Fußball-Regionalliga 2002/03

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Regionalliga 2002/03
Fußball-Regionalliga.svg
Meister FC Erzgebirge Aue (Nord)
SpVgg Unterhaching (Süd)
Aufsteiger FC Erzgebirge Aue, VfL Osnabrück, SpVgg Unterhaching, SSV Jahn Regensburg
Absteiger SC Verl, SV Babelsberg 03, Bayer 04 Leverkusen Amateure, Dresdner SC (Nord)
SV Darmstadt 98, Eintracht Frankfurt Amateure, Borussia Neunkirchen (Süd)
Mannschaften 18 (Nord), 19 (Süd)
Spiele 306 (Nord), 342 (Süd)
Tore 1.821  (ø 2,81 pro Spiel)
Zuschauer 1.740.933  (ø 2686 pro Spiel)
Torschützenkönig Dmitrijus Guščinas (Holstein Kiel) (Nord)
Francisco Copado (SpVgg Unterhaching) (Süd)
Regionalliga 2001/02
2. Bundesliga 2002/03

Die Saison 2002/03 der Regionalliga war die neunte Spielzeit der Regionalliga als dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Es wurde in zwei regionalen Staffeln – Nord und Süd – mit jeweils 18 Mannschaften gespielt.

Die Meister sowie Vizemeister der Staffeln Nord und Süd stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf.

Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nord-Staffel spielte in der Saison 2002/03 mit 18 Mannschaften. Dem FC Erzgebirge Aue gelang mit dem Gewinn der Meisterschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Vizemeisterschaft und ebenfalls den Aufstieg sicherte sich der VfL Osnabrück.

Der SC Verl, die Amateure von Bayer 04 Leverkusen und der Dresdner SC stiegen auf sportlichem Weg in die Oberliga ab. Der SV Babelsberg 03 zog seinen Lizenzantrag zurück und musste daher zwangsabsteigen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Regionalliga Nord 2002/03
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. FC Erzgebirge Aue 34 20 6 8 59:34 +25 66
02. VfL Osnabrück 34 19 8 7 56:29 +27 65
03. Rot-Weiss Essen 34 16 12 6 56:33 +23 60
04. SG Wattenscheid 09 34 16 8 10 66:49 +17 56
05. Borussia Dortmund Amateure (N) 34 13 12 9 57:51 +06 51
06. Werder Bremen Amateure 34 13 11 10 59:53 +06 50
07. Dynamo Dresden (N) 34 13 11 10 34:34 ±00 50
08. SC Paderborn 07 34 13 8 13 58:49 +09 47
09. 1. FC Köln Amateure (N) 34 12 9 13 52:55 03 45
10. KFC Uerdingen 05 34 13 6 15 43:51 08 45
11. Chemnitzer FC 34 12 8 14 47:55 08 44
12. Preußen Münster 34 12 7 15 45:55 −10 43
13. Holstein Kiel 34 10 12 12 54:54 ±00 42
14. Hamburger SV Amateure (N) 34 10 11 13 44:52 08 41
15. SC Verl 34 12 4 18 47:65 −18 40
16. SV Babelsberg 03 1 (A) 34 9 7 18 54:73 −19 34
17. Bayer 04 Leverkusen Amateure 34 9 6 19 46:59 −13 33
18. Dresdner SC 34 7 8 19 32:58 −26 29
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
1 Der SV Babelsberg 03 zog seinen Lizenzantrag zurück und musste daher zwangsabsteigen.

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2002/03 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück Rot-Weiss Essen SG Wattenscheid 09 Borussia Dortmund Amateure Werder Bremen Amateure Dynamo Dresden SC Paderborn 07 KFC Uerdingen 05 Chemnitzer FC Preußen Münster Holstein Kiel Hamburger SV Amateure SC Verl SV Babelsberg 03 Bayer 04 Leverkusen Amateure Dresdner SC
FC Erzgebirge Aue 1:1 0:0 3:2 2:1 1:0 1:1 1:2 1:1 2:0 3:0 2:0 2:0 4:2 3:0 2:0 2:0 3:0
VfL Osnabrück 4:1 0:0 2:0 1:0 1:2 0:0 3:2 0:1 1:0 5:1 3:1 2:0 1:0 1:2 3:1 3:2 0:23
Rot-Weiss Essen 1:0 1:3 0:4 4:1 5:3 0:0 2:1 1:1 1:0 0:0 1:0 4:0 2:0 4:5 3:1 2:0 2:2
SG Wattenscheid 09 2:1 2:1 2:1 1:1 2:2 3:1 4:0 3:3 0:1 1:3 0:0 0:27 0:2 3:2 3:1 2:1 2:2
Borussia Dortmund Amateure 3:2 2:4 1:1 0:0 2:2 2:1 2:0 1:1 5:2 2:2 0:2 0:0 2:2 3:0 0:25 1:0 6:1
Werder Bremen Amateure 2:3 0:3 0:0 3:5 1:3 0:0 0:0 1:2 2:1 3:1 1:1 2:2 1:1 1:0 2:3 3:2 1:1
Dynamo Dresden 0:1 0:3 1:1 1:0 0:2 2:3 1:0 1:3 1:1 2:1 3:2 2:1 0:0 2:0 3:2 3:0 1:0
SC Paderborn 07 0:1 1:1 0:2 0:3 5:0 0:2 0:1 4:1 2:2 3:4 2:0 2:2 6:2 1:2 4:3 6:1 2:0
1. FC Köln Amateure 2:3 1:1 2:1 0:2 3:0 1:1 1:1 0:3 0:2 3:1 4:1 1:3 1:0 0:28 2:2 3:4 3:1
KFC Uerdingen 05 2:0 0:1 2:1 0:4 2:2 0:2 2:1 1:1 1:0 1:1 2:0 2:0 2:4 1:2 1:0 0:4 2:06
Chemnitzer FC 2:2 0:2 1:1 2:0 2:3 1:0 3:0 0:2 2:0 0:0 2:02 3:1 1:4 2:4 0:1 2:0 1:0
Preußen Münster 0:2 2:1 0:3 3:3 2:5 2:2 0:2 4:1 1:0 5:0 0:0 6:4 2:1 2:1 3:2 1:2 1:0
Holstein Kiel 1:0 0:1 1:1 3:4 2:2 3:2 2:1 1:2 1:1 3:0 2:3 0:0 1:1 1:1 1:1 1:2 3:1
Hamburger SV Amateure 0:2 0:0 0:4 1:2 1:1 2:3 0:0 0:0 4:3 1:3 0:0 3:1 0:3 3:1 2:1 1:0 3:1
SC Verl 0:0 1:0 1:2 1:1 1:2 1:3 0:0 0:1 0:1 0:6 3:2 0:1 2:4 2:0 3:4 4:3 0:2
SV Babelsberg 03 0:3 0:1 1:1 5:3 1:1 1:4 0:1 2:2 4:2 3:2 4:2 2:0 1:4 0:24 1:2 1:1 3:3
Bayer 04 Leverkusen Amateure 4:1 2:2 0:3 1:0 0:1 0:2 0:1 1:1 1:2 0:1 2:0 1:1 1:1 2:2 2:3 5:1 1:2
Dresdner SC 1:4 1:1 0:1 0:3 1:0 1:3 0:0 0:2 1:3 2:1 1:2 0:1 1:1 0:0 3:1 2:0 0:1
2 Die Partie des Chemnitzer FC und Preußen Münster (1. Spieltag; Ergebnis: 2:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Chemnitz gewertet, da Münster einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.
3 Die Partie des VfL Osnabrück und des Dresdner SC (1. Spieltag; Ergebnis: 2:0) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Dresden gewertet, da Osnabrück einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.
4 Die Partie des SV Babelsberg 03 und der Amateure des Hamburger SV (3. Spieltag; Ergebnis: 1:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Hamburg gewertet, da Babelsberg weniger als die vier geforderten U24-Spieler auf dem Spielberichtsbogen vermerkte.
5 Die Partie der Amateure von Borussia Dortmund und des SV Babelsberg 03 (6. Spieltag; Ergebnis: 4:0) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Babelsberg gewertet, da Dortmund einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.
6 Die Partie des KFC Uerdingen 05 und des Dresdner SC (19. Spieltag; Ergebnis: 2:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Uerdingen gewertet, da Dresden den Sozialversicherungsnachweis eines Akteurs nicht fristgemäß vorlegte.
7 Die Partie der SG Wattenscheid 09 und Holstein Kiel (25. Spieltag; Ergebnis: 0:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Kiel gewertet, da Wattenscheid einen nicht spielberechtigten Akteur einsetzte.
8 Die Partie der Amateure des 1. FC Köln und des SC Verl (25. Spieltag; Ergebnis: 0:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Verl gewertet, da Köln lediglich zwei U21-Spieler auf dem Spielberichtsbogen vermerkte.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 Litauen 1989Litauen Dmitrijus Guščinas Holstein Kiel 23
2 TurkeiTürkei Ersin Demir Chemnitzer FC 18
BulgarienBulgarien Vesselin Petkow Gerow SC Paderborn 07
4 DeutschlandDeutschland Alexander Löbe SG Wattenscheid 09 17
5 TurkeiTürkei Halil Altıntop SG Wattenscheid 09 16
DeutschlandDeutschland Achim Weber Rot-Weiss Essen
7 Paraguay 1990Paraguay Nelson Valdez Werder Bremen Amateure 15
8 DeutschlandDeutschland Marco Antwerpen Preußen Münster 14
9 DeutschlandDeutschland Christian Claaßen VfL Osnabrück 13
DeutschlandDeutschland Ronny Jank FC Erzgebirge Aue

Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Süd-Staffel spielte in der Saison 2002/03 mit 19 Mannschaften. Die SpVgg Unterhaching gelang mit dem Gewinn der Meisterschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Vizemeisterschaft und ebenfalls den Aufstieg sicherte sich der SSV Jahn Regensburg.

Der SV Darmstadt 98, die Amateure von Eintracht Frankfurt und Borussia Neunkirchen stiegen auf sportlichem Weg in die Oberliga ab. Da die Zweitliga-Absteiger SSV Reutlingen 05 und der SV Waldhof Mannheim keine Regionalliga-Lizenz für die folgende Spielzeit erhielten, verblieben die eigentlich sportlich abgestiegenen Stuttgarter Kickers und Sportfreunde Siegen in der Regionalliga.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Regionalliga Süd 2002/03
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. SpVgg Unterhaching (A) 36 22 7 7 75:34 +41 73
02. SSV Jahn Regensburg 36 22 7 7 66:25 +41 73
03. FC Augsburg (N) 36 17 8 11 55:39 +16 59
04. FC Bayern München Amateure 36 16 9 11 51:35 +16 57
05. TSG Hoffenheim 36 15 10 11 60:44 +16 55
06. 1. FC Saarbrücken 9 (A) 36 15 12 9 43:38 +05 53
07. SV Wehen 36 13 11 12 52:47 +05 50
08. Kickers Offenbach 36 11 17 8 42:38 +04 50
09. FC Rot-Weiß Erfurt 36 12 14 10 44:44 ±00 50
10. VfR Aalen 10 36 14 6 16 48:55 07 47
11. SC Pfullendorf (N) 36 13 8 15 51:61 −10 47
12. 1. FC Schweinfurt 05 (A) 36 13 6 17 56:54 +02 45
13. 1. FC Kaiserslautern Amateure 36 11 12 13 43:47 04 45
14. SV Elversberg 36 13 6 17 38:51 −13 45
15. Stuttgarter Kickers 36 11 12 13 40:54 −14 45
16. Sportfreunde Siegen 36 11 10 15 47:55 08 43
17. SV Darmstadt 98 36 11 9 16 42:53 −11 42
18. Eintracht Frankfurt Amateure (N) 36 7 11 18 36:64 −28 32
19. Borussia Neunkirchen (N) 36 3 9 24 23:74 −51 18
Legende
Aufsteiger in die 2. Bundesliga
Absteiger in die Oberligen
(A) Absteiger aus der 2. Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
9 Dem 1. FC Saarbrücken wurden wegen Verstößen gegen das Lizenzierungsverfahren vier Punkte abgezogen.
10 Dem VfR Aalen wurde wegen Verstößen gegen das Lizenzierungsverfahren ein Punkt abgezogen.

