Freneuse (Seine-Maritime)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freneuse
Freneuse (Frankreich)
Freneuse
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Caudebec-lès-Elbeuf
Gemeindeverband Métropole Rouen Normandie
Koordinaten 49° 19′ N, 1° 4′ OKoordinaten: 49° 19′ N, 1° 4′ O
Höhe 3–75 m
Fläche 3,18 km2
Einwohner 892 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 281 Einw./km2
Postleitzahl 76410
INSEE-Code
Website http://www.freneuse76.fr/

Freneuse ist eine französische Gemeinde mit 892 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Caudebec-lès-Elbeuf.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freneuse liegt etwa 12 Kilometer südlich von Rouen an der Seine. Umgeben wird es von den Nachbargemeinden Tourville-la-Rivière im Norden, Sotteville-sous-le-Val im Osten, Criquebeuf-sur-Seine im Süden und Südosten, Martot im Süden, Saint-Pierre-lès-Elbeuf und Saint-Aubin-lès-Elbeuf im Südwesten sowie Cléon im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
590 575 730 1.024 1.033 951 938 910

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame
  • Kirche Notre-Dame, seit 1992 Monument historique
  • Schloss Val-Freneuse, seit 1977 Monument historique

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Freneuse (Seine-Maritime) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien