Fußball-Weltmeisterschaft 1998/Finalrunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Finalrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 war ein vom 27. Juni bis 12. Juli 1998 ausgetragener Bestandteil der 16. Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Frankreich. Dieser Artikel behandelt die einzelnen Spiele dieser Finalrunde und ihre Resultate.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch ihre Ergebnisse in der Gruppenphase der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich hatten sich 16 Mannschaften für die Finalrunde qualifiziert:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
1. Brasilien Brasilien 1. Italien Italien 1. Frankreich Frankreich 1. Nigeria Nigeria 1. Niederlande Niederlande 1. Deutschland Deutschland 1. Rumänien Rumänien 1. Argentinien Argentinien
2. Norwegen Norwegen 2. Chile Chile 2. Danemark Dänemark 2. Paraguay 1990 Paraguay 2. Mexiko Mexiko 2. Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien 2. England England 2. Kroatien Kroatien

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
             
 A1: Brasilien Brasilien 4
 
 B2: Chile Chile 1  
 Brasilien Brasilien 3
 
   Danemark Dänemark 2  
 D1: Nigeria Nigeria 1
 
 C2: Danemark Dänemark 4  
 Brasilien Brasilien 21 (4)2
 
   NiederlandeNiederlande Niederlande 1 (2)  
 E1: NiederlandeNiederlande Niederlande 2
 
 F2: Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien 1  
 NiederlandeNiederlande Niederlande 2
 
   Argentinien Argentinien 1  
 H1: Argentinien Argentinien 22 (4)2
 
 G2: EnglandEngland England 2 (3)  
 Brasilien Brasilien 0
 
   FrankreichFrankreich Frankreich 3
 B1: Italien Italien 1
 
 A2: Norwegen Norwegen 0  
 Italien Italien 0 (3)
 
   FrankreichFrankreich Frankreich 20 (4)2  
 C1: FrankreichFrankreich Frankreich 111
 
 D2: Paraguay 1990 Paraguay 0  
 FrankreichFrankreich Frankreich 2
 
   Kroatien Kroatien 1   Spiel um Platz 3
 F1: Deutschland Deutschland 2
   
 E2: Mexiko Mexiko 1  
 Deutschland Deutschland 0  NiederlandeNiederlande Niederlande 1
 
   Kroatien Kroatien 3    Kroatien Kroatien 2
 G1: Rumänien Rumänien 0
 H2: Kroatien Kroatien 1  

1 Sieg nach Golden Goal
2 Sieg im Elfmeterschießen

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien – Norwegen 1:0 (1:0) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien Norwegen
Italien
1. Achtelfinale
27. Juni 1998 um 16:30 Uhr in Marseille (Stade Vélodrome)
Zuschauer: 55.000
Schiedsrichter: Bernd Heynemann (Deutschland Deutschland)
Spielbericht
Norwegen


Gianluca PagliucaAlessandro Costacurta, Giuseppe Bergomi, Fabio Cannavaro, Paolo Maldini (C)ein weißes C in blauem KreisFrancesco Moriero (63. Angelo Di Livio), Demetrio Albertini (73. Gianluca Pessotto), Luigi Di Biagio, Dino BaggioAlessandro Del Piero (78. Enrico Chiesa), Christian Vieri
Cheftrainer: Cesare Maldini
Frode Grodås (C)ein weißes C in blauem KreisHenning Berg, Dan Eggen, Ronny Johnsen, Stig Inge BjørnebyeErik Mykland, Kjetil Rekdal, Vidar RisethHåvard Flo (73. Ole Gunnar Solskjær), Øyvind Leonhardsen (13. Roar Strand) – Tore André Flo
Cheftrainer: Egil Olsen
Tor 1:0 Vieri (18.)
Gelbe Karten Maldini, Di Biagio, Moriero Gelbe Karten Rekdal, Mykland, H.Flo

Brasilien – Chile 4:1 (3:0) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Chile
Brasilien
2. Achtelfinale
27. Juni 1998 um 21:00 Uhr in Paris (Parc des Princes)
Zuschauer: 45.500
Schiedsrichter: Marc Batta (Frankreich Frankreich)
Spielbericht
Chile


