Fußball-Mittelrheinliga 2018/19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mittelrheinliga 2018/19
Logo des Fußball-Verbandes Mittelrhein
Absteiger TSC Euskirchen1
Mannschaften 016
Spiele 210  (davon 107 gespielt)
Tore 334  (ø 3,12 pro Spiel)
Zuschauer 18.338  (ø 171 pro Spiel)
Mittelrheinliga 2017/18
Regionalliga West 2018/19
2 Staffeln der
Landesliga Mittelrhein

Die Saison 2018/19 der Mittelrheinliga ist die 63. Spielzeit der Fußball-Mittelrheinliga und die siebte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland unter Oberliga-Status. Sie wurde am 24. August 2018 mit dem Spiel zwischen der Borussia Freialdenhoven und dem 1. FC Düren eröffnet.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Mittelrheinliga 2018/19

Für die Spielzeit 2018/19 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Wegberg-Beeck (A)  14  13  1  0 031:500 +26 40
 2. SV Bergisch Gladbach 09  14  10  2  2 029:140 +15 32
 3. Borussia Freialdenhoven  15  8  3  4 026:150 +11 27
 4. FC Hennef 05  15  7  5  3 027:180  +9 26
 5. SV Deutz 05 (N)  14  6  3  5 023:280  −5 21
 6. SpVg Frechen 20 (N)  14  4  7  3 022:170  +5 19
 7. 1. FC Düren (N)  15  4  5  6 026:240  +2 17
 8. Blau-Weiß Friesdorf  14  5  2  7 029:330  −4 17
 9. FC Hürth  14  3  7  4 019:150  +4 16
10. VfL Alfter  14  4  3  7 019:290 −10 15
11. Siegburger SV 04  14  3  5  6 016:200  −4 14
12. VfL 08 Vichttal  14  3  5  6 015:220  −7 14
13. SV Breinig  14  3  3  8 024:330  −9 12
14. SSV Merten  14  2  5  7 014:330 −19 11
15. Viktoria Arnoldsweiler  15  2  4  9 014:280 −14 10
16. TSC Euskirchen1  0  0  0  0 000:000  ±0 00
Stand: 16. Dezember 2018[1]
  • Aufsteiger in die Regionalliga West 2019/20
  • Absteiger in die Landesliga 2019/20
  • (N) Aufsteiger aus der Landesliga 2017/18
    1 Der TSC Euskirchen zog sich vor Saisonbeginn aufgrund von Problemen bei der Sponsorensuche zurück.[2]

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2018/19 FC Wegberg-Beeck FC Hennef 05 Siegburger SV 04 Blau-Weiß Friesdorf Borussia Freialdenhoven SV Breinig Viktoria Arnoldsweiler TSC Euskirchen FC Hürth SV Bergisch Gladbach 09 VfL 08 Vichttal VfL Alfter SSV Merten SV Deutz 05 1. FC Düren SpVg Frechen 20
    FC Wegberg-Beeck : 3:1 2:1 : 1:0 : 3:1 : 1:0 : 4:0 : 3:0 :
    FC Hennef 05 0:1 : 1:0 0:2 : 3:2 1:1 2:0 : : : 3:0 : 3:2
    Siegburger SV 04 : 1:1 : : 2:3 1:1 : 0:1 : 3:2 : : : 1:1
    Blau-Weiß Friesdorf : : 1:1 : 6:3 1:2 : : 4:2 1:0 5:2 : 3:6 :
    Borussia Freialdenhoven 1:3 : 1:0 6:1 : : 0:0 : 1:1 : 3:1 : 1:0 :
    SV Breinig : 3:3 : : 1:2 1:1 : 1:6 : 1:2 : : : 1:4
    Viktoria Arnoldsweiler 0:3 1:3 : : 1:3 : : 1:2 : 2:2 : : : 0:22
    TSC Euskirchen
    FC Hürth : : 0:1 1:1 : 3:0 3:1 : 1:1 : 4:0 : 0:0 :
    SV Bergisch Gladbach 09 0:3 : : 2:0 2:1 : : 0:0 1:0 : : 3:0 5:3 2:0
    VfL 08 Vichttal : 0:3 1:0 : : 0:4 2:0 : : 0:1 2:2 2:2 3:1 :
    VfL Alfter 1:1 1:0 : : 0:2 : : 2:1 2:4 : : : : 2:2
    SSV Merten : 2:2 1:1 : : 0:4 1:0 : 1:1 : 3:1 0:2 : :
    SV Deutz 05 0:2 : 3:2 2:5 3:2 2:1 1:1 3:2 : : 4:1 : : :
    1. FC Düren : 2:2 1:2 : 0:0 1:1 0:1 : : : 5:2 3:0 3:0 :
    SpVg Frechen 20 0:1 : : 3:0 2:1 : : 2:2 : 1:1 : 1:1 1:1 1:1
    Stand: 16. Dezember 2018[3]
    2 Die Begegnung Viktoria Arnoldsweiler – SpVg Frechen 20 vom 10. Spieltag wurde nachträglich mit 0:2 Toren gewertet. Das ursprüngliche Ergebnis lautete 2:2.[4]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Tabelle Mittelrheinliga, fupa.net, abgerufen am 16. Dezember 2018
    2. Mittelrheinliga: Euskirchen zieht Mannschaft zurück. In: wdr.de. 14. August 2018, abgerufen am 24. August 2018.
    3. Spielplan Mittelrheinliga, fupa.net, abgerufen am 16. Dezember 2018
    4. Zwanziger siegen am grünen Tisch. In: rheinfussball.de. 8. November 2018, abgerufen am 9. November 2018.