Fritz Walter (Fußballspieler, 1960)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fritz Walter
Personalia
Geburtstag 21. Juli 1960
Geburtsort HeidelbergDeutschland
Größe 172 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1965–1976 SG Hohensachsen
1976–1978 FV Weinheim
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1978–1981 FV Weinheim
1981–1987 Waldhof Mannheim 196 0(87)
1987–1994 VfB Stuttgart 216 (102)
1994–1997 Arminia Bielefeld 50 0(25)
1997–1999 SSV Ulm 1846 9 00(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1987–1988 Olympia-Auswahlmannschaft 8 00(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Fritz Walter (* 21. Juli 1960 in Heidelberg[1]) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er wurde von seinem Namensvetter Fritz Walter, dem Weltmeister von 1954, entdeckt und gefördert.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fritz Walter begann seine Laufbahn 1965 bei der SG Hohensachsen. 1976 wechselte er zum FV 09 Weinheim, für den er bis zu seinem Wechsel zu Waldhof Mannheim im Jahr 1981 spielte. Mit Mannheim stieg er in die Fußball-Bundesliga auf.

Er spielte von 1983 bis 1997 in der Fußball-Bundesliga für den SV Waldhof Mannheim, den VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld. In 348 Spielen erzielte er 157 Tore, 102 davon für den VfB Stuttgart. 55 seiner 87 Tore für Mannheim konnte er in der 1. Bundesliga erzielen, dies ist bis heute Vereinsrekord in der 1. Bundesliga für die Kurpfälzer. Mit dem VfB wurde er 1992 Deutscher Meister und stand 1989 im Endspiel des UEFA-Pokals. 1999 beendete er seine Karriere beim SSV Ulm 1846.

1992 wurde er Torschützenkönig im DFB-Pokal und in der 1. Bundesliga, 1996 in der 2. Bundesliga.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 gewann er mit der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille.

Das Vereinsmaskottchen des VfB Stuttgart, Fritzle, wurde nach ihm benannt. Heute ist Fritz Walter Repräsentant des Sportversicherungsunternehmens 3er sports.

Einsätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liga Saison Verein Spiele Tore
1 1983/84 SV Waldhof Mannheim 34 16
1 1984/85 SV Waldhof Mannheim 31 7
1 1985/86 SV Waldhof Mannheim 31 9
1 1986/87 SV Waldhof Mannheim 33 23
1 1987/88 VfB Stuttgart 33 16
1 1988/89 VfB Stuttgart 33 13
1 1989/90 VfB Stuttgart 31 13
1 1990/91 VfB Stuttgart 26 12
1 1991/92 VfB Stuttgart 38 22
1 1992/93 VfB Stuttgart 28 13
1 1993/94 VfB Stuttgart 27 13
3 1994/95 Arminia Bielefeld 14 4
2 1995/96 Arminia Bielefeld 33 21
1 1996/97 Arminia Bielefeld 3 0
3 1997/98 SSV Ulm 1846 6 6
2 1998/99 SSV Ulm 1846 3 0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurz-Bio auf www.3er-sports.de, abgerufen am 22. Oktober 2011