Friede von Badajoz (1801)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Der gesamte Artikel ist weder durch Einzelnachweise, Literaturangaben oder Weblinks belegt. --Sewepb (Diskussion) 14:14, 17. Apr. 2016 (CEST)

Der Friede von Badajoz wurde am 6. Juni 1801 beschlossen und beendete den Orangen-Krieg zwischen den alliierten Spanien und Frankreich und dem Gegner Portugal. Portugal musste der Abtretung der Stadt Olivença (span.: Olivenza) an Spanien, der Abtretung Teilen Nord-Brasiliens an Frankreich (Französisch-Guyana) und der Schließung seiner Häfen für britische Schiffe zustimmen und eine Zahlung von 25 Mio. Franken leisten.