Frostpunk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frostpunk
Studio11 Bit Studios
Publisher11 Bit Studios
Erstveröffent-
lichung
24. April 2018
PlattformMicrosoft Windows, macOS, PlayStation 4, Xbox One
Spiel-EngineHauseigene Engine
GenreAufbau-Strategiespiel
ThematikÜberleben einer Gesellschaft in der Kälte
SpielmodusEinzelspieler
SteuerungMaus, Tastatur, Gamepad
Systemvor-
aussetzungen
  • Windows 7 64-bit oder neuer
  • 3,2-GHz-Dual-Core
  • 4 GB RAM
  • 2 GB Grafikkarte
    (GeForce GTX 660/
    Radeon R7 370)
  • DirectX 11
MediumDVD-ROM, Download
SpracheMehrsprachig, auch deutsch
Aktuelle Version1.6
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 16 Jahren empfohlen
PEGI-Inhalts-
bewertung
Schimpfwörter

Frostpunk ist ein Computer-Strategiespiel von 11 Bit Studios. Es handelt sich um eine Kombination eines Aufbauspiels mit einem Survival-Spiel, die am 24. April 2018 für Microsoft Windows veröffentlicht und innerhalb von drei Tagen über 250.000 Mal verkauft wurde.[1][2] Am 10. Oktober 2019 erschien das Spiel für PlayStation 4 und Xbox One.[3] Am 24. Februar 2021 erschien das Spiel für macOS.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer alternativen Zeitlinie im Jahr 1886 kam es zu Schneestürmen und frostigen Temperaturen, die die Ernte ausfallen und Millionen von Menschen an Hunger sterben ließen. Der Spieler führt dabei eine Gruppe von Menschen an, denen es – auf der Flucht vor der Kälte und dem Hunger – gelang, einen Hitze-Generator zu erreichen.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler hat dafür Sorge zu tragen, dass rund um den Generator eine Stadt aufgebaut wird, die die Lebensbedürfnisse der Bevölkerung in der Kälte erfüllen kann. Dabei muss er moralisch schwierige Entscheidungen treffen und neue Technologien erforschen, die in einem Technologiebaum angezeigt werden.[4][5]

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wurde erstmals im August 2016 angekündigt und sollte eigentlich im dritten Quartal von 2017 erscheinen. Stattdessen verschob sich der Veröffentlichungstag auf den 24. April 2018.[6][7][8] Entwickelt wurde das Spiel von den 11 Bit Studios, die bereits für das Spiel This War of Mine bekannt sind.[9]

Die Produktion kostete über 10 Mio. Złoty (etwa 2,3 Mio. €), das Geld wurde nach weniger als drei Tagen im Verkauf wieder eingespielt.[10][11][12][13] Das Spiel erschien am 10. Oktober 2019 ebenfalls für die Xbox One und PlayStation 4.[14] Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart versprach das Studio kostenlose Inhaltsupdates bereitzustellen.[12] Dies geschah bereits mehrfach. In einem dieser Updates (1.3.2) wurde unter anderem ein Endlosmodus hinzugefügt.[15] Darüber hinaus sollen noch bis mindestens Sommer 2020 kostenpflichtige Erweiterungen erscheinen, die auch im Season Pass inbegriffen sind.[16]

Am 24. Februar 2021 erschien das Spiel für macOS.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Metawertungen
DatenbankWertung
Metacritic86/100
Bewertungen
PublikationWertung
Computer Bild Spiele1,8 (Schulnote)
GameStar86/100
GIGA8/10
IGN9/10
PC Games83/100
Spieletipps.de85/100

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der Kritik wurde Frostpunk überwiegend positiv aufgenommen (Metacritic: 84/100 Punkte); dabei wurde allerdings die fehlende Langzeitmotivation bemängelt.[17] Gelobt wird unter anderem die frostige und düstere Eiszeit-Endzeit- und Steampunk-Atmosphäre des Spiels und die Spielmechaniken, die einen dazu verleiten, strategisch die menschliche Existenz zu sichern. Ebenfalls positiv hervorgehoben wurden die Mischung von Management, Politik, Survival und Forschung und eine dynamische Gesellschaft und Spielwelt. Auch die moralischen Konflikte, mit denen der Spieler konfrontiert wird, und Konsequenzen mit sich ziehen, werden von der Presse gelobt. Spieler, die umfangreiche und ausufernde Bau- und Erweiterungsmöglichkeiten und Auseinandersetzungen mit anderen Nationen suchen, sind bei dem Spiel aber falsch. Kritisiert werden außerdem der begrenzte Bauplatz und noch einige Unstimmigkeiten und Unübersichtlichkeiten.[18][19][20][21][5][22][23][24][25] Auf Steam liegen die positiven Nutzerbewertungen bei 89 Prozent.[26]

