Friedo Ricken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedo Ricken S.J.

Friedo Ricken (* 9. Oktober 1934 in Rheine) ist ein deutscher Jesuit und Philosoph.

Friedo Ricken war bis zu seiner Emeritierung Ordinarius für Geschichte der Philosophie und Ethik an der Philosophischen Hochschule der Jesuiten in München. Er wurde 1973 bei Ernst Tugendhat mit der Arbeit Der Lustbegriff in der Nikomachischen Ethik des Aristoteles promoviert. Friedo Ricken gilt als ein ausgewiesener Kenner sowohl der antiken als auch der sprachanalytischen Philosophie, die er in seinen zahlreichen Publikationen immer wieder miteinander verbindet.

Systematische Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit bilden neben der Philosophie der Antike auch die Ethik sowie die Religionsphilosophie. 1999–2003 war er Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs zum Thema „Der Erfahrungsbegriff in der europäischen Religion und Religionstheorie und sein Einfluss auf das Selbstverständnis außereuropäischer Religionen“.

Ricken ist Mitglied des KStV Guestphalia-Berlin zu Frankfurt am Main, des KStV Staufia-Straßburg zu Frankfurt am Main und der KStV Alamannia Tübingen im KV. Er ist weiterhin Verbandsseelsorger des KV.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Der Lustbegriff in der Nikomachischen Ethik des Aristoteles. Vandenhoeck, Göttingen 1976, ISBN 3-525-25140-8.
  • Lexikon der Erkenntnistheorie und Metaphysik. Beck, München 1984, ISBN 3-406-09288-8 (Hrsg.)
  • Klassische Gottesbeweise in der Sicht der gegenwärtigen Logik und Wissenschaftstheorie, 2. Aufl., Kohlhammer, Stuttgart 1998, ISBN 3-17-014416-2 (Hrsg.)
  • Philosophie der Antike. 3. Aufl., Kohlhammer, Stuttgart u.a. 2000, ISBN 3-17-016084-2.
  • Allgemeine Ethik. 4. Aufl., Kohlhammer, Stuttgart 2003, ISBN 3-17-017948-9.
  • Religionsphilosophie. Kohlhammer, Stuttgart 2003, ISBN 3-17-011568-5.
  • Gemeinschaft – Tugend – Glück. Platon und Aristoteles über das gute Leben. Kohlhammer, Stuttgart 2004, ISBN 3-17-018288-9.
  • Glauben weil es vernünftig ist, Kohlhammer, Stuttgart 2007, ISBN 3-17-019880-7
  • Platon. Politikos. Vandenhoeck, Göttingen 2008, ISBN 978-3-525-30407-5
  • Sozialethik. Kohlhammer, Stuttgart 2014
  • DVD-Veröffentlichung: Philosophische Ethik, 6 DVDs, Reihe: uni auditorium, Komplett Media 2009

Weblinks[Bearbeiten]