French Open 1988/Damendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
French Open 1988
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
French Open
Damendoppel
198719881989
Grand Slams 1988
Damendoppel
Australian Open
French Open
Wimbledon Championships
US Open

Dieser Artikel beschreibt das Damendoppel der French Open 1988. Titelverteidigerinnen waren Martina Navrátilová und Pam Shriver.

Das Finale bestritten Martina Navrátilová und Pam Shriver gegen Claudia Kohde-Kilsch und Helena Suková, das Navrátilová und Shriver in zwei Sätzen gewann.

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Sieg
02. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Kohde-Kilsch
TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
Finale
03. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
Halbfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lori McNeil
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Betsy Nagelsen
Achtelfinale
05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
Viertelfinale
06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
AustralienAustralien Hana Mandlíková
Achtelfinale
07. SchwedenSchweden Catarina Lindqvist
DanemarkDänemark Tine Scheuer-Larsen
2. Runde
08. FrankreichFrankreich Catherine Suire
FrankreichFrankreich Catherine Tanvier
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. SowjetunionSowjetunion Natalia Bykova
SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa
Achtelfinale
10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Penny Barg
ArgentinienArgentinien Mercedes Paz
2. Runde
11. AustralienAustralien Jenny Byrne
AustralienAustralien Janine Thompson
Viertelfinale
12. Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peanut Louie Harper
2. Runde
13. FrankreichFrankreich Isabelle Demongeot
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
Achtelfinale
14. FrankreichFrankreich Nathalie Herreman
FrankreichFrankreich Pascale Paradis
Viertelfinale
15. NiederlandeNiederlande Manon Bollegraf
NiederlandeNiederlande Marianne van der Torre
2. Runde
16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anna-Maria Fernández
SchweizSchweiz Christiane Jolissaint
1. Runde

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Viertelfinale, Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                                       
  1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
6 6  
5  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zina Garrison
3 2  
  1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
6 7  
  3  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
 ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
2 5  
3  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf
 ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini
6 4 6
  8  FrankreichFrankreich Catherine Suire
 FrankreichFrankreich Catherine Tanvier
1 6 1  
    1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
6 7
  2  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Kohde-Kilsch
 TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
2 5
   AustralienAustralien Nicole Provis
 Sudafrika 1961Südafrika Elna Reinach
6 6  
14  FrankreichFrankreich Nathalie Herreman
 FrankreichFrankreich Pascale Paradis
1 4  
 AustralienAustralien Nicole Provis
 Sudafrika 1961Südafrika Elna Reinach
69 3
  2  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Kohde-Kilsch
 TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
7 6  
11  AustralienAustralien Jenny Byrne
 AustralienAustralien Janine Thompson
3 5
  2  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Kohde-Kilsch
 TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
6 7  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Navrátilová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Shriver
6 6  
 AustralienAustralien E. Minter
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Thomas
2 2  
  1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Navrátilová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Shriver
7 6  
   Bulgarien 1971Bulgarien K. Maleewa
 Bulgarien 1971Bulgarien M. Maleeva
66 2  
 ArgentinienArgentinien G. Mosca
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Singer
2 3
   Bulgarien 1971Bulgarien K. Maleewa
 Bulgarien 1971Bulgarien M. Maleeva
6 6  
    1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Navrátilová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Shriver
6 6
  9  SowjetunionSowjetunion N. Bykova
 SowjetunionSowjetunion N. Swerawa
3 2
   SchwedenSchweden A.-K. Olsson
 SchwedenSchweden M. Strandlund
5 2  
WC  FrankreichFrankreich S. Sabas
 FrankreichFrankreich N. van Lottum
7 6  
WC  FrankreichFrankreich S. Sabas
 FrankreichFrankreich N. van Lottum
3 1
  9  SowjetunionSowjetunion N. Bykova
 SowjetunionSowjetunion N. Swerawa
6 6  
WC  FrankreichFrankreich M.-C. Calleja
 FrankreichFrankreich S. Niox-Chateau
3 4
  9  SowjetunionSowjetunion N. Bykova
 SowjetunionSowjetunion N. Swerawa
6 6  

