Friedhof Blumenstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Friedhof Blumenstraße auch Blumenfriedhof genannt ist ein Friedhof an der Harpener Straße in Bochum-Mitte.[1] Das Relief aus Sandstein an der Trauerhalle aus dem Jahre 1957 stammt vom Bildhauer Walter Kruse.[2] Denkmäler erinnern an die Grubenunglücke auf Zeche Constantin 1889 und Zeche Prinz von Preußen 1889.[3]

Folgende Objekte auf dem Friedhof stehen unter Denkmalschutz[4]:

Denkmalnummer Name Anmerkung Bild
A 158 Grab Schmidt, Blumenfriedhof Ruhestätte der Familie Jos. Schmidt.jpg
A 288 Grabehrenanlage für die Gefallenen des 1. Weltkrieges und die Opfer der Weimarer Republik
A 289 Ehrenmal für die Toten der Schlagwetterexplosion auf der Zeche Prinz von Preußen 1895 Ehrenmal für die Toten der Schlagwetterexplosion.jpg
A 607 Ehrenmal für die Toten der Schlagwetterexplosion auf der Zeche Constantin 1889
A 666 Hochkreuz, Blumenfriedhof Neugotisches Sandsteinkreuz aus dem Jahr 1884 Hochkkreuz , Blumenfreidhof.jpg
A 667 Grabanlage Carl Bollmann, Blumenfriedhof Carl Bollmann war Oberbürgermeister von Bochum
A 668 Grabanlage Karl Lange, Blumenfriedhof Karl Lange war Bürgermeister der Stadt Bochum Grabanlage Karl Lange.jpg
A 669 Grabanlage Karl Hahn, Blumenfriedhof Karl Hahn war Oberbürgermeister von Bochum. Das Grab ist ein Ehrengrab. Grabanlage Karl Hahn.jpg
A 670 Grabanlage Carl Loebker. Blumenfriedhof Grab Karl Löbker.jpg
A 671 Grabanlage Fritz Graff, Blumenfriedhof Fritz Graff war Oberbürgermeister von Bochum Grabanlage Fritz Graff.jpg
A 672 Grabanlage Karl Gerstein, Blumenfriedhof Karl Gerstein war Manager und Kommunalpolitiker. Das Grab ist ein Ehrengrab Grabanlage Karl Gerstein.jpg
Weitere Bilder
A 673 Grabanlage Oskar Niederstein, Blumenfriedhof
A 674 Grabanlage Sigismund Diekamp, Blumenfriedhof Justitrat Sigismund Diekamp war Stadtverordnetenvorsteher in Bochum (Zentrumspartei) Grabanlage Sigismund Diekamp.jpg
A 675 Grabanlage Wilhelm Schüpper, Blumenfriedhof Grabanlage Wilhelm Schüpper.jpg
A 676 Grabanlage Eleonore Lütz, Blumenfriedhof
A 677 Grabanlage Eheleute Leopold Oexle, Blumenfriedhof
A 678 Namenlose Figur, Blumenfriedhof
A 679 Grabanlage Familie Koepe, Blumenfriedhof
A 680 Grabanlage Familie Heinrich Westhelle, Blumenfriedhof
A 681 Grabanlage Familie Heinrich Dilla, Blumenfriedhof
A 682 Engelsskulptur, Blumenfriedhof
A 683 Grabanlage Henne / Otto / Ross,
A 684 Grabanlage Familie Theodor Ammelung, Blumenfriedhof
A 685 Grabstelle Familie Fritz Mettegang, Blumenfriedhof
A 687 Grabstelle Lina Schlegel, Hermann Schlegel, Blumenfriedhof
A 688 Grabstelle Familie Wilhelm Schlegel, Blumenfriedhof
A 689 Engelsskulptur, Blumenfriedhof
A 690 Grabstelle Mauch, Blumenfriedhof
A 691 Grabstelle Familie Zornig, Blumenfriedhof Jugendstil-Grab der Familie Zornig Grabstelle Familie Zornig 02.jpg
Weitere Bilder
A 692 Grabstelle H. Koehler, Blumenfriedhof H. Koehler war Generaldirektor "Feierabend" Grabstelle H. Koehler.jpg
A 696 Grabstelle Gust. Wilh. Becker,

Das Relief an der Trauerhalle (1957) stammt von Walter Kruse. Das Grab von Carl Rawitzki auf dem Friedhof Blumenstraße ist ein Ehrengrab.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.bochum.de/C125708500379A31/CurrentBaseLink/W27EW9UX345BOLDDE#par11 Offizielle Bezeichnung nach Umwelt- und Grünflächenamt Bochum
  2. http://www.artibeau.de/0711.htm
  3. Archivlink (Memento vom 20. Dezember 2015 im Internet Archive)
  4. Denkmalliste der Stadt Bochum

Koordinaten: 51° 29′ 6″ N, 7° 14′ 24″ O