Cláudio TaffarelCafu, Júnior Baiano, Aldair (77. Gonçalves), Roberto CarlosLeonardo, Dunga (C)ein weißes C in blauem Kreis, César Sampaio, RivaldoRonaldo, Bebeto (65. Denílson)
Cheftrainer: Mário Zagallo
Nelson TapiaPedro Reyes, Ronald Fuentes, Javier MargasFernando Cornejo, Clarence Acuña (80. Luis Musrri), Miguel Ramírez (46. Marcelo Vega), Mauricio ArosJosé Luis Sierra (46. Fabián Estay) – Iván Zamorano (C)ein weißes C in blauem Kreis, Marcelo Salas
Cheftrainer: Nelson Acosta
Tor 1:0 César Sampaio (12.)
Tor 2:0 César Sampaio (27.)
Strafstoß 3:0 Ronaldo (45., Foulelfmeter)

Tor 4:1 Ronaldo (70.)



Tor 3:1 Salas (68.)
Gelbe Karten Cafu, Leonardo Gelbe Karten Tapia, Fuentes

Frankreich – Paraguay 1:0 n.GG [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Paraguay
FrankreichFrankreich
3. Achtelfinale
28. Juni 1998 um 16:30 Uhr in Lens (Stade Félix Bollaert)
Zuschauer: 31.800
Schiedsrichter: Ali Bujsaim (Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate)
Spielbericht
Paraguay


Fabien BarthezLilian Thuram, Marcel Desailly, Laurent Blanc, Bixente LizarazuDidier Deschamps (C)ein weißes C in blauem Kreis, Emmanuel Petit (69. Alain Boghossian) – Thierry Henry (65. Robert Pires), Youri Djorkaeff, Bernard Diomède (76. Stéphane Guivarc’h) – David Trezeguet
Cheftrainer: Aimé Jacquet
José Luis Chilavert (C)ein weißes C in blauem KreisFrancisco Arce, Carlos Gamarra, Celso Ayala, Pedro SarabiaRoberto Acuña, Julio César Enciso, Carlos Paredes (74. Denis Caniza) – Miguel Ángel Benítez, Jorge Luis Campos (55. Julio César Yegros) – José Cardozo (91. Arístides Rojas)
Cheftrainer: Paulo César Carpegiani
Tor 1:0 Blanc (114., Golden Goal)
Gelbe Karten Chilavert, Arce, Enciso, Rojas, Benítez

Nigeria – Dänemark 1:4 (0:2) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nigeria Dänemark
Nigeria
4. Achtelfinale
28. Juni 1998 um 21:00 Uhr in Paris/Saint-Denis (Stade de France)
Zuschauer: 77.000
Schiedsrichter: Urs Meier (Schweiz Schweiz)
Spielbericht
Dänemark


Peter RufaiMutiu Adepoju, Uche Okechukwu (C)ein weißes C in blauem Kreis, Taribo West, Celestine BabayaroSunday OlisehFinidi George, Jay-Jay Okocha, Garba Lawal (73. Tijani Babangida) – Nwankwo Kanu (65. Rashidi Yekini), Victor Ikpeba
Cheftrainer: Bora Milutinović
Peter SchmeichelSøren Colding, Marc Rieper, Jes Høgh, Jan HeintzeMartin Jørgensen, Thomas Helveg, Allan NielsenMichael Laudrup (C)ein weißes C in blauem Kreis (84. Per Frandsen) – Brian Laudrup (78. Morten Wieghorst), Peter Møller (59. Ebbe Sand)
Cheftrainer: Bo Johansson




Tor 1:4 Babangida (78.)
Tor 0:1 Møller (3.)
Tor 0:2 B. Laudrup (12.)
Tor 0:3 Sand (60.)
Tor 0:4 Helveg (76.)
Gelbe Karten Okocha Gelbe Karten Rieper

Deutschland – Mexiko 2:1 (0:0) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Mexiko
Deutschland
5. Achtelfinale
29. Juni 1998 um 16:30 Uhr in Montpellier (Stade de la Mosson)
Zuschauer: 29.800
Schiedsrichter: Vítor Melo Pereira (Portugal Portugal)
Spielbericht
Mexiko