Die Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen hat für Frostpunk eine Empfehlung ausgesprochen. Gelobt wurde aus pädagogischer Perspektive unter anderem, dass das Spiel zur Reflexion über eigene Werte anrege, Nachhaltigkeit als zentrale Spielmechanik nutze sowie über das fiktionale Setting zeitaktuelle Fragen (wie zum Beispiel Klimawandel, Flüchtlinge, …) behandele.[27]

Verkaufszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits nach drei Tagen wurde das Spiel über 250.000 Mal verkauft.[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steam's New Hit Game Frostpunk Has Already Sold A Lot Of Copies. In: gamespot.com. GameSpot, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  2. Frostpunk – Alles Infos zum Survival-Aufbau-Spiel. Abgerufen am 2. Mai 2018 (deutsch).
  3. Manuel Fritsch: Frostpunk im PS4-Test – Die beste Aufbaustrategie für Konsolen. GamePro.de, 10. Oktober 2019, abgerufen am 18. Juni 2020.
  4. Frostpunk: Video: Überblick über den Überlebenskampf in der Eis-Einöde – 4Players.de. In: 4Players. (4players.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  5. a b Frostpunk im Test (PC) – Leben und Sterben in der Eiszeit – GameStar. (gamestar.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  6. This War of Mine Developer 11 bit studios Reveals New Survival Title, Frostpunk. In: DualShockers. 30. August 2016 (dualshockers.com [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  7. 11 BIT STUDIOS S.A. - Zmiana daty premiery gry „Frostpunk”. (parkiet.com [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  8. Frostpunk – Steampunk-Survival in Eiseskälte angekündigt – GameStar. (gamestar.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  9. Frostpunk – Düsteres Aufbau-Strategiespiel von den Machern von This War of Mine – GameStar. (gamestar.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  10. 11 bit studios: Liczymy, że 2018 będzie rekordowy, jeśli chodzi o przychody i będzie dla nas kolejnym kamieniem milowym. In: StockWatch.pl. 15. Dezember 2017, abgerufen am 1. Mai 2018 (polnisch).
  11. Frostpunk studio commits to expansions as sales hit 250,000 in three days. In: pcgamer.com. PC Gamer, 27. April 2018, abgerufen am 1. Mai 2018 (englisch).
  12. a b c Frostpunk: Über 250.000 Verkäufe in nur 66 Stunden. In: IGN Deutschland. 30. April 2018 (ign.com [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  13. Frostpunk: Frostiger Erfolg: über 250.000 Verkäufe; Updates und Erweiterungen gesichert – 4Players.de. In: 4Players. (4players.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  14. Premiera gry „Frostpunk“ na konsole Xbox One i PS4 ustalona na 11 października. In: Bankier. 13. August 2019, abgerufen am 16. August 2019 (polnisch).
  15. Frostpunk :: Frostpunk | A Christmas Carol – Free Update 1.3.2. 18. Dezember 2018, abgerufen am 20. Januar 2019 (englisch).
  16. Stephanie Schlottag: Frostpunk findet mit einem letzten, großen DLC seinen Abschluss. GameStar.de, 3. Juni 2020, abgerufen am 18. Juni 2020.
  17. Frostpunk: Kritiker feiern unbarmherziges Aufbau-Strategiespiel. Der Standard, 30. April 2018, abgerufen am 2. Mai 2018.
  18. Frostpunk Test – Überleben auf der Konsole. In: GameGeneral. GameGeneral.de, 16. Oktober 2019, abgerufen am 31. März 2021.
  19. Survival trifft Aufbau-Sim: Was kann Frostpunk? Abgerufen am 2. Mai 2018.
  20. Caley Roark: Frostpunk Review. In: IGN. 24. April 2018, abgerufen am 2. Mai 2018 (amerikanisches Englisch).
  21. Frostpunk (PC) – Wertung, Fazit – GameStar. Abgerufen am 2. Mai 2018.
  22. Frostpunk im Test: Überlebenskampf im ewigen Eis. In: PC GAMES. (pcgames.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  23. Frostpunk im Test: Eiskalte Aufbaustrategie! In: computerbild.de. (computerbild.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  24. Frostpunk im Test: In diesem Spiel kannst du nur verlieren. In: GIGA. 27. April 2018 (giga.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  25. Frostpunk im Test: Der letzte Aufbau – Golem.de. (golem.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  26. Frostpunk bei Steam. Abgerufen am 2. März 2020.
  27. Wertung zu Frostpunk. Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen, abgerufen am 18. August 2020.