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  13  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
2 6 6  
 Sudafrika 1961Südafrika M. de Swardt
 ArgentinienArgentinien A. Tiezzi
6 3 4  
  13  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
6  
   TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Pospíšilová
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková
3 r  
 AustralienAustralien A. Minter
 NiederlandeNiederlande H. Witvoet
2 2
   TschechoslowakeiTschechoslowakei J. Pospíšilová
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Zrubáková
6 6  
    13  FrankreichFrankreich I. Demongeot
 FrankreichFrankreich N. Tauziat
4 6 3
  5  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Adams
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Z. Garrison
6 2 6
   AustralienAustralien L. Field
 ItalienItalien L. Garrone
2 7 6  
 FrankreichFrankreich S. Amiach
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Smoller
6 5 4  
 AustralienAustralien L. Field
 ItalienItalien L. Garrone
1 3
  5  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Adams
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Z. Garrison
6 6  
 Sudafrika 1961Südafrika K. Schimper
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Wood
1 6 0
  5  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Adams
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Z. Garrison
6 3 6  

Obere Hälfte 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  3  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Graf
 ArgentinienArgentinien G. Sabatini
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Hakami
 ArgentinienArgentinien A. Villagrán
2 3  
  3  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Graf
 ArgentinienArgentinien G. Sabatini
6 6  
   NiederlandeNiederlande I. Driehuis
 NiederlandeNiederlande M. Mesker
4 4  
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland A. Betzner
 OsterreichÖsterreich J. Wiesner
6 66 3
   NiederlandeNiederlande I. Driehuis
 NiederlandeNiederlande M. Mesker
2 7 6  
    3  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland S. Graf
 ArgentinienArgentinien G. Sabatini
6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Mascarin
 Brasilien 1968Brasilien P. Medrado
2 2
   NiederlandeNiederlande N. Jagerman
 NiederlandeNiederlande S. Schilder
6 0 4  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Mascarin
 Brasilien 1968Brasilien P. Medrado
3 6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Mascarin
 Brasilien 1968Brasilien P. Medrado
6 4 6
  12  Sudafrika 1961Südafrika R. Fairbank
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Louie Harper
1 6 4  
 NiederlandeNiederlande C. Bakkum
 NiederlandeNiederlande B. Schultz
2 2
  12  Sudafrika 1961Südafrika R. Fairbank
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Louie Harper
6 6  

Obere Hälfte 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  16  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A.-M. Fernández
 SchweizSchweiz C. Jolissaint
4 3  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Horvath
 Sudafrika 1961Südafrika D. Van Rensburg
6 6  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Horvath
 Sudafrika 1961Südafrika D. Van Rensburg
6 6  
   ArgentinienArgentinien B. Fulco
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Rapponi-Longo
3 1  
 ArgentinienArgentinien B. Fulco
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Rapponi-Longo
6 7
   FrankreichFrankreich J. Halard
 FrankreichFrankreich V. Paquet
2 67  
     Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Horvath
 Sudafrika 1961Südafrika D. Van Rensburg
4 0
  8  FrankreichFrankreich C. Suire
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Allen
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Herr
7 6  
 SchweizSchweiz C. Cohen
 JapanJapan M. Yanagi
67 4  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Allen
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Herr
3 3
  8  FrankreichFrankreich C. Suire
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
6 6  
 SpanienSpanien M.-J. Llorca
 AustralienAustralien A. Scott
3 2
  8  FrankreichFrankreich C. Suire
 FrankreichFrankreich C. Tanvier
6 6  

