Freya von Korff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Freya Gräfin von Korff gen. Schmising-Kerssenbrock (* 1986 in Hamburg) ist eine deutsche Schriftstellerin und Juristin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Tochter des Rechtsanwalts und Politikers Trutz Graf Kerssenbrock und einer NDR-Rundfunkrätin wuchs Freya Gräfin von Korff in Kiel auf und besuchte dort die Schule. Seit ihrer Kindheit begeisterte sie sich für Fantasy-Literatur und bereits im Alter von 13 Jahren begann sie schriftstellerisch tätig zu werden. Ihren Debütroman veröffentlichte sie im Alter von 15 Jahren. Sie war damit eine der jüngsten Schriftstellerinnen Deutschlands.

Ihre ersten Romane kreisen um die Heldin Selina Albion und richten sich an eine jugendliche Zielgruppe.

Kerssenbrock studierte Rechtswissenschaften in Kiel und arbeitet als Richterin im Verwaltungsgericht in Stade.[1] Sie ist verheiratet und hat ein Kind.[2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Markus Arndt: Rathaus intern - Kerssenbrock will nicht in die Bürgerschaft. In: Bild.de. 2. August 2019, abgerufen am 9. Oktober 2019.
  2. Über mich. In: Freya von Korff. 7. Mai 2019, abgerufen am 9. Oktober 2019 (deutsch).