Fußball-Bayernliga 2013/14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bayernliga 2013/14
Logo des BFV
Meister SpVgg Oberfranken Bayreuth (Nord),
BC Aichach (Süd)
Aufsteiger SpVgg Oberfranken Bayreuth (Nord),
VfR Garching (Süd)
Relegation ↑ TSV Aubstadt (Nord),
FC Pipinsried (Süd)
Relegation ↓ SV Alemannia Haibach (Nord),
SpVgg Selbitz (Nord),
BCF Wolfratshausen (Süd),
FC Affing (Süd),
FC Ismaning (Süd)
Absteiger SpVgg Selbitz (Nord),
ASV Hollfeld (Nord),
ASV Neumarkt (Nord),
FC Ismaning (Süd),
BC Aichach (Süd),
Wacker Burghausen II (Süd),
FC Affing (Süd)
Mannschaften 2 × 18
Spiele 612
Tore 1.808  (ø 2,95 pro Spiel)
Torschützenkönig Alexander Mantlik
(TSV Großbardorf), 19 Tore (Nord)
Florian Schrepel
(TSV Bogen), 21 Tore (Süd)
Bayernliga 2012/13
Regionalliga Bayern 2013/14
5 Staffeln der
Landesliga Bayern

Die Saison 2013/14 der Bayernliga war die 69. Spielzeit der Fußball-Bayernliga und die sechste als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Mit Inkrafttreten der Spielklassenreform zur Saison 2012/13 bildete die Bayernliga den Unterbau der neu eingeführten Regionalliga Bayern.

Auf- und Abstiegsregelung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Für den Aufstieg in die Regionalliga Bayern sind die Meister der beiden Staffeln sportlich qualifiziert. Die Zweitplatzierten bestreiten eine Relegationsrunde mit dem 15. und 16. der Regionalliga Bayern um mindestens einen Startplatz in der Regionalliga.
  • Abstieg aus der Bayernliga
Die beiden Letztplatzierten jeder Staffel steigen in die Landesligen ab. Die 15. und 16. der beiden Staffeln sowie der schlechter platzierte 14. der beiden Staffeln spielen mit den fünf Vizemeister der Landesligen in einer Relegationsrunde mindestens drei weitere Startplätze in der Bayernliga aus.
  • Aufstieg in die Bayernliga
Die Meister der fünf Landesliga-Staffeln Nordwest, Nordost, Mitte, Südwest und Südost steigen direkt in die Bayernliga auf. Die fünf Vizemeister der Landesligen spielen in einer Relegationsrunde mit den 15. und 16. der beiden Bayernliga-Staffeln sowie dem schlechter platzierte 14. der beiden Staffeln mindestens drei weitere Startplätze in der Bayernliga aus.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Spielzeit 2013/14 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Staffel Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Bayernliga, Staffel Nord 2013/14

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SpVgg Oberfranken Bayreuth 1  34  26  3  5 069:270 +42 81
 2. TSV Aubstadt 1  34  20  5  9 060:300 +30 65
 3. SpVgg Jahn Forchheim 1  34  18  9  7 062:390 +23 63
 4. FC Amberg 1  34  19  3  12 057:440 +13 60
 5. SpVgg SV Weiden (N)  34  17  7  10 063:390 +24 58
 6. TSV Großbardorf  34  17  3  14 064:530 +11 54
 7. SSV Jahn Regensburg II (U) 2  34  14  11  9 065:410 +24 53
 8. SC Eltersdorf (A) 2  34  14  11  9 059:480 +11 53
 9. SV Erlenbach (N)  34  13  12  9 043:330 +10 51
10. Würzburger FV  34  13  6  15 041:510 −10 45
11. VfL Frohnlach (A)  34  12  7  15 052:530  −1 43
12. DJK Ammerthal  34  11  9  14 044:550 −11 42
13. SV Memmelsdorf/Ofr.  34  10  9  15 043:580 −15 39
14. FSV Erlangen-Bruck  34  11  4  19 039:520 −13 37
15. SpVgg Selbitz 2  34  9  8  17 039:720 −33 35
16. SV Alemannia Haibach 2  34  9  8  17 041:540 −13 35
17. ASV Neumarkt  34  7  7  20 037:670 −30 28
18. ASV Hollfeld  34  2  6  26 022:840 −62 12
1 Lizenz für die Regionalliga Bayern beantragt
2 Bei Punktgleichheit zählt gemäß der Spielordnung des Bayerischen Fußball-Verbandes der direkte Vergleich.
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
Absteiger in die Landesligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Bayern
(N) Aufsteiger aus der Landesliga
(U) Umgruppierung aus der Staffel Süd