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  7  SchwedenSchweden C. Lindqvist
 DanemarkDänemark T. Scheuer-Larsen
2 6 7  
 ItalienItalien S. Cecchini
 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien S. Goleš
6 2 5  
  7  SchwedenSchweden C. Lindqvist
 DanemarkDänemark T. Scheuer-Larsen
1 5  
   AustralienAustralien N. Provis
 Sudafrika 1961Südafrika E. Reinach
6 7  
 AustralienAustralien N. Provis
 Sudafrika 1961Südafrika E. Reinach
6 6
   Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland I. Cueto
 SpanienSpanien A. Sánchez Vicario
3 4  
     AustralienAustralien N. Provis
 Sudafrika 1961Südafrika E. Reinach
7 6
   SchwedenSchweden M. Lindström
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik
5 4
   Brasilien 1968Brasilien L. Tella
 Brasilien 1968Brasilien A. Vieira
6 0 2  
 SchwedenSchweden M. Lindström
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik
4 6 6  
 SchwedenSchweden M. Lindström
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Porwik
5 6 6
  15  NiederlandeNiederlande M. Bollegraf
 NiederlandeNiederlande M. van der Torre
7 4 4  
WC  FrankreichFrankreich N. Guerree-Spitzer
 FrankreichFrankreich N. Phan-Thanh
4 2
  15  NiederlandeNiederlande M. Bollegraf
 NiederlandeNiederlande M. van der Torre
6 6  

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  14  FrankreichFrankreich N. Herreman
 FrankreichFrankreich P. Paradis
6 6  
WC  FrankreichFrankreich M. Laval
 FrankreichFrankreich K. Quentrec
1 1  
  14  FrankreichFrankreich N. Herreman
 FrankreichFrankreich P. Paradis
6 6  
   AustralienAustralien M. Jaggard
 KanadaKanada H. Kelesi
2 1  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Reynolds
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Smith
2 7 3
   AustralienAustralien M. Jaggard
 KanadaKanada H. Kelesi
6 64 6  
    14  FrankreichFrankreich N. Herreman
 FrankreichFrankreich P. Paradis
1 6 6
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Nagelsen
6 4 2
   Sudafrika 1961Südafrika L. Gregory
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Reis
6 7  
 ItalienItalien L. Ferrando
 ItalienItalien L. Golarsa
1 5  
 Sudafrika 1961Südafrika L. Gregory
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Reis
5 5
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Nagelsen
7 7  
 Brasilien 1968Brasilien L. Corsato
 Brasilien 1968Brasilien G. Faria
2 0
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Nagelsen
6 6  

Untere Hälfte 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Burgin
 AustralienAustralien H. Mandlíková
6 7  
 BelgienBelgien A. Devries
 BelgienBelgien S. Wasserman
3 5  
  6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Burgin
 AustralienAustralien H. Mandlíková
6 7  
   JapanJapan K. Okamoto
 JapanJapan N. Sato
3 5  
 JapanJapan Y. Koizumi
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Savides
2 4
   JapanJapan K. Okamoto
 JapanJapan N. Sato
6 6  
    6  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Burgin
 AustralienAustralien H. Mandlíková
4 4
  11  AustralienAustralien J. Byrne
 AustralienAustralien J. Thompson
6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Spadea
4 3  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Russell
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Russell
2 5
  11  AustralienAustralien J. Byrne
 AustralienAustralien J. Thompson
6 7  
 FrankreichFrankreich A. Dechaume
 FrankreichFrankreich E. Derly
1 6 0
  11  AustralienAustralien J. Byrne
 AustralienAustralien J. Thompson
6 4 6  

Untere Hälfte 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale
                                       
  10  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Barg
 ArgentinienArgentinien M. Paz
6 6  
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland E. Pfaff
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Rehe
3 3  
  10  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Barg
 ArgentinienArgentinien M. Paz
2 4  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Benjamin
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten H. Na
6 6  
 Brasilien 1968Brasilien N. Dias
 ArgentinienArgentinien P. Tarabini
6 3 2
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Benjamin
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten H. Na
3 6 6  
     Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Benjamin
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten H. Na
3 1
  2  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Kohde-Kilsch
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten T. Phelps
 ItalienItalien R. Reggi
6 6  
 TschechoslowakeiTschechoslowakei I. Budařová
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Kaplan
3 2  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten T. Phelps
 ItalienItalien R. Reggi
1 0
  2  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Kohde-Kilsch
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Goodling
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Jones
4 1
  2  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland C. Kohde-Kilsch
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Suková
6 6  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]