Andreas KöpkeChristian Wörns, Lothar Matthäus, Markus BabbelJörg Heinrich (58. Andreas Möller), Dietmar Hamann, Thomas Helmer (38. Christian Ziege), Michael TarnatThomas Häßler (74. Ulf Kirsten) – Jürgen Klinsmann (C)ein weißes C in blauem Kreis, Oliver Bierhoff
Cheftrainer: Berti Vogts
Jorge CamposPável Pardo, Claudio Suárez, Duilio Davino, Raúl LaraMarcelino Bernal (46. Salvador Carmona), Alberto García Aspe (C)ein weißes C in blauem Kreis (86. Ricardo Peláez), Germán VillaFrancisco Palencia (53. Jesús Arellano) – Luis Hernández, Cuauhtémoc Blanco
Cheftrainer: Manuel Lapuente

Tor 1:1 Klinsmann (75.)
Tor 2:1 Bierhoff (86.)
Tor 0:1 Hernández (47.)
Gelbe Karten Babbel, Matthäus, Tarnat, Hamann Gelbe Karten Davino, Blanco

Niederlande – Jugoslawien 2:1 (1:0) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Jugoslawien
NiederlandeNiederlande
6. Achtelfinale
29. Juni 1998 um 21:00 Uhr in Toulouse (Stadium Municipal)
Zuschauer: 33.500
Schiedsrichter: José María García-Aranda (Spanien Spanien)
Spielbericht
Jugoslawien


Edwin van der SarMichael Reiziger, Jaap Stam, Frank de Boer (C)ein weißes C in blauem Kreis, Arthur NumanClarence Seedorf, Edgar Davids, Phillip CocuRonald de Boer, Dennis Bergkamp, Marc Overmars
Cheftrainer: Guus Hiddink
Ivica KraljZoran Mirković, Goran Djorović, Siniša Mihajlović (78. Niša Saveljić), Željko PetrovićBranko Brnović, Slobodan Komljenović, Slaviša Jokanović, Vladimir JugovićDragan Stojković (C)ein weißes C in blauem Kreis (57. Dejan Savićević) – Predrag Mijatović
Cheftrainer: Slobodan Santrač
Tor 1:0 Bergkamp (38.)

Tor 2:1 Davids (90.+2')

Tor 1:1 Komljenović (48.)
Gelbe Karten Djorović, Stojković, Mirković
Verschossener Elfmeter Mijatović schießt Foulelfmeter an die Latte (52.)

Rumänien – Kroatien 0:1 (0:1) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rumänien Kroatien
Rumänien
7. Achtelfinale
30. Juni 1998 um 16:30 Uhr in Bordeaux (Stade Chaban-Delmas)
Zuschauer: 31.800
Schiedsrichter: Javier Castrilli (Argentinien Argentinien)
Spielbericht
Kroatien


Bogdan SteleaIulian Filipescu, Gheorghe Popescu, Liviu CiobotariuDan Petrescu (76. Lucian Marinescu), Gabriel Popescu (61. Radu Niculescu), Constantin Gâlcă, Dorinel MunteanuGheorghe Hagi (C)ein weißes C in blauem Kreis (57. Gheorghe Craioveanu) – Viorel Moldovan, Adrian Ilie
Cheftrainer: Anghel Iordănescu
Dražen LadićSlaven Bilić, Igor Štimac, Dario ŠimićMario Stanić (83. Igor Tudor), Krunoslav Jurčić, Aljoša Asanović, Robert JarniZvonimir Boban (C)ein weißes C in blauem KreisGoran Vlaović (77. Petar Krpan), Davor Šuker
Cheftrainer: Miroslav Blažević
Strafstoß 0:1 Šuker (45.+2', Foulelfmeter)
Gelbe Karten Ilie, Petrescu, Gh. Popescu Gelbe Karten Boban, Bilić

Argentinien – England 2:2 n. V. (2:2, 2:2), 4:3 i. E. [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Argentinien England
Argentinien
8. Achtelfinale
30. Juni 1998 um 21:00 Uhr in Saint-Étienne (Stade Geoffroy-Guichard)
Zuschauer: 36.000
Schiedsrichter: Kim Milton Nielsen (Danemark Dänemark)
Spielbericht
EnglandEngland


Carlos RoaNelson Vivas, Roberto Ayala, José ChamotJavier Zanetti, Juan Sebastián Verón, Matías Almeyda, Diego Simeone (C)ein weißes C in blauem Kreis (91. Sergio Berti) – Ariel OrtegaGabriel Batistuta (68. Hernán Crespo), Claudio López (68. Marcelo Gallardo)
Cheftrainer: Daniel Passarella
David SeamanGary Neville, Tony Adams, Sol CampbellDarren Anderton (97. David Batty), Paul Ince, David Beckham, Graeme Le Saux (71. Gareth Southgate) – Paul Scholes (78. Paul Merson) – Alan Shearer (C)ein weißes C in blauem Kreis, Michael Owen
Cheftrainer: Glenn Hoddle
Strafstoß 1:0 Batistuta (6., Foulelfmeter)


Tor 2:2 Zanetti (45.)