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2013/14 FC Amberg DJK Ammerthal TSV Aubstadt SpVgg Oberfranken Bayreuth SC Eltersdorf FSV Erlangen-Bruck SV Erlenbach am Main SpVgg Jahn Forchheim VfL Frohnlach TSV Großbardorf SV Alemannia Haibach ASV Hollfeld SV Memmelsdorf/Ofr. ASV Neumarkt SSV Jahn Regensburg II SpVgg Selbitz SpVgg SV Weiden Würzburger FV
FC Amberg 2:0 0:1 0:3 3:3 1:0 5:0 0:0 2:0 2:1 3:1 3:0 2:0 3:1 0:2 2:3 3:0 2:1
DJK Ammerthal 0:1 1:2 2:0 1:2 1:2 1:1 2:2 0:3 1:5 1:1 3:2 2:2 3:1 2:1 2:0 3:3 0:0
TSV Aubstadt 2:1 2:0 2:0 1:1 3:2 0:1 1:1 3:0 0:1 2:0 3:0 3:0 3:0 2:1 2:2 2:0 4:1
SpVgg Oberfranken Bayreuth 3:1 2:0 1:0 3:1 3:1 3:1 1:1 4:0 2:0 2:0 2:0 3:1 3:2 1:2 4:0 2:0 4:1
SC Eltersdorf 1:0 1:2 2:1 0:3 3:1 1:1 1:3 6:0 3:2 0:1 6:0 3:3 3:2 2:2 0:1 2:0 1:0
FSV Erlangen-Bruck 1:2 2:0 2:3 0:3 1:3 0:4 1:0 3:1 0:3 2:0 1:0 0:1 2:0 2:2 1:2 2:0 0:0
SV Erlenbach 2:0 4:2 1:0 1:2 1:1 1:0 0:0 0:0 1:1 0:0 3:0 3:2 3:0 2:1 2:0 2:0 0:0
SpVgg Jahn Forchheim 1:2 3:0 1:1 2:3 4:4 1:0 1:0 4:3 5:1 3:1 2:0 0:1 1:0 1:0 3:0 1:1 2:1
VfL Frohnlach 1:3 3:1 0:3 3:0 1:0 0:1 1:0 0:0 3:0 3:1 7:2 2:3 1:1 4:0 6:0 0:0 0:1
TSV Großbardorf 5:2 0:2 2:1 1:2 0:0 0:1 1:0 2:3 2:1 2:1 3:0 2:0 4:1 1:4 5:1 5:1 4:2
SV Alemannia Haibach 0:2 3:1 1:2 0:0 4:1 1:1 3:1 0:2 2:0 3:4 2:2 0:1 2:0 0:3 0:1 1:3 2:0
ASV Hollfeld 0:3 1:1 1:0 0:1 2:2 0:2 2:2 1:2 2:2 1:2 0:4 0:1 1:2 0:2 0:4 0:4 1:2
SV Memmelsdorf/Ofr. 2:1 0:2 1:2 2:3 1:2 2:1 0:0 4:2 2:0 0:0 2:2 1:0 2:2 1:1 1:3 1:4 1:2
ASV Neumarkt 1:2 0:2 0:5 0:2 0:1 2:0 1:3 0:4 2:2 2:0 1:2 0:0 2:0 0:0 2:2 1:4 3:0
SSV Jahn Regensburg II 6:0 2:2 1:1 0:0 1:1 3:2 1:1 1:3 1:1 5:1 3:1 7:0 3:0 0:2 5:1 0:3 2:1
SpVgg Selbitz 0:2 1:1 3:0 1:3 0:0 3:2 1:1 0:2 0:2 0:3 1:1 1:2 3:3 0:3 0:1 1:1 0:3
SpVgg SV Weiden 0:0 1:2 2:1 0:1 0:1 0:0 1:0 6:2 3:0 1:0 4:0 2:1 2:2 5:1 2:1 6:1 3:0
Würzburger FV 3:2 0:1 0:2 2:0 3:1 4:3 2:1 1:0 1:2 2:1 1:1 2:1 1:0 2:2 1:1 1:3 0:1

Staffel Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Bayernliga, Staffel Süd 2013/14

