk
Sudafrika 1961Südafrika Patricia Pretorius
Achtelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Sieg

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                         
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nell Truman
6 6      
 AustralienAustralien Helen Gourlay
 AustralienAustralien Karen Krantzcke
3 4  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Winnie Shaw
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nell Truman
1 2
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
 NiederlandeNiederlande Betty Stöve
6 6
4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
 NiederlandeNiederlande Betty Stöve
4 6 6
 
1  AustralienAustralien Judy Dalton
 FrankreichFrankreich Françoise Dürr
6 3 1  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
  2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
6 6            
 Sowjetunion 1955Sowjetunion M. Chuvirina
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland K. Schediwy
2 2  
2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
4 6 2
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Shaw
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Truman
6 1 6  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Shaw
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Truman
6 6
 
   FrankreichFrankreich N. Fuchs
 FrankreichFrankreich F. Guedy
2 3  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich W. Shaw
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Truman
8 3 6
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Masthoff
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Orth
6 6 4
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Masthoff
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Orth
6 6    
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Molesworth
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Schallau
2 3  
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Masthoff
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland H. Orth
6 6
   AustralienAustralien W. Gilchrist
 Sudafrika 1961Südafrika L. Rossouw
4 2  
 AustralienAustralien W. Gilchrist
 Sudafrika 1961Südafrika L. Rossouw
w. o.
 
   FrankreichFrankreich F. De La Courtie-Billat
 FrankreichFrankreich A.-M. Rouchon
 

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
  3  Sudafrika 1961Südafrika B. Kirk
 Sudafrika 1961Südafrika P. Pretorius
6 6            
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Crosby
 UruguayUruguay L. Sarno
1 1  
3  Sudafrika 1961Südafrika B. Kirk
 Sudafrika 1961Südafrika P. Pretorius
4 3
   UruguayUruguay F. Bonicelli
 KolumbienKolumbien M.-I. Fernández
6 6  
 SchwedenSchweden I. Bentzer
 SchwedenSchweden C. Sandberg
4 8
 
   UruguayUruguay F. Bonicelli
 KolumbienKolumbien M.-I. Fernández
6 10  
   UruguayUruguay F. Bonicelli
 KolumbienKolumbien M.-I. Fernández
4 1
   AustralienAustralien H. Gourlay
 AustralienAustralien K. Krantzcke
6 6
   AustralienAustralien H. Gourlay
 AustralienAustralien K. Krantzcke
6 8    
 TschechoslowakeiTschechoslowakei M. Holubova
 Ungarn 1957Ungarn E. Szell
2 6  
 AustralienAustralien H. Gourlay
 AustralienAustralien K. Krantzcke
6 10 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Overton
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Ziegenfuss
3 12 4  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Overton
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Ziegenfuss
6 7
 
   IndonesienIndonesien L. Kaligis
 IndonesienIndonesien L. Liem
2 5  

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
   FrankreichFrankreich M.-C. Brochard
 FrankreichFrankreich S. Pruvot
4 3            
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Tuero
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Tuero
4 3
   AustralienAustralien K. Harris
 AustralienAustralien K. Melville
6 6  
 ArgentinienArgentinien R. Giscafré
 ChileChile A.-M. Pinto-Bravo
5 2
 
   AustralienAustralien K. Harris
 AustralienAustralien K. Melville
7 6  
   AustralienAustralien K. Harris
 AustralienAustralien K. Melville
2 3
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. J. King
 NiederlandeNiederlande B. Stöve
6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Bailey
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Barman
   
 FrankreichFrankreich G. Chanfreau
 FrankreichFrankreich R. Darmon
w. o.  
 FrankreichFrankreich G. Chanfreau
 FrankreichFrankreich R. Darmon
2 2
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. J. King
 NiederlandeNiederlande B. Stöve
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Heldman
 Spanien 1945Spanien C. Mandarino
 
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. J. King
 NiederlandeNiederlande B. Stöve
w. o.  

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Kemmer
 JapanJapan K. Sawamatsu
0 6 6            
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland K. Ebbinghaus
 NiederlandeNiederlande G. Walhof
6 3 3  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Kemmer
 JapanJapan K. Sawamatsu
3 3
   AustralienAustralien L. Hunt
 Sowjetunion 1955Sowjetunion O. Morosowa
6 6  
 FrankreichFrankreich D. Beillan
 JapanJapan Y. Tanaka
3 4
 
   AustralienAustralien L. Hunt
 Sowjetunion 1955Sowjetunion O. Morosowa
6 6  
   AustralienAustralien L. Hunt
 Sowjetunion 1955Sowjetunion O. Morosowa
7 2 2
  1  AustralienAustralien J. Dalton
 FrankreichFrankreich F. Dürr
5 6 6
   FrankreichFrankreich O. De Roubin
 ChileChile M. Rodríguez
4 7 5    
 TschechoslowakeiTschechoslowakei M. Neumanova
 TschechoslowakeiTschechoslowakei V. Vopičková
6 5 7  
 TschechoslowakeiTschechoslowakei M. Neumanova
 TschechoslowakeiTschechoslowakei V. Vopičková
  1  AustralienAustralien J. Dalton
 FrankreichFrankreich F. Dürr
w. o.  
 Rumänien 1965Rumänien E. Dumitrescu
 Rumänien 1965Rumänien E. Rosianu
 
  1  AustralienAustralien J. Dalton
 FrankreichFrankreich F. Dürr
w. o.  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]