Fußball-Oberliga Südwest 1990/91

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberliga Südwest 1990/91
Logo des Fußball-Regional-Verbandes Südwest
Meister Borussia Neunkirchen
Absteiger Hassia Bingen
FSG Schiffweiler
SC Hauenstein
Mannschaften 18
Spiele 306
Oberliga Südwest 1989/90
2. Bundesliga 1990/91

Die Oberliga Südwest 1990/91 war die 13. Spielzeit der drittklassigen Oberliga.

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der saarländische Traditionsverein Borussia Neunkirchen wurde Meister und qualifizierte sich für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga, in der man in der Südgruppe allerdings sieglos scheiterte. An der deutschen Amateurmeisterschafts-Endrunde nahm die Eintracht Trier teil, welche aber in der Gruppe Süd mit drei Niederlagen Letzte wurde. Durch den verpassten Zweitligaaufstieg von Borussia Neunkirchen, der allerdings erst gut einen Monat nach Saisonende am 12. Juni 1991 unverrückbar feststand stieg, neben der FSG Schiffweiler und dem chancenlosen Neuling SC Hauenstein auch Hassia Bingen als dritte Mannschaft ab. Dabei war die Entscheidung um den eventuell in Frage kommenden dritten Abstiegsplatz schon vorher dramatisch. Noch den zwölftplatzierten VfL Hamm trennten nur zwei Punkte von der Hassia, die Eisbachtaler Sportfreunde und Wormatia Worms waren gar punktgleich mit dem späteren Absteiger aus Bingen. Verantwortlich für den Fastabstieg der Wormaten war dabei eine Niederlagenserie in der Rückrunde, bei der die Wormser aus den letzten acht Spielen keinen Punkt mehr holten. Im Gegenzug stiegen zur Folgesaison die Amateure des FC Homburg (Saar), Viktoria Herxheim (Südwest) und der VfB Wissen (Rheinland) als jeweiliger Verbandsligameister auf. Die Saison wurde von drei Mannschaften geprägt, dem Meister aus Neunkirchen und den Verfolgern aus Trier und Salmrohr. Alle drei Mannschaften lieferten sich lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztlich konnten die Saarländer aus Neunkirchen das Rennen für sich entscheiden.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberliga Südwest 1990/91
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Borussia Neunkirchen 34 24 6 4 74:33 +41 54:14
02. Eintracht Trier 34 22 8 4 71:27 +44 52:16
03. FSV Salmrohr 34 23 5 6 82:36 +46 51:17
04. Südwest Ludwigshafen 34 15 10 9 61:52 +9 40:28
05. SV Edenkoben 34 15 9 10 50:39 +11 39:29
06. FSV Saarwellingen 34 15 8 11 50:46 +4 38:30
07. 1. FC Saarbrücken Am. 34 14 7 13 50:41 +9 35:33
08. 1. FC Kaiserslautern Am. 34 14 7 13 54:49 +5 35:33
09. FK Pirmasens 34 12 10 12 48:40 +8 34:34
10. Saar 05 Saarbrücken (N) 34 12 8 14 45:53 −8 32:36
11. SV Geinsheim 34 9 13 12 45:59 −14 31:37
12. VfL Hamm 34 10 10 14 38:50 –12 30:38
13. TuS Mayen 34 8 13 13 42:51 –9 29:39
14. Wormatia Worms 34 10 8 16 34:34 −1 28:40
15. Eisbachtaler Sportfreunde (N) 34 7 14 13 33:50 −17 28:40
16. Hassia Bingen 34 9 10 15 37:57 −20 28:40
17. FSG Schiffweiler 34 6 6 22 36:77 −41 18:50
18. SC Hauenstein (N) 34 1 8 25 28:81 −53 10:58

Legende

  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1991
  • Absteiger in die Verbandsligen 1991/92
  • (N) Aufsteiger aus den Verbandsligen 1990/91

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]