Fressies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fressies
Wappen von Fressies
Fressies (Frankreich)
Fressies
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Cambrai
Kanton Cambrai
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Cambrai, vormals Communauté de communes de l’Ouest Cambrésis
Koordinaten 50° 15′ N, 3° 12′ OKoordinaten: 50° 15′ N, 3° 12′ O
Höhe 32–77 m
Fläche 4,73 km2
Einwohner 568 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 120 Einw./km2
Postleitzahl 59255
INSEE-Code

Fressies ist eine Gemeinde im französischen Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Cambrai (bis 2015 Kanton Cambrai-Ouest) im Arrondissement Cambrai.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fressies grenzt im Nordwesten an Aubigny-au-Bac, im Nordosten an Féchain, im Osten an Hem-Lenglet, im Südosten an Abancourt, im Südwesten an Épinoy und im Westen an Aubencheul-au-Bac. Im Norden tangiert der Canal de la Sensée die Gemeindegemarkung. Der nördlich gelegene natürliche Lauf der Sensée führt ebenfalls über Fressies und durchfließt dort einen kleinen See namens Marais du Bac.

Der Geisterbahnhof von Fressies

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf existierte schon im 12. Jahrhundert. Frühere Ortsnamen waren „Freseis“ und „Fressies“ oder „Frissies“.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 393 356 363 371 480 509 539 572

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fressies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien