Fußball-Schleswig-Holstein-Liga 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schleswig-Holstein-Liga 2012/13
Meister SV Eichede
Aufsteiger SV Eichede
Relegation ↑ SV Eichede
Absteiger VfB Lübeck II, SV Henstedt-Ulzburg, Schleswig 06, FC Sylt
Mannschaften 18
Spiele 306  (davon 272 gespielt)
Tore 926  (ø 3,4 pro Spiel)
Torschützenkönig Timo Carstensen
(Flensburg 08; 22 Tore)
Schleswig-Holstein-Liga 2011/12
Regionalliga Nord 2012/13

Die Saison 2012/13 der Schleswig-Holstein-Liga war die 66. Spielzeit der Fußball-Schleswig-Holstein-Liga und die 19. als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Die Saison begann am 4. August 2012 und endete am 1. Juni 2013.[1] Der Meister wurde der SV Eichede mit vier Punkten Vorsprung auf die zweite Mannschaft von Holstein Kiel. Eichede qualifizierte sich damit für die Spiele um den Aufstieg in die Regionalliga Nord. Dort gelang der Mannschaft der Aufstieg.

Die sportlichen Absteiger waren der SV Henstedt-Ulzburg und Schleswig 06. Durch den Zwangsabstieg des VfB Lübeck aus der Regionalliga Nord musste auch die zweite Mannschaft der Lübecker zwangsabsteigen. Der FC Sylt zog seine Mannschaft nach dem neunten Spieltag zurück und stellte den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ein. Alle bisher ausgetragenen Spiele mit Beteiligung wurden annulliert und die restlichen Partien abgesagt. Damit stand der FC Sylt bereits frühzeitig als erster Absteiger fest.

Aus der Verbandsliga Schleswig-Holstein stiegen der Husumer SV, der TSV Schilksee, der PSV Union Neumünster und die zweite Mannschaft des SV Eichede als jeweilige Staffelsieger auf. Aus der Regionalliga Nord stieg der VfB Lübeck ab.

Der Torschützenkönig wurde Timo Carstensen von Flensburg 08 mit 22 Treffern.

Auf- und Abstiegsregelung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die Regionalliga Nord
Für den Aufstieg in die Regionalliga Nord ist der Meister für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen mit den Meistern der Bremen-Liga und Oberliga Hamburg sowie dem Vizemeister der Oberliga Niedersachsen sportlich qualifiziert.
  • Abstieg aus der Schleswig-Holstein-Liga
Die vier Mannschaften auf den Plätzen 15 bis 18 der Schleswig-Holstein-Liga steigen am Ende der Saison in die jeweilige Verbandsliga ab. In Abhängigkeit von der Anzahl der Absteiger aus der Regionalliga Nord aus dem Schleswig-Holsteinischen Fußballverband sowie der Aufsteiger in die Regionalliga Nord steigt die Anzahl der Absteiger auf maximal acht Vereine.
  • Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga
Aus den Verbandsliga-Staffeln Nord-West, Nord-Ost, Süd-West und Süd-Ost steigen die vier Meister auf. Sollte die Anzahl von 18 Mannschaften der Oberliga nicht erreicht werden, tragen die vier Tabellenzweiten jeder Staffel bei einem freien Platz eine Entscheidungsrunde um einen zusätzlichen Aufsteiger in die Schleswig-Holstein-Liga aus.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Schleswig-Holstein-Liga 2012/13
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Eichede  32  25  2  5 087:300 +57 77
 2. Holstein Kiel II  32  23  4  5 098:210 +77 73
 3. Flensburg 08  32  23  4  5 091:450 +46 73
 4. TSV Kropp  32  20  6  6 065:380 +27 66
 5. SV Todesfelde  32  16  4  12 058:610  −3 52
 6. Preetzer TSV  32  14  7  11 053:460  +7 49
 7. Heider SV  32  12  6  14 033:520 −19 42
 8. NTSV Strand 08  32  12  5  15 042:390  +3 41
 9. FC Dornbreite (N)  32  12  4  16 046:570 −11 40
10. TSV Altenholz (N)  32  11  5  16 043:580 −15 38
11. Heikendorfer SV  32  10  7  15 040:420  −2 37
12. VfB Lübeck II 1  32  11  4  17 053:720 −19 37
13. SSC Hagen Ahrensburg (N)  32  11  3  18 050:660 −16 36
14. TuRa Meldorf (N)  32  9  8  15 043:620 −19 35
15. TuS Hartenholm (N)  32  10  4  18 038:660 −28 34
16. SV Henstedt-Ulzburg  32  7  6  19 046:810 −35 27
17. Schleswig 06 (N)  32  4  5  23 040:900 −50 17
18. FC Sylt 2  0  0  0  0 000:000  ±0 00
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord
  • Absteiger in die Verbandsligen
  • (N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
    1 Die zweite Mannschaft des VfB Lübeck muss aufgrund des Zwangsabstiegs der ersten Mannschaft aus der Regionalliga ebenfalls in die Verbandsliga zwangsabsteigen.
    2 Der FC Sylt zog sich nach dem neunten Spieltag am 21. September 2012 aus dem laufenden Spielbetrieb zurück. Alle bisher ausgetragenen Partien wurden annulliert.

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2012/13 Holstein Kiel II SV Eichede VfB Lübeck II TSV Kropp NTSV Strand 08 Flensburg 08 Preetzer TSV SV Todesfelde SV Henstedt-Ulzburg Heider SV Heikendorfer SV TSV Altenholz Schleswig 06 FC Dornbreite TuS Hartenholm TuRa Meldorf SSC Hagen Ahrensburg
    Holstein Kiel II 0:0 2:1 6:0 2:2 1:2 6:2 5:0 2:0 0:1 1:0 3:0 4:0 0:2 3 7:1 5:0 3:0
    SV Eichede 0:1 4:1 5:3 1:0 2:4 10:0 1:0 2:1 3:0 5:0 2:1 5:1 2:0 3:1 2:0 8:0 2:0
    VfB Lübeck II 0:5 0:3 1:5 0:2 1:1 5:2 3:1 3:4 5:1 3:0 1:3 4:1 5:3 1:3 2:2 0:1
    TSV Kropp 3:2 3:1 2:2 2:0 1:0 5:2 0:1 3:1 0:0 2:1 1:0 3:1 3:1 1:1 4:1 0:0 0:0
    NTSV Strand 08 0:3 1:0 5:1 0:1 3:1 6:1 0:2 4:1 3:1 1:2 1:3 1:2 1:0 2:1 4:1 2:3 0:1
    Flensburg 08 1:7 0:1 5:0 2:8 2:1 0:1 4:1 3:1 5:1 3:0 3:0 3:0 3:2 5:04 2:0 3:1 6:2
    FC Sylt 0:1 0:1 2:7 2:0
    Preetzer TSV 0:0 0:3 2:0 1:0 0:1 0:4 0:0 0:1 1:1 2:0 1:3 3:1 1:1 1:2 0:0 4:1
    SV Todesfelde 2:1 4:0 1:3 2:1 3:2 0:3 2:4 0:0 3:1 2:1 2:1 1:1 4:2 0:2 4:3 3:1
    SV Henstedt-Ulzburg 0:2 2:4 1:2 3:3 0:2 3:7 0:3 1:4 1:2 2:4 3:1 3:3 1:0 5:1 5:4 0:5
    Heider SV 0:3 1:6 0:0 1:2 1:0 0:0 1:2 5:1 2:1 1:0 0:0 2:0 1:1 0:2 1:1 1:0
    Heikendorfer SV 1:1 0:2 3:0 0:1 1:1 1:1 0:0 0:0 3:1 1:2 1:1 2:1 4:3 0:1 1:2 3:0
    TSV Altenholz 0:3 1:2 1:2 0:2 0:0 2:7 3:0 3:1 1:0 1:0 0:4 3:0 0:1 4:1 1:3 3:1
    Schleswig 06 1:7 0:8 2:3 0:3 0:0 3:5 1:8 2:3 1:1 0:1 1:2 2:1 1:2 0:2 4:1 7:5
    FC Dornbreite 1:3 1:3 0:4 1:0 1:2 1:2 1:3 3:4 2:2 5:0 1:2 2:0 1:0 1:0 3:0 1:0
    TuS Hartenholm 0:4 2:2 2:0 1:3 1:0 1:2 1:4 1:3 2:1 1:2 0:0 2:4 2:2 0:1 0:3 1:2
    TuRa Meldorf 1:4 1:2 3:0 1:2 0:0 1:1 1:0 2:2 0:1 0:2 1:0 3:1 1:1 2:0 0:2 0:2 3:1
    SSC Hagen Ahrensburg 0:4 1:3 2:0 2:3 2:1 0:1 1:3 0:3 6:1 3:2 2:1 1:1 2:3 4:0 2:2 2:1
    3 Die Partie zwischen der zweiten Mannschaft von Holstein Kiel und dem FC Dornbreite (28. Spieltag; Ergebnis: 6:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Tore für Lübeck gewertet, da Kiel mit Jarosław Lindner einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte.
    4 Die Partie zwischen Flensburg 08 und dem FC Dornbreite (34. Spieltag) wurde mit drei Punkten und 5:0 Toren für Flensburg gewertet, da Lübeck nicht antrat.

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Deutschland Timo Carstensen Flensburg 08 22
    2 Kamerun Pierre Hallé SV Henstedt-Ulzburg 19
    3 Deutschland Timo Nath Holstein Kiel II 17
    4 Turkei Erdogan Cumur Preetzer TSV 16
    Deutschland Florian Meyer Holstein Kiel II
    6 Deutschland Nicholas Holtze Flensburg 08 15
    Deutschland André Ladendorf Heider SV
    8 Deutschland Finn Langkowski TSV Kropp 8
    Deutschland Torge Maltzahn SV Eichede
    Deutschland Jan-Henrik Schmidt SV Eichede
    Deutschland Dennis Studt SV Todesfelde
    Quelle: transfermarkt.de[2]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. fussball.de: Staffelspielplan
    2. Torjäger Schleswig-Holstein-Liga - Spieljahr 12/13. transfermarkt.de, abgerufen am 8. Juni 2013.