Strafstoß 1:1 Shearer (10., Foulelfmeter)
Tor 1:2 Owen (16.)
Elfmeterschießen
Elfmeter verwandelt 1:0 Berti

Elfmeter verschossen Seaman hält gegen Crespo

Elfmeter verwandelt 2:1 Verón

Elfmeter verwandelt 3:2 Gallardo

Elfmeter verwandelt 4:3 Ayala

Elfmeter verwandelt 1:1 Shearer

Elfmeter verschossen Roa hält gegen Ince

Elfmeter verwandelt 2:2 Merson

Elfmeter verwandelt 3:3 Owen

Elfmeter verschossen Roa hält gegen Batty
Gelbe Karten Roa, Almeyda, Verón, Simeone Gelbe Karten Seaman, Ince
Rote Karten Beckham (47., Tätlichkeit)

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien – Frankreich 0:0 n. V., 3:4 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien Frankreich
Italien
1. Viertelfinale
3. Juli 1998 um 16:30 Uhr in Paris/Saint-Denis (Stade de France)
Zuschauer: 77.000
Schiedsrichter: Hugh Dallas (Schottland Schottland)
Spielbericht
FrankreichFrankreich


Gianluca PagliucaAlessandro Costacurta, Giuseppe Bergomi, Fabio Cannavaro, Paolo Maldini (C)ein weißes C in blauem KreisFrancesco Moriero, Luigi Di Biagio, Dino Baggio (52. Demetrio Albertini), Gianluca Pessotto (90. Angelo Di Livio) – Alessandro Del Piero (67. Roberto Baggio), Christian Vieri
Cheftrainer: Cesare Maldini
Fabien BarthezLilian Thuram, Marcel Desailly, Laurent Blanc, Bixente LizarazuChristian Karembeu (65. Thierry Henry), Didier Deschamps (C)ein weißes C in blauem Kreis, Emmanuel PetitYouri Djorkaeff, Zinédine ZidaneStéphane Guivarc’h (65. David Trezeguet)
Cheftrainer: Aimé Jacquet
Elfmeterschießen

Elfmeter verwandelt 1:1 R. Baggio

Elfmeter verschossen Barthez hält gegen Albertini

Elfmeter verwandelt 2:2 Costacurta

Elfmeter verwandelt 3:3 Vieri

Elfmeter verschossen Di Biagio schießt an die Latte
Elfmeter verwandelt 0:1 Zidane

Elfmeter verschossen Pagliuca hält gegen Lizarazu

Elfmeter verwandelt 1:2 Trezeguet

Elfmeter verwandelt 2:3 Henry

Elfmeter verwandelt 3:4 Blanc
Gelbe Karten Bergomi, Costacurta, Del Piero Gelbe Karten Deschamps, Guivarc’h

Brasilien – Dänemark 3:2 (2:1) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Dänemark
Brasilien
2. Viertelfinale
3. Juli 1998 um 21:00 Uhr in Nantes (Stade Louis-Fonteneau)
Zuschauer: 35.500 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Gamal al-Ghandour (Agypten Ägypten)
Spielbericht
Dänemark


Cláudio TaffarelCafu, Júnior Baiano, Aldair, Roberto CarlosLeonardo (72. Emerson), Dunga (C)ein weißes C in blauem Kreis, César Sampaio, Rivaldo (88. Zé Roberto) – Ronaldo, Bebeto (64. Denílson)
Cheftrainer: Mário Zagallo
Peter SchmeichelSøren Colding, Marc Rieper, Jes Høgh, Jan HeintzeMartin Jørgensen, Thomas Helveg (88. Michael Schjønberg), Allan Nielsen (46. Stig Tøfting) – Michael Laudrup (C)ein weißes C in blauem Kreis (84. Per Frandsen) – Brian Laudrup (78. Morten Wieghorst), Peter Møller (67. Ebbe Sand)
Cheftrainer: Bo Johansson

Tor 1:1 Bebeto (10.)
Tor 2:1 Rivaldo (25.)

