Fußball-Oberliga Berlin 1983/84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberliga Berlin 1983/84
Meister Blau-Weiß 90 Berlin
Aufsteiger Blau-Weiß 90 Berlin
Absteiger Preußen Wilmersdorf
BSC Rehberge 1945
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 872  (ø 3,63 pro Spiel)
Torschützenkönig Christian Müller
(Tennis Borussia Berlin; 31 Tore)
Oberliga Berlin 1982/83
2. Bundesliga 1983/84

Die Fußball-Oberliga Berlin 1983/84 war die zehnte Spielzeit der vom Verband Berliner Ballspielvereine durchgeführten Oberliga Berlin.

Der Oberligaaufsteiger Blau-Weiß 90 Berlin wurde Meister und qualifizierte sich für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, in der sie als Erster in der Nordgruppe den Aufstieg sicherten. An der deutschen Amateurmeisterschafts-Endrunde nahm Vizemeister Tennis Borussia Berlin teil, in der die Mannschaft in der 1. Runde gegen den späteren Amateurmeister Offenburger FV verlor.

In die untergeordnete Landesliga stiegen die Vorjahres-Aufsteiger Preußen Wilmersdorf und BSC Rehberge 1945 ab. Im Gegenzug stiegen zur Folgesaison nach zweijähriger Abwesenheit der SC Gatow und Union 06 Berlin auf.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Blau-Weiß 90 Berlin (N)  30  25  3  2 092:260 +66 53:70
 2. Tennis Borussia Berlin  30  23  5  2 108:280 +80 51:90
 3. Reinickendorfer Füchse  30  15  7  8 068:360 +32 37:23
 4. Hertha BSC Amateure  20  13  0  7 048:350 +13 26:14
 5. Hertha Zehlendorf  30  16  4  10 056:440 +12 36:24
 6. Lichterfelder SU  30  15  6  9 069:580 +11 36:24
 7. Traber FC Mariendorf  30  13  6  11 072:580 +14 32:28
 8. BFC Preussen  30  11  8  11 048:440  +4 30:30
 9. TuS Makkabi Berlin  30  8  14  8 053:520  +1 30:30
10. Spandauer BC 06  30  10  9  11 056:580  −2 29:31
11. Spandauer SV  30  7  9  14 041:690 −28 23:37
12. Rapide Wedding  30  5  12  13 037:610 −24 22:38
13. SV Tasmania Neukölln  30  7  8  15 036:720 −36 22:38
14. Neuköllner Sportfreunde  30  7  5  18 029:680 −39 19:41
15. Preußen Wilmersdorf (N)  30  2  11  17 026:760 −50 15:45
16. BSC Rehberge 1945 (N)  30  2  5  23 033:870 −54 09:51
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1984
  • Absteiger in die Landesliga 1984/85
  • (N) Aufsteiger aus der Landesliga 1982/83

