Fußball-Oberliga Westfalen 1998/99

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberliga Westfalen 1998/99
Logo des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen
Meister VfL Bochum Amateure
Aufsteiger VfL Bochum Amateure
Absteiger SV Langendreer 04, Hasper SV, Hammer SpVg
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 763  (ø 3,18 pro Spiel)
Torschützenkönig Lars Mettenbrink
(SC Herford; 25 Tore)
Oberliga Westfalen 1997/98
Regionalliga West/Südwest 1998/99
2 Staffeln der
Verbandsliga Westfalen

Die Saison 1998/99 der Oberliga Westfalen war die 21. Spielzeit der Fußball-Oberliga Westfalen und die fünfte als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Die Meisterschaft und den Aufstieg die Regionalliga sicherten sich die Amateure des VfL Bochum mit acht Punkten Vorsprung auf die Amateure des FC Schalke 04.

Die Schalker Amateure hätten die Gelegenheit gehabt, zusammen mit dem SV Adler Osterfeld und dem FK Pirmasens einen weiteren Aufsteiger in die Regionalliga zu ermitteln, verzichtete jedoch aus terminlichen Gründen auf eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde.[1]

Die Abstiegsränge belegten der SV Langendreer 04, der Hasper SV und die Hammer SpVg.

Aus der Verbandsliga Westfalen stiegen der SC Herford und Westfalia Herne jeweils als Staffelsieger auf. Da Preußen Lengerich durch eine Spielwertung nach dem Saisonende auf dem ersten Tabellenplatz der Staffel 1 lag und sich als Meister ebenfalls für den Aufstieg qualifizierte, stiegen sowohl Lengerich als auch Herford auf. Über das Aufstiegsspiel des Vizemeisters der Staffel 2 und des Tabellendritten der Staffel 1 sicherte sich der SV Rotthausen den vierten Aufstiegsplatz. Aus der Regionalliga West/Südwest stieg die SpVgg Erkenschwick ab. Die Oberliga Westfalen spielte in der folgenden Saison mit 17 Mannschaften.

Der Torschützenkönig wurde Lars Mettenbrink vom SC Herford mit 25 Toren.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. VfL Bochum Amateure 30 18 7 5 64:25 +39 61
02. FC Schalke 04 Amateure 1 30 15 8 7 68:29 +39 53
03. SV Lippstadt 08 (N) 30 15 7 8 65:43 +22 52
04. VfB Hüls 30 15 6 9 65:38 +27 51
05. Blau Weiß Post Recklinghausen 30 14 6 10 49:43 +06 48
06. SG Wattenscheid 09 Amateure 30 12 11 7 50:38 +12 47
07. TSG Dülmen 30 13 7 10 47:44 +03 46
08. SuS Stadtlohn 30 12 8 10 44:38 +06 44
09. FC Eintracht Rheine (N) 30 12 7 11 48:48 ±00 43
10. DJK TuS Hordel 30 11 5 14 44:58 −14 38
11. VfB Kirchhellen (N) 30 9 8 13 50:61 −11 35
12. Sportfreunde Oestrich-Iserlohn 30 9 7 14 42:55 −13 34
13. SpVg Beckum 30 9 7 14 36:50 −14 34
14. SV Langendreer 04 (N) 30 9 6 15 37:55 −18 33
15. Hasper SV 30 7 9 14 35:56 −21 30
16. Hammer SpVg 30 3 5 22 19:82 −63 14
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga West/Südwest
Absteiger in die Verbandsliga
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
1 Die Amateure des FC Schalke 04 verzichteten als Vizemeister aus terminlichen Gründen auf eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga mit den Vizemeistern der Oberliga Nordrhein und Südwest.[1]

