Frontline

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Transportunternehmen Frontline; zu anderen Bedeutungen siehe Frontline (Begriffsklärung).
Frontline Ltd.
Logo
Rechtsform Limited
ISIN BMG3682E1277
Gründung 1985
Sitz Hamilton, Bermuda
Branche Seeschiffahrt, Tanker
Website www.frontline.bm

Frontline Ltd. ist ein norwegisches Unternehmen mit Sitz in Hamilton, Bermuda. Hauptgeschäft ist der Transport von Rohöl. 48 Prozent des Unternehmens werden von John Fredriksen über dessen Holdingunternehmen Hemen Holding Ltd. gehalten. Fredriksen fungiert als Präsident des Unternehmens.

Das Unternehmen wurde 1985 unter dem Firmennamen Frontline AB in Schweden gegründet. Es ist an der Osloer Börse im OBX Index und an den Börsen in Stockholm, London und New York gelistet (Kürzel 'FRO'). 1997 wechselte der Sitz des Unternehmens von Schweden nach Bermuda.

Frontline hat 66 Schiffe, darunter zahlreiche Supertanker (VLCC) und Tanker der Größe Suezmax sowie Tank-Schüttgutfrachter (OBO-Carrier) in seiner Flotte und ist damit die weltgrößte Tankerbetreibergesellschaft. Die Frontline-Homepage nennt (Stand 25. Januar 2014) 18 Suezmax-Schiffe und 31 VLCC.[1]

Die letzte Quartals-Dividende wurde im Dezember 2015 gezahlt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fleet list (sortierbar)
  2. Dividend Policy and History, abgerufen am 8. Februar 2016 (englisch)