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BC Aichach 3  34  22  5  7 073:510 +22 71
 2. VfR Garching (N) 4  34  20  6  8 067:310 +36 66
 3. FC Pipinsried (N) 4  34  19  7  8 067:340 +33 64
 4. VfB Eichstätt  34  18  8  8 050:340 +16 62
 5. SV Pullach (N)  34  16  11  7 060:350 +25 59
 6. TSV Bogen (N) 5  34  14  6  14 062:630  −1 48
 7. SpVgg Hankofen-Hailing 5  34  14  6  14 046:580 −12 48
 8. SpVgg Unterhaching II 5  34  13  6  15 056:680 −12 45
 9. TSV Schwabmünchen 5  34  12  9  13 049:500  −1 45
10. FC Unterföhring  34  11  10  13 053:430 +10 43
11. SV Raisting (N)  34  11  9  14 042:520 −10 42
12. SB DJK Rosenheim 5  34  11  8  15 051:650 −14 41
13. 1. FC Sonthofen 5  34  10  11  13 049:510  −2 41
14. SpVgg Landshut  34  10  8  16 042:560 −14 38
15. Wacker Burghausen II 3 5  34  8  12  14 053:600  −7 36
16. BCF Wolfratshausen 5  34  10  6  18 051:670 −16 36
17. FC Affing  34  7  9  18 045:780 −33 30
18. FC Ismaning (A)  34  6  11  17 039:590 −20 29
3 Abmeldung vom Spielbetrieb zum Saisonende
4 Lizenz für die Regionalliga Bayern beantragt
5 Bei Punktgleichheit zählt gemäß der Spielordnung des Bayerischen Fußball-Verbandes der direkte Vergleich.
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
Rückzug vom Spielbetrieb
(A) Absteiger aus der Regionalliga Bayern
(N) Aufsteiger aus der Landesliga

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2013/14 FC Affing BC Aichach TSV Bogen Wacker Burghausen II VfB Eichstätt VfR Garching SpVgg Hankofen-Hailing FC Ismaning SpVgg Landshut FC Pipinsried SV Pullach SV Raisting SB DJK Rosenheim TSV Schwabmünchen 1. FC Sonthofen FC Unterföhring SpVgg Unterhaching II BCF Wolfratshausen
FC Affing 3:1 4:2 1:2 2:2 2:3 2:4 2:2 4:2 0:3 0:2 1:3 2:2 1:5 1:4 0:1 1:1 2:0
BC Aichach 4:0 3:3 3:1 2:2 2:1 3:1 3:3 0:0 1:2 4:3 1:0 3:1 0:2 2:1 2:1 2:0 4:2
TSV Bogen 2:1 0:1 1:1 0:2 0:1 3:1 2:2 4:0 0:2 2:2 1:2 1:0 3:2 3:2 3:3 3:1 4:2
Wacker Burghausen II 3:0 3:2 1:2 2:3 1:3 2:0 0:2 6 0:0 0:5 0:0 1:2 0:4 2:3 3:3 2:2 2:3 3:0
VfB Eichstätt 2:1 4:1 4:2 1:1 2:0 2:0 0:0 0:2 3:0 0:2 0:0 0:1 0:2 2:1 2:0 0:3 3:1
VfR Garching 4:1 0:3 4:2 0:2 0:1 4:0 1:1 3:3 2:0 0:0 4:1 5:0 2:0 0:0 0:0 4:0 2:0
SpVgg Hankofen-Hailing 1:1 0:4 1:0 4:2 2:2 0:3 3:1 0:3 4:1 0:1 0:1 0:2 0:0 2:1 1:0 1:1 3:1
FC Ismaning 2:2 1:3 1:2 1:6 0:0 1:1 1:1 0:1 1:2 1:3 2:3 2:1 1:2 3:1 2:1 0:0 3:1
SpVgg Landshut 0:0 1:2 0:1 2:1 0:2 1:3 2:0 1:0 2:0 0:4 1:1 2:2 1:2 0:1 1:2 2:4 1:2
FC Pipinsried 1:2 3:0 3:0 2:2 3:2 1:2 5:1 2:0 1:0 4:0 3:0 6:1 1:1 1:0 1:1 1:3 3:0
SV Pullach 1:1 1:2 3:0 1:1 1:0 0:1 1:2 2:2 1:2 1:1 5:0 1:0 4:0 2:0 1:3 3:3 1:0
SV Raisting 4:0 0:2 1:3 2:2 0:1 1:5 2:2 3:1 1:1 2:2 0:3 2:1 0:1 1:1 0:1 3:0 1:1
SB DJK Rosenheim 1:2 0:2 2:2 1:1 1:2 2:1 3:4 1:0 3:2 0:0 3:3 1:0 1:0 3:1 0:2 1:2 0:0
TSV Schwabmünchen 1:2 2:3 2:3 4:0 0:2 2:1 3:1 2:0 0:2 1:1 1:1 1:1 3:4 1:2 0:4 1:1 3:1
1. FC Sonthofen 2:0 1:1 2:0 1:0 0:1 1:5 0:1 2:1 2:2 2:0 1:1 2:1 1:1 1:1 5:5 4:0 0:1
FC Unterföhring 6:1 2:3 2:0 1:1 0:0 0:1 1:2 1:2 4:0 0:3 0:1 0:1 3:4 0:0 0:0 3:0 4:1
SpVgg Unterhaching II 3:1 5:1 4:2 0:4 1:2 0:1 0:2 3:0 4:2 0:2 0:2 0:1 6:4 0:0 3:1 3:0 1:4
BCF Wolfratshausen 2:2 2:3 1:6 1:1 3:1 1:0 0:2 1:0 2:3 0:2 1:3 2:1 3:0 4:1 3:3 0:0 8:1
6 Die Begegnung Burghausen II – Ismaning vom 21. Spieltag wurde nachträglich mit 0:2 gewertet, nachdem Burghausen zwei nicht spielberechtigte Akteure eingesetzt hatte. Das ursprüngliche Ergebnis lautete 5:2.[1]