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1998/99 VfL Bochum Amateure FC Schalke 04 Amateure SV Lippstadt 08 VfB Hüls Blau Weiß Post Recklinghausen SG Wattenscheid 09 Amateure TSG Dülmen SuS Stadtlohn FC Eintracht Rheine DJK TuS Hordel VfB Kirchhellen Sportfreunde Oestrich-Iserlohn SpVg Beckum SV Langendreer 04 Hasper SV Hammer SpVg
VfL Bochum Amateure 1:0 1:1 1:2 1:1 1:2 3:1 3:1 2:0 1:0 1:0 4:1 1:1 1:0 5:1 10:0
FC Schalke 04 Amateure 2:3 2:1 2:0 6:3 3:0 3:0 0:0 0:4 6:1 5:1 8:1 1:1 4:0 3:0 1:1
SV Lippstadt 08 1:2 1:1 1:1 2:1 3:0 1:5 5:3 2:2 4:0 1:1 5:3 1:0 6:1 3:1 3:1
VfB Hüls 2:0 1:0 0:3 4:2 3:3 0:1 0:1 6:0 2:4 2:1 3:2 2:0 2:3 9:1 1:1
Blau Weiß Post Recklinghausen 0:1 1:0 1:4 0:2 1:1 2:1 0:3 2:2 4:0 1:2 2:1 1:0 0:0 4:0 2:0
SG Wattenscheid 09 Amateure 1:1 0:0 3:1 1:1 0:2 2:1 0:0 1:2 6:0 1:3 3:1 3:1 5:0 3:2 2:0
TSG Dülmen 1:7 0:3 0:3 4:3 2:2 1:1 3:0 1:0 2:0 5:2 3:1 2:0 2:0 1:0 4:0
SuS Stadtlohn 2:1 0:3 3:1 0:1 1:1 0:0 1:1 2:0 3:2 2:2 2:1 0:2 3:2 4:1 3:0
FC Eintracht Rheine 1:6 1:1 3:1 0:3 0:3 3:0 0:0 1:1 1:2 1:0 2:0 4:0 4:1 0:0 4:0
DJK TuS Hordel 2:1 2:1 2:1 1:1 1:3 1:3 2:0 2:1 2:3 5:3 1:2 2:0 2:1 1:1 5:0
VfB Kirchhellen 0:0 2:2 0:1 2:7 0:2 1:1 1:1 1:3 3:3 2:0 2:2 4:0 2:3 3:2 2:1
Sportfreunde Oestrich-Iserlohn 1:2 2:2 0:0 1:0 4:2 1:1 1:1 2:1 0:3 0:0 1:4 0:1 2:0 1:0 7:0
SpVg Beckum 0:2 0:5 2:3 1:1 4:1 0:1 1:1 1:1 3:2 1:0 4:2 3:1 0:0 4:3 1:1
SV Langendreer 04 0:0 0:2 3:1 1:4 0:1 4:2 1:0 1:0 4:0 1:1 0:1 0:1 3:1 2:2 1:1
Hasper SV 0:0 2:1 1:1 0:2 0:1 1:1 3:0 1:0 1:0 2:2 4:0 0:0 2:1 3:0 1:1
Hammer SpVg 1:2 0:1 0:4 1:0 1:3 0:3 1:3 0:3 1:2 2:1 0:3 0:2 0:3 2:5 3:0

Aufstiegsspiel zur Oberliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Aufstiegsspiel zur Oberliga Westfalen qualifizierten sich die Vizemeister der Verbandsliga-Staffel 2, der SV Rotthausen und der Tabellendritte der Staffel 1, der SV Borussia Emsdetten. Rotthausen stieg durch einen 1:0-Sieg auf neutralem Platz in Dülmen in die Oberliga auf.


Ergebnis (6.6.)


SV Borussia Emsdetten 0:1  SV Rotthausen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Schalker Amateure verzichten auf Regionalliga-Relegation. (Nicht mehr online verfügbar.) FC Schalke 04, 2. Juni 1999, ehemals im Original; abgerufen am 12. Februar 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/www.schalke04.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.