Fresh Guacamole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Fresh Guacamole
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2012
Länge 2 Minuten
Stab
Regie PES
Drehbuch PES
Produktion PES
Sarah Phelps

Fresh Guacamole ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von PES aus dem Jahr 2012.

Handlung[Bearbeiten]

Ein Mann bereitet eine frische Guacamole zu: Er schneidet eine Handgranate auf, entfernt den billardkugelgleichen Kern und gibt das Avocado-Fruchtfleisch der Granate in eine Schüssel. Anschließend schält er einen Baseball, schneidet ihn auf und zerstückelt ihn schließlich in viele kleine, weiße Spielwürfel. Ein Nadelkissen in Form einer Tomate wird in kleine rote Pokerwürfel zerkleinert, aus einem Golfball wird etwas Limettensaft gedrückt, während eine Chili-Glühbirne, nachdem das Innere entfernt wurde, in kleine Monopolyhäuschen zerhackt wird. Mit weißer Dame und schwarzem König eines Schachspiels wird die Guacamole mit Salz und Pfeffer gewürzt und anschließend mit Mörser und Stößel vermengt. Es wird aufgetischt, mit einem Poker-Chip-Cracker, der beim ersten Eintauchen in die Guacamole zerbricht, beginnt das Essen.

Produktion[Bearbeiten]

Fresh Guacamole wurde in Stop-Motion realisiert; die Animation stammt von PES und Dillon Markey. Die Dreharbeiten fanden in Torrance, Kalifornien, statt.[1] Es ist der siebente Animationsfilm, den PES (eigentlich Adam Pesapane) umsetzte. Fresh Guacamole wurde im März 2012 erstmals im Rahmen von Showtimes Short Stories sowohl online als auch im Fernsehen gezeigt.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Fresh Guacamole wurde 2013 für einen Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“ nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. eatpes.com
  2. Vgl. sho.com