Fußball-Weltmeisterschaft 1982/Kuwait

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die kuwaitische Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kuwait ging als frischgekürter Asienmeister in die Qualifikation und war der größte Favorit auf einen der beiden WM-Plätze. In der ersten Runde konnten sich die Kuwaitis mühelos gegen Vize-Asienmeister Südkorea, Malaysia und Thailand durchsetzen und qualifizierten sich für die Zweite Runde der Qualifikation.

Rang Land Tore Punkte
1 KuwaitKuwait Kuwait 12:0 6:0
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 7:4 4:2
3 MalaysiaMalaysia Malaysia 3:8 1:5
4 ThailandThailand Thailand 3:13 1:5
Kuwait - Thailand 6:0 (4:0)
Kuwait - Malaysia 4:0 (2:0)
Kuwait - Südkorea 2:0 (0:0)

Auch in der zweiten Runde der Qualifikation blieben die Kuwaitis stark und verloren nur ihr Auswärtsspiel gegen China, die erstmalige WM-Teilnahme wurde durch ein 2:2-Unentschieden gegen Neuseeland am letzten Spieltag gesichert.

Rang Land Tore Punkte
1 KuwaitKuwait Kuwait 8:6 9:3
2 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 11:6 7:5
3 China VolksrepublikVolksrepublik China China 9:4 7:5
4 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 4:16 1:11
Neuseeland - Kuwait 1:2 (1:0)
China - Kuwait 3:0 (2:0)
Saudi-Arabien - Kuwait 0:1 (0:0)
Kuwait - China 1:0 (0:0)
Kuwait - Saudi-Arabien 2:0 (1:0)
Kuwait - Neuseeland 2:2 (1:0)

Kuwaitisches Aufgebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Aktueller Verein Geburtsjahr Sp. Tor Rot Gelb
Torhüter
1 Ahmad at-Tarabulsi Kuwait Army 1947 3 0 0 0
22 Dschasim Bahman Al-Arabi 1960 0 0 0 0
21 Adam Madschram Kazma SC 1958 0 0 0 0
Abwehr
15 Sami al-Haschasch Al-Arabi 1959 0 0 0 0
5 Walid Mubarak Kuwait Army 1960 3 0 0 0
4 Dschamal al-Qabandi Kazma SC 1959 0 0 0 0
13 Mubarak Marzuq Al-Tadhamon 1961 0 0 0 0
14 Abdullah Ma'yuf Kazma SC 1954 3 0 0 0
3 Mahmud Mubarak Al-Salmiya 1956 3 0 0 0
2 Na'im Sa'd Al-Tadhamon 1957 3 0 0 1
17 Hamud asch-Schammari Kazma SC 1960 2 0 0 0
Mittelfeld
8 Abdullah al-Buluschi Al-Arabi 1960 3 1 0 0
11 Nasir al-Ghanim Kazma SC 1961 0 0 0 0
6 Sa'd al-Huti Kuwait Army 1955 3 0 0 0
12 Yusif as-Suwayid Kazma SC 1959 1 0 0 0
18 Muhammad Karam Al-Arabi 1955 2 0 0 0
Angriff
20 Abdulaziz al-Buluschi Al-Arabi 1957 0 0 0 0
19 Mu'ayad Rahyam Aliyan Kazma SC 1958 0 0 0 0
10 Abdulaziz al-Anbari Kuwait Army 1954 3 0 0 1
16 Faisal ad-Dachil Al-Qadisiyah 1957 3 1 0 0
7 Fathi Kamil Marzuq Al-Tadhamon 1955 3 0 0 1
9 Dschasim Ya'qub Sultan Al-Qadisiyah 1953 2 0 0 0
Trainer
  Carlos Alberto Parreira (Trainer)   27.02.1943

Kuwaitische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kuwait wurde als WM-Neuling zusammen mit den europäischen Mannschaften aus England, Frankreich und der Tschechoslowakei in die Vorrundengruppe Drei gelost.

Im ersten Spiel gelang den Kuwaitis ein 1:1 gegen die ČSSR. Antonín Panenka hatte die Osteuropäer zunächst in Führung geschossen, Faisal ad-Dachil konnte aber nach einer Stunde ausgleichen.

Im Spiel gegen Frankreich kam es zu einem der denkwürdigsten Momente dieses Turniers: Als die Franzosen beim Stande von 3:1 den vierten Treffer erzielten stürmte der kuwaitische Scheich Fahid al-Ahmad as-Sabah das Spielfeld und drohte mit Spielabbruch, wenn das Tor nicht annulliert wird. Nach langer Diskussion gab der Schiedsrichter nach. Kurz darauf schoss Maxime Bossis das vierte Tor erneut und Frankreich gewann schließlich doch noch 4:1.[1] Kuwait verlor auch das letzte Spiel gegen England mit 0:1 durch ein Tor von Trevor Francis.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. EnglandEngland England  3  3  0  0 006:100  +5 06:00
 2. FrankreichFrankreich Frankreich  3  1  1  1 006:500  +1 03:30
 3. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei  3  0  2  1 002:400  −2 02:40
 4. KuwaitKuwait Kuwait  3  0  1  2 002:600  −4 01:50
Kuwait - Tschechoslowakei 1:1 (0:1)
Frankreich - Kuwait 4:1 (2:0)
Kuwait - England 0:1 (0:1)

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Königlicher „Flitzer“ (Memento vom 16. Juni 2010 im Internet Archive)