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2002/03 SpVgg Unterhaching SSV Jahn Regensburg FC Augsburg FC Bayern München Amateure TSG Hoffenheim SV Wehen Kickers Offenbach FC Rot-Weiß Erfurt VfR Aalen SC Pfullendorf 1. FC Schweinfurt 05 1. FC Kaiserslautern Amateure SV Elversberg Stuttgarter Kickers Sportfreunde Siegen SV Darmstadt 98 Eintracht Frankfurt Amateure Borussia Neunkirchen
SpVgg Unterhaching 2:1 1:0 5:1 2:2 1:1 2:1 2:1 3:0 4:1 3:0 1:1 3:1 3:0 3:1 2:2 4:0 3:1 5:0
SSV Jahn Regensburg 2:0 1:0 2:1 4:0 0:0 2:0 1:1 3:0 2:0 3:0 2:1 4:1 2:0 1:2 3:1 5:0 2:0 6:1
FC Augsburg 1:0 1:1 1:1 3:2 3:0 1:3 0:2 0:0 3:0 4:0 1:1 3:0 2:0 2:1 2:1 2:0 2:1 4:0
FC Bayern München Amateure 0:2 1:0 2:0 1:1 0:1 1:1 1:1 1:1 2:0 2:0 3:2 0:0 0:2 5:0 2:011 0:1 4:0 2:0
TSG Hoffenheim 1:0 1:3 1:1 0:0 2:2 2:0 1:1 1:0 0:1 4:2 1:0 2:1 4:2 2:0 3:0 1:2 7:1 1:1
1. FC Saarbrücken 1:1 1:2 1:2 3:1 1:1 2:1 3:1 1:3 1:0 1:5 1:1 1:0 0:2 3:0 0:0 1:0 2:0 1:1
SV Wehen 1:0 1:0 4:2 2:0 2:1 2:0 1:1 0:0 4:1 3:2 3:4 3:1 1:0 0:0 1:2 1:1 2:0 5:2
Kickers Offenbach 2:3 1:1 2:0 1:0 1:0 2:3 0:0 1:1 1:1 2:4 0:2 1:1 0:0 0:0 2:0 1:1 0:0 1:0
FC Rot-Weiß Erfurt 1:3 1:0 2:2 0:0 2:1 0:0 3:2 1:2 5:0 0:0 2:1 2:1 2:0 3:2 3:1 2:1 1:1 0:2
VfR Aalen 3:1 1:3 3:2 0:2 4:2 2:0 3:0 1:1 1:1 2:3 2:1 2:3 0:0 1:2 2:0 4:0 2:0 1:0
SC Pfullendorf 0:3 2:1 2:0 0:4 3:2 2:2 2:1 2:3 0:0 3:0 1:0 0:0 0:1 2:1 1:1 2:1 2:3 4:0
1. FC Schweinfurt 05 2:2 0:2 1:0 0:2 0:2 1:3 3:2 1:2 3:1 3:1 4:0 1:1 1:2 1:0 3:3 1:3 1:0 5:0
1. FC Kaiserslautern Amateure 1:1 0:1 0:1 1:2 0:5 1:0 1:1 0:0 2:0 4:0 1:1 2:0 0:1 1:1 2:0 1:1 1:1 3:0
SV Elversberg 1:0 0:1 1:1 0:2 0:0 0:1 1:1 3:2 2:1 0:4 1:0 1:2 0:2 2:2 4:2 1:0 4:1 2:0
Stuttgarter Kickers 1:3 0:0 1:1 4:2 1:1 1:1 1:1 3:1 4:2 1:2 1:3 2:1 0:4 1:0 1:0 2:1 0:3 0:0
Sportfreunde Siegen 1:3 3:1 4:2 1:3 0:1 0:2 1:1 0:0 1:1 1:0 2:0 2:0 4:1 2:1 1:1 2:1 3:1 4:1
SV Darmstadt 98 0:1 1:3 0:2 1:0 0:1 0:2 3:0 1:1 0:0 0:0 3:1 2:3 2:2 3:0 1:1 4:2 2:2 1:0
Eintracht Frankfurt Amateure 2:1 1:1 0:3 0:0 3:1 0:1 1:1 0:2 0:1 0:0 1:1 2:1 0:1 4:3 0:1 0:0 2:4 4:3
Borussia Neunkirchen 0:2 0:0 0:1 2:3 0:3 0:0 1:0 0:2 2:2 0:1 1:1 0:4 1:2 4:1 0:1 0:0 0:1 1:1
11 Die Partie der Amateure des FC Bayern München und der Sportfreunde Siegen (20. Spieltag; Ergebnis: 0:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für München gewertet, da Siegen gegen die Nominierungs-Richtlinien des DFB verstieß.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 SpanienSpanien Francisco Copado SpVgg Unterhaching 24
2 DeutschlandDeutschland Mark Römer SC Pfullendorf 22
3 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Veselin Popović 1. FC Schweinfurt 05 20
4 DeutschlandDeutschland Thomas Ollhoff TSG Hoffenheim 19
5 DeutschlandDeutschland Jörg Reeb FC Augsburg 15
6 DeutschlandDeutschland Christoph Teinert TSG Hoffenheim 14
7 SenegalSenegal Miguel Coulibaly FC Augsburg 13
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Sead Mehić SV Wehen
KroatienKroatien Vlado Papić SSV Jahn Regensburg
UngarnUngarn András Tölcséres SSV Jahn Regensburg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]