Friedrichskopf (Dollberge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrichskopf
Höhe 707,4 m ü. NHN [1]
Lage bei Brücken; Landkreis Birkenfeld, Rheinland-Pfalz (Deutschland)
Gebirge Dollberge (Hunsrück)
Koordinaten 49° 39′ 36″ N, 7° 3′ 36″ OKoordinaten: 49° 39′ 36″ N, 7° 3′ 36″ O
Friedrichskopf (Dollberge) (Rheinland-Pfalz)
Friedrichskopf (Dollberge)

Der Friedrichskopf bei Brücken im rheinland-pfälzischen Landkreis Birkenfeld ist mit 707,4 m ü. NHN[1] der höchste Berg der Dollberge, einem Teil des Schwarzwälder Hochwaldes (Hunsrück).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Friedrichskopf erhebt sich im Naturpark Saar-Hunsrück in der Gemarkung der Gemeinde Brücken, deren Kernort sich 4,4 km südöstlich des Gipfels befindet. Etwa 2 km nordnordwestlich liegt Muhl (benachbarter Landkreis Trier-Saarburg), 3,3 km ostsüdöstlich Abentheuer, 2,7 km südwestlich Zinsershütten und 3,5 km nordnordöstlich Börfink. Auf dem Südhang des Bergs entspringt der Bleidenbach, der dem Traunbach zufließt, und auf dem Westhang der Allbach, der die Prims speist.

Naturräumliche Zuordnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Friedrichskopf gehört in der naturräumlichen Haupteinheitengruppe Hunsrück (Nr. 24), in der Haupteinheit Hoch- und Idarwald (242) und in der Untereinheit Schwarzwälder Hochwald (242.0) zum Naturraum Dollberge und Herrsteiner Forst (242.02). Die Landschaft fällt nach Norden bis Westen in die Untereinheit Züscher Hochmulde (242.1) ab und nach Süden bis Südosten in die zur Haupteinheit Prims-Nahe-Bergland (Oberes Nahebergland; 194) zählende Untereinheit Prims-Traun-Senke (194.7).[2]

Berghöhe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Friedrichskopf ist 707,4 m ü. NHN[1] hoch. Auf dem Gipfel steht ein Hinweisschild insbesondere mit der Aufschrift 707 m ü. NN.[3] In Gipfelnähe liegt eine 705,5 m ü. NHN[4] hohe Stelle.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Friedrichskopf liegen Teile des Landschaftsschutzgebiets (LSG) Hochwald-Idarwald mit Randgebieten (CDDA-Nr. 321654; 1976 ausgewiesen, 471,8224 km² groß).[5] Über die westlichen Hochlagen verläuft der Saar-Hunsrück-Steig.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise) M = z. B. 1.5000;
    vgl. mit Karte u. a. mit dem Friedrichskopf (1:10.000) in Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  2. Otmar Werle: Geographische Landesaufnahme: Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 148/149 Trier/Mettendorf. Bundesanstalt für Landeskunde, Bad Godesberg 1974. → Online-Karte (PDF; 4,5 MB)
  3. Schild mit Höhenangabe auf dem Friedrichskopf, abgerufen am 27. April 2017, auf gps-tour.info
  4. Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise) M = z. B. 1.3000
  5. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)