Friedrich Kraus (Künstler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrich Kraus, 1865. Grafik von Ludwig Löffler.

Friedrich Kraus (* 27. Mai 1826 auf dem Gut Adlig Deutsch Crottingen bei Memel; † 28. September 1894 in Berlin) war ein deutscher Maler.

Kraus besuchte das Gymnasium zu Königsberg und begann etwa im 19. Jahr seine künstlerischen Studien auf der Akademie daselbst. Später studierte er in Berlin, hielt sich von 1852 bis 1854 in Paris auf, wo er das Atelier von Thomas Couture besuchte. Im folgenden Jahr ist er in Rom und siedelt dann nach Berlin über. Er schilderte mit Vorliebe in Genrebildern das zeitgenössische Leben der höheren Stände, namentlich das der Damen.

Seine Bilder sind einfühlsam und liebenswürdig empfunden und, dem Gegenstand entsprechend, bald breiter und kräftiger, bald mit eleganter Sauberkeit durchgeführt.

Seine bekanntesten Werke sind:

  • Die neue Robe,
  • Stadtneuigkeiten,
  • Besuch des Bürgermeisters Six bei Rembrandt,
  • Tizian und seine Geliebte,
  • Morgenvisite,
  • Die Wochenstube,
  • Im Boudoir,
  • Die erwachende Bacchantin.

Er hat auch zahlreiche, vornehm aufgefasste Porträts gemalt (Graf und Gräfin Lehndorff) und wurde 1885 zum Mitglied der Akademie der Künste erwählt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lukas Fuchsgruber: Kraus, Friedrich In: Savoy, Bénédicte und Nerlich, France (Hrsg.): Pariser Lehrjahre. Ein Lexikon zur Ausbildung deutscher Maler in der französischen Hauptstadt. Band 2: 1844–1870. Berlin/Boston 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Friedrich Kraus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.
Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.