Friederspitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friederspitz
Frieder und Friederspitz von der Schellschlicht

Frieder und Friederspitz von der Schellschlicht

Höhe 2049 m ü. NN
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Ammergauer Alpen
Koordinaten 47° 31′ 6″ N, 10° 57′ 37″ OKoordinaten: 47° 31′ 6″ N, 10° 57′ 37″ O
Friederspitz (Bayern)
Friederspitz
Gestein Hauptdolomit[1]
Alter des Gesteins Trias
Normalweg Griesen – Friedergrieß – Lausbichel – Friederspitz

Frieder und Friederspitz bilden ein doppelgipfliges Bergmassiv (2053 m und 2049 m) im Ostteil der Kreuzspitzgruppe der Ammergauer Alpen zwischen Graswang- und Loisachtal.[2] Der Name des Bergmassivs ist Friederberg. Die Friederspitz ist auf einer Bergwanderung von Griesen (Bahnhof der Außerfernbahn zwischen Garmisch-Partenkirchen und Ehrwald) erreichbar. Der Übergang zum Gipfel des Frieder ist einfach. Auf Steigspuren in einen tieferliegenden Sattel (ca. 70 Höhenmeter Abstieg) und dann weiter zum Friedergipfel.

Die Friederspitz liegt genau an der Gemeindegrenze zwischen dem Markt Garmisch-Partenkirchen und dem gemeindefreien Gebiet Ettaler Forst. Der rund 550 Meter nördlich davon gelegene Frieder liegt innerhalb des Ettaler Forstes.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter Seibert: AVF Allgäuer Alpen und Ammergauer Alpen. Rother Verlag, München 2004, ISBN 3-7633-1126-2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geologische Karte von Bayern mit Erläuterungen (1:500.000). Bayerisches Geologisches Landesamt, 1998.
  2. Amtliche Karte - Digitale Ortskarte 1:10 000. In: BayernAtlas. Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern, abgerufen am 11. Januar 2016.