Fußball-Oberliga Nordrhein 1980/81

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberliga Nordrhein 1980/81
Logo des Fußball-Verbandes MittelrheinLogo des Fußballverbandes Niederrhein
Meister 1. FC Köln Amateure
Absteiger ASV Wuppertal
TuS 08 Langerwehe
Bonner SC
Siegburger SV 04
Mannschaften 17
Spiele 272
Tore 757  (ø 2,78 pro Spiel)
Oberliga Nordrhein 1979/80
2. Fußball-Bundesliga 1980/81

Die Fußball-Oberliga Nordrhein 1980/81 war die dritte Spielzeit der gemeinsam vom Fußball-Verband Mittelrhein und dem Fußballverband Niederrhein durchgeführten Oberliga Nordrhein.

Meister wurden die Amateure des 1. FC Köln. In dieser Spielzeit gab es erstmals keinen Aufsteiger in die 2. Bundesliga, da nach dieser Spielzeit die beiden Staffeln der 2. Bundesliga in einer Staffel vereint wurden. Der Meister war qualifiziert für die deutsche Amateurmeisterschafts-Endrunde, in der die Mannschaft den Titel durch einen Sieg im Finale gegen den FC St. Pauli gewann.

In die untergeordneten Verbandsligen Mittelrhein und Niederrhein stiegen der ASV Wuppertal, der TuS 08 Langerwehe, der Bonner SC und der Siegburger SV 04 ab. Neu in die Liga kamen aus der aufgelösten 2. Bundesliga Nord der SC Viktoria Köln, der 1. FC Bocholt sowie Rot-Weiß Oberhausen und aus den Verbandsligen die beiden Staffelmeister VfB Bottrop und die Amateure von Bayer 04 Leverkusen. Da der Meister nicht zum Aufstieg berechtigt war, startete die Oberliga Nordrhein zur nächsten Saison wieder mit 18 Teams.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. 1. FC Köln Amateure 32 18 08 06 66:31 +35 44:20
2. Hamborn 07 (N) 32 15 10 07 45:31 +14 40:24
3. Wuppertaler SV (A) 32 15 09 08 50:31 +19 39:25
4. BV 08 Lüttringhausen 32 12 15 05 46:36 +10 39:25
5. TuS Xanten 32 14 09 09 52:35 +17 37:27
6. Olympia Bocholt 32 13 10 09 46:46 ±00 36:28
7. Schwarz-Weiß Essen 32 12 11 09 44:42 +02 35:29
8. SpVg Frechen 20 (N) 32 09 13 10 39:45 06 31:33
9. 1. FC Viersen (N) 32 07 14 11 38:43 05 28:36
10. Bayer 05 Uerdingen Amateure 32 11 06 15 37:42 05 28:36
11. FV Bad Honnef 32 07 14 11 35:42 07 28:36
12. SC Jülich (N) 32 09 10 13 47:58 –11 28:36
13. SV Baesweiler 09 32 08 11 13 44:54 –10 27:37
14. ASV Wuppertal 32 10 07 15 43:62 –19 27:37
15. TuS 08 Langerwehe 32 08 10 14 36:43 07 26:38
16. Bonner SC 32 08 10 14 47:67 –20 26:38
17. Siegburger SV 04 32 09 07 16 42:49 07 25:39
Legende
Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1981
Absteiger in die Verbandsliga 1981/82
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga Nord 1979/80
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga 1979/80

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1980/81 1. FC Köln Amateure Hamborn 07 Wuppertaler SV BV 08 Lüttringhausen Schwarz-Weiß Essen SpVg Frechen 20 1. FC Viersen Bayer 05 Uerdingen Amateure FV Bad Honnef SC Jülich SV Baesweiler 09 ASV Wuppertal TuS 08 Langerwehe Bonner SC Siegburger SV 04
01. 1. FC Köln Amateure 1:0 2:2 3:0 0:2 1:2 1:1 3:0 1:0 7:1 1:0 2:1 3:0 4:0 3:2 4:0 3:2
02. Hamborn 07 1:3 0:3 1:0 1:1 3:0 3:0 0:1 0:0 1:0 3:1 2:0 0:0 3:3 3:1 3:0 2:1
03. Wuppertaler SV 1:1 0:1 0:1 3:1 5:1 0:1 0:1 1:0 2:0 1:1 3:1 2:2 0:2 1:0 4:1 1:1
04. BV 08 Lüttringhausen 2:0 2:1 0:0 2:1 6:1 0:0 4:4 2:1 2:0 2:2 2:2 1:1 1:1 2:1 1:1 3:0
05. TuS Xanten 1:0 0:2 2:0 4:0 1:1 4:0 0:1 0:0 0:0 0:0 3:1 3:0 3:1 3:0 5:3 2:1
06. Olympia Bocholt 0:4 0:1 1:0 0:0 2:1 2:0 4:2 3:2 3:2 2:0 3:1 1:1 1:1 1:2 0:1 3:0
07. Schwarz-Weiß Essen 2:1 3:0 2:3 1:2 0:1 4:1 4:2 0:0 1:0 1:1 1:1 3:3 2:1 1:0 1:0 1:1
08. SpVg Frechen 20 0:1 0:1 1:2 1:2 1:1 0:0 2:2 1:1 2:1 0:0 2:2 1:1 2:1 3:2 1:1 2:1
09. 1. FC Viersen 1:1 2:2 0:1 2:2 2:2 0:0 0:3 0:0 3:4 2:1 6:2 2:1 0:1 1:1 2:1 2:1
10. Bayer 05 Uerdingen Amateure 1:1 0:2 1:1 1:1 3:1 0:0 1:2 3:0 0:2 2:0 2:0 3:2 2:3 0:1 3:0 3:1
11. FV Bad Honnef 1:1 0:0 1:1 1:1 1:2 1:1 1:1 1:3 1:1 0:1 2:1 3:2 3:0 2:1 1:2 0:1
12. SC Jülich 1:1 2:2 1:3 1:1 3:0 1:5 1:0 2:0 4:1 1:2 0:2 1:1 3:0 0:0 4:3 4:2
13. SV Baesweiler 09 2:5 0:0 0:1 2:1 1:0 1:2 2:0 0:2 3:1 1:0 3:4 1:1 1:2 1:0 3:3 1:0
14. ASV Wuppertal 1:4 1:3 0:1 2:1 1:5 1:1 2:3 2:2 1:0 1:0 1:1 4:1 2:5 1:2 0:0 1:0
15. TuS 08 Langerwehe 1:2 2:2 1:1 0:0 2:2 2:2 1:1 0:0 1:1 1:0 3:0 0:1 2:0 4:1 0:1 1:0
16. Bonner SC 1:1 2:0 2:6 0:1 1:1 1:3 3:3 2:1 1:2 0:0 1:1 0:1 3:3 4:3 3:2 4:6
17. Siegburger SV 04 2:1 2:2 2:1 1:1 2:0 1:0 2:0 1:1 1:1 0:1 1:2 2:2 2:0 0:2 4:0 1:2

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kicker-Sportmagazin. Nr. 58. Olympia-Verlag GmbH, 1981, ISSN 0023-1290.