Relegationsrunde zur Bayernliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Relegationsrunde zur Bayernliga ermitteln die fünf Vizemeister der Landesliga, die Tabellen-16. und Tabellen-15. der beiden Bayernliga-Staffeln sowie der schlechtere Tabellen-14. der beiden Staffeln drei Teilnehmer an der Bayernliga in der folgenden Spielzeit. Aufgrund von Rücktritten aus dem Spielbetrieb zweier Mannschaften der Staffel Süd rücken der Tabellen-17. und Tabellen-18. als Releganten nach, der schlechter platzierte fünfte Teilnehmer wurde aus dem Tabellen-16. der Staffel Süd und dem Tabellen-14. der Staffel Nord ermittelt.

Folgende Mannschaften qualifizierten sich für die Relegationsspiele:

  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Nordwest: FC Viktoria Kahl
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Nordost: FSV Stadeln
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Mitte: DJK Vilzing
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Südwest: TSV Nördlingen
  • Vizemeister der Landesliga Bayern Staffel Südost: TuS Holzkirchen

Erstmals wurden die Teilnehmer in drei Gruppen zu vier und zweimal drei Mannschaften aufgeteilt, so dass in zwei Gruppen zwei Mannschaften ein Freilos erhielten. Dies waren die DJK Vilzing in der Gruppe B und der BCF Wolfratshausen in der Gruppe C. Die drei Gruppensieger qualifizieren sich jeweils für die Saison 2014/15 in der Bayernliga.

Die Auslosung, die am 25. Mai 2014 vom Präsidenten des Bayerischen Fußballverbandes, Rainer Koch, und dem Verbands-Sportleiter Josef Janker durchgeführt wurde, ergab folgende Spiele:

Gruppe A (Vierergruppe)
Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
28.5./31.5. FC Viktoria Kahl 4:1   SpVgg Selbitz 1:0 (0:0) 3:1 (2:1)
28.5./31.5. FSV Stadeln 2:5   SV Alemannia Haibach 0:3 (0:2) 2:2 (0:1)
Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
4.6./7.6. FC Viktoria Kahl 2:3   SV Alemannia Haibach 1:2 (1:1) 1:1 (1:0)
Gruppe B (Dreiergruppe)
Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
28.5./31.5. TSV Nördlingen 4:4(a)   FC Affing 3:2 (2:2) 1:2 (0:1)
Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
4.6./7.6. DJK Vilzing 3:2   FC Affing 2:2 (0:0) 1:0 (1:0)
Gruppe C (Dreiergruppe)
Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
28.5./31.5. TuS Holzkirchen 2:1   FC Ismaning 1:0 (1:0) 1:1 (0:0)
Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
4.6./7.6. TuS Holzkirchen 1:2   BCF Wolfratshausen 0:0 1:2 (0:2)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.fupa.net/berichte/spielumwertung-ja-punktabzug-nein-113342.html (Meldung vom 4. Dezember 2013, abgerufen am 6. Januar 2014)