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

    Oberliga Berlin
    1983/84
    Blau-Weiss 90 Berlin Tennis Borussia Berlin Reinickendorfer Füchse Hertha BSC Amateure Hertha Zehlendorf Lichterfelder SU Traber FC Mariendorf BFC Preussen TuS Makkabi Berlin Spandauer BC 06 Spandauer SV Rapide Wedding SV Tasmania Neukölln Neuköllner Sportfreunde Pr.
    Wil
    BSC Rehberge 1945
    01. Blau-Weiß 90 Berlin 1:0 1:0 2:0 1:2 7:2 4:2 4:0 3:1 5:1 6:1 4:0 4:0 2:0 6:1 4:0
    02. Tennis Borussia Berlin 2:3 2:1 2:1 5:0 7:3 4:1 4:1 2:2 7:2 7:1 2:2 6:2 4:0 4:0 6:0
    03. Reinickendorfer Füchse 0:1 0:0 0:2 0:2 4:1 6:0 1:0 5:4 3:0 3:2 1:1 3:1 4:1 4:0 8:0
    04. Hertha BSC Amateure 1:0 1:3 4:2 2:3 2:1 4:1 0:0 1:1 3:1 4:0 2:2 1:1 1:0 1:1 1:0
    05. Hertha Zehlendorf 2:3 1:3 1:0 0:3 4:1 2:4 1:1 1:2 2:2 3:3 3:0 0:1 1:0 3:0 2:0
    06. Lichterfelder SU 1:2 2:2 1:3 2:1 0:1 1:1 1:0 3:3 3:3 4:2 1:0 4:0 5:1 1:2 6:4
    07. Traber FC Mariendorf 2:3 1:2 2:5 6:1 2:0 2:6 2:4 2:2 1:0 2:2 2:1 8:0 2:2 5:1 3:0
    08. BFC Preussen 0:1 0:1 0:1 0:0 2:0 1:2 1:0 0:1 1:1 3:0 5:3 1:1 3:0 2:1 7:5
    09. TuS Makkabi Berlin 1:3 0:5 2:2 1:2 2:3 1:1 1:1 3:3 1:1 1:3 0:2 3:0 3:1 3:2 5:1
    10. Spandauer BC 06 2:8 1:3 1:1 2:0 1:1 1:2 2:1 1:3 1:1 2:2 3:2 5:1 1:2 2:1 4:0
    11. Spandauer SV 3:3 1:1 2:2 0:4 1:3 0:4 0:4 3:0 0:1 1:1 1:2 2:1 2:0 1:0 0:1
    12. Rapide Wedding 0:0 1:7 2:1 1:1 0:2 1:3 1:3 1:1 2:2 1:3 1:1 0:3 1:3 1:1 2:0
    13. SV Tasmania Neukölln 1:1 0:7 0:3 1:3 1:3 1:2 0:0 1:1 1:1 0:4 1:1 1:2 2:0 3:1 4:3
    14. Neuköllner Sportfreunde 1:4 0:5 0:2 1:1 2:1 1:4 1:5 2:0 0:4 0:2 3:0 2:2 0:4 1:1 2:1
    15. Preußen Wilmersdorf 0:4 0:2 1:1 1:1 1:6 1:1 0:4 1:5 0:0 1:6 1:4 1:1 1:1 0:0 2:2
    16. BSC Rehberge 1945 0:2 0:3 2:2 0:0 1:3 0:1 2:3 2:3 1:1 1:0 1:2 2:2 2:3 1:3 1:3

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spieler Verein Tore
    1. Christian Müller Tennis Borussia Berlin 31
    2. Jürgen Kirschbaum Blau-Weiß 90 Berlin 30
    3. Frank Dietrich Lichterfelder SU 29

    Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Hinspiel Rückspiel
    SV Lurup  Blau-Weiß 90 Berlin 1:2 1:4
    FC St. Pauli  FC Gütersloh 3:1 0:1
    FC Gütersloh  SV Lurup 3:0 2:5
    1. FC Bocholt  FC St. Pauli 0:0 0:1
    SV Lurup  1. FC Bocholt 1:2 0:0
    Blau-Weiß 90 Berlin  FC Gütersloh 2:2 1:0
    FC St. Pauli  SV Lurup 3:1 3:3
    1. FC Bocholt  Blau-Weiß 90 Berlin 1:1 1:2
    Blau-Weiß 90 Berlin  FC St. Pauli 0:0 1:2
    FC Gütersloh  1. FC Bocholt 2:2 3:4

    Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Blau-Weiß 90 Berlin  8  4  3  1 013:800  +5 11:50
     2. FC St. Pauli  8  4  3  1 012:700  +5 11:50
     3. 1. FC Bocholt  8  2  4  2 011:110  ±0 08:80
     4. FC Gütersloh  8  2  2  4 014:170  −3 06:10
     5. SV Lurup  8  1  2  5 013:200  −7 04:12
  • Aufsteiger zur 2. Fußball-Bundesliga 1984/85
  • Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Kicker-Sportmagazin. Olympia-Verlag GmbH, 1984, ISSN 0023-1290.