Fußball-Europameisterschaft 1984/Portugal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die portugiesische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 1984.

EM-Qualifikation[Bearbeiten]

Abschlusstabelle Gruppe 2

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 PortugalPortugal Portugal 6 5 0 1 11:06 10:02
2 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 6 4 1 1 11:02 09:03
3 PolenPolen Polen 6 1 2 3 06:09 04:08
4 FinnlandFinnland Finnland 6 0 1 5 03:14 01:11

Spielergebnisse

22.09.1982 Helsinki Finnland Portugal 0:2 (0:1)
10.10.1982 Lissabon Portugal Polen 2:1 (1:0)
27.04.1983 Moskau UdSSR Portugal 5:0 (2:0)
21.09.1983 Lissabon Portugal Finnland 5:0 (2:0)
28.10.1983 Breslau Polen Portugal 0:1 (0:1)
13.11.1983 Lissabon Portugal UdSSR 1:0 (1:0)


EM-Endrunde[Bearbeiten]

Kader[Bearbeiten]

Name Verein vor EM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Yellow card.svg Red card.svg
Torhüter
1 Manuel Bento Kapitän der Mannschaft Benfica Lissabon 25.06.1948 4 - - -
12 Jorge Martins Vitória Setúbal 12.08.1954 - - - -
20 Vítor Damas Portimonense SC 08.10.1947 - - - -
Abwehrspieler
8 António Veloso Benfica Lissabon 31.01.1957 1 - - -
9 João Pinto FC Porto 21.11.1961 4 - 1 -
10 António Lima Pereira FC Porto 01.02.1952 4 - 1 -
11 Eurico FC Porto 29.09.1955 4 - 1 -
16 António Bastos Lopes Benfica Lissabon 19.11.1953 - - - -
17 Álvaro Benfica Lissabon 03.01.1961 4 - 1 -
18 Eduardo Luis FC Porto 06.12.1955 - - - -
Mittelfeldspieler
4 Fernando Chalana Benfica Lissabon 10.02.1959 4 - - -
5 Vermelhinho FC Porto 09.03.1959 - - - -
7 Carlos Manuel Benfica Lissabon 15.01.1958 3 - - -
13 António Sousa FC Porto 28.04.1957 4 1 - -
14 António Frasco FC Porto 16.01.1955 4 - - -
15 Jaime Pacheco FC Porto 22.07.1958 3 - - -
19 Diamantino Benfica Lissabon 03.08.1959 3 - 1 -
Stürmer
2 Nené Benfica Lissabon 20.11.1949 2 1 - -
3 Rui Jordão Sporting Lissabon 09.08.1952 4 2 - -
6 Fernando Gomes FC Porto 22.11.1956 3 - 1 -
Trainer
Fernando Cabrita 01.05.1923

Vorrunde (Gruppe 2)[Bearbeiten]

Rang Land Sp. S U N Tore diff. Punkte
1 SpanienSpanien Spanien 3 1 2 0 3:2 +1 4:2
2 PortugalPortugal Portugal 3 1 2 0 2:1 +1 4:2
3 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 3 1 1 1 2:2 +0 3:3
4 Rumänien 1965Rumänien Rumänien 3 0 1 2 2:4 -2 1:5
Für die Platzierung 1 und 2 ist die Anzahl der erzielten Tore in allen Gruppenspielen maßgeblich.
14. Juni 1984 in Straßburg (Stade de la Meinau)
BR Deutschland Portugal 0:0
17. Juni 1984 in Marseille (Stade Vélodrome)
Portugal Spanien 1:1 (0:0)
20. Juni 1984 in Nantes (Stade de la Beaujoire)
Portugal Rumänien 1:0 (0:0)

Portugal begann in der Gruppenphase gegen den amtierenden Europameister Deutschland. Das Spiel endete 0:0. Im zweiten Gruppenspiel gegen Spanien gab es wiederum ein Unentschieden. Nach der 1:0 Führung von António Sousa in der 52. Minute konnte Santillana in der 73. Minute ausgleichen. Im dritten Gruppenspiel ging es gegen Rumänien, das bisher ein Unentschieden und eine Niederlage zu Buche stehen hatte. Durch ein Tor von Nené in der 81. Minute konnten sich die Portugiesen für die K.o.-Runde qualifizieren.

Halbfinale[Bearbeiten]

23. Juni 1984 in Marseille (Stade Vélodrome)
FrankreichFrankreich Frankreich PortugalPortugal Portugal 3:2 n.V. (1:1, 1:0)

Im Halbfinale stand den Portugiesen Frankreich gegenüber. Frankreich konnte in der 24. Minute durch Jean-François Domergue mit 1:0 in Führung gehen. In der 74. Minute folgte durch Rui Jordão der Ausgleich. Es fiel kein weiteres Tor in der regulären Spielzeit, so mussten die Mannschaften in die Verlängerung. Nach acht Minuten in der Verlängerung konnte wiederum Rui Jordão ein Tor erzielen und Portugal ging somit mit 2:1 in Führung. Man träumte schon vom Finale, jedoch kam sechs Minuten vor Schluss die Ernüchterung. Domergue konnte sein zweites Tor an diesem Abend erzielen und schoss damit den Ausgleich. Eine Minute vor Schluss und als alle schon an Elfmeterschießen dachten, konnte die große Persönlichkeit dieser Europameisterschaft Michel Platini das Siegestor zum 3:2 erzielen. Portugal schied damit aus und Frankreich stand im Finale.

Portugiesische Torschützen[Bearbeiten]

Name Verein Tore
1 Rui Jordão PortugalPortugal Sporting Lissabon 2
2 António Sousa PortugalPortugal FC Porto 1
Nené PortugalPortugal Benfica Lissabon 1

Quellen[Bearbeiten]