Tor 3:2 Rivaldo (59.)
Tor 0:1 Jørgensen (2.)


Tor 2:2 B. Laudrup (50.)
Gelbe Karten Cafu (2./gesperrt), Roberto Carlos, Aldair Gelbe Karten Helveg, Colding, Töfting

Niederlande – Argentinien 2:1 (1:1) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Argentinien
NiederlandeNiederlande
3. Viertelfinale
4. Juli 1998 um 16:30 Uhr in Marseille (Stade Vélodrome)
Zuschauer: 55.000
Schiedsrichter: Arturo Brizio Carter (Mexiko Mexiko)
Spielbericht
Argentinien


Edwin van der SarMichael Reiziger, Jaap Stam, Frank de Boer (C)ein weißes C in blauem Kreis, Arthur NumanRonald de Boer (64. Marc Overmars), Wim Jonk, Edgar Davids, Phillip CocuDennis Bergkamp, Patrick Kluivert
Cheftrainer: Guus Hiddink
Carlos RoaRoberto Néstor Sensini, Roberto Ayala, José Chamot (89. Abel Balbo) – Javier Zanetti, Juan Sebastián Verón, Matías Almeyda (67. Mauricio Pineda), Diego Simeone (C)ein weißes C in blauem KreisAriel OrtegaGabriel Batistuta, Claudio López
Cheftrainer: Daniel Passarella
Tor 1:0 Kluivert (12.)

Tor 2:1 Bergkamp (90.)

Tor 1:1 López (17.)
Gelbe Karten Stam Gelbe Karten Ortega, Sensini, Chamot
Gelb-Rote Karten Numan (76.)
Rote Karten Ortega (87., grobes Foulspiel)

Deutschland – Kroatien 0:3 (0:1) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Kroatien
Deutschland
4. Viertelfinale
4. Juli 1998 um 21:00 Uhr in Lyon (Stade Gerland)
Zuschauer: 39.100
Schiedsrichter: Rune Pedersen (Norwegen Norwegen)
Spielbericht
Kroatien


Andreas KöpkeChristian Wörns, Lothar Matthäus, Jürgen KohlerJörg Heinrich, Dietmar Hamann (79. Olaf Marschall), Jens Jeremies, Michael TarnatThomas Häßler (69. Ulf Kirsten) – Jürgen Klinsmann (C)ein weißes C in blauem Kreis, Oliver Bierhoff
Cheftrainer: Berti Vogts
Dražen LadićSlaven Bilić, Igor Štimac, Dario ŠimićMario Stanić, Zvonimir Soldo, Aljoša Asanović, Robert JarniZvonimir Boban (C)ein weißes C in blauem KreisGoran Vlaović (83. Silvio Marić), Davor Šuker
Cheftrainer: Miroslav Blažević
Tor 0:1 Jarni (45.+3')
Tor 0:2 Vlaović (80.)
Tor 0:3 Šuker (85.)
Gelbe Karten Tarnat, Heinrich Gelbe Karten Šuker, Šimić
Rote Karten Wörns (40., Notbremse)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien – Niederlande 1:1 n. V., (1:1, 0:0), 4:2 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Niederlande
Brasilien
1. Halbfinale
7. Juli 1998 um 21:00 Uhr in Marseille (Stade Vélodrome)
Zuschauer: 54.000
Schiedsrichter: Ali Bujsaim (Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande


Cláudio TaffarelZé Carlos, Júnior Baiano, Aldair, Roberto CarlosLeonardo (85. Emerson), Dunga (C)ein weißes C in blauem Kreis, César Sampaio, RivaldoRonaldo, Bebeto (70. Denílson)
Cheftrainer: Mário Zagallo
Edwin van der SarMichael Reiziger (57. Aron Winter), Jaap Stam, Frank de Boer (C)ein weißes C in blauem Kreis, Phillip CocuRonald de Boer, Wim Jonk (111. Clarence Seedorf), Edgar Davids, Boudewijn Zenden (75. Pierre van Hooijdonk) – Dennis Bergkamp, Patrick Kluivert
Cheftrainer: Guus Hiddink
Tor 1:0 Ronaldo (46.)
Tor 1:1 Kluivert (87.)
Elfmeterschießen
Elfmeter verwandelt 1:0 Ronaldo

Elfmeter verwandelt 2:1 Rivaldo

Elfmeter verwandelt 3:2 Emerson

Elfmeter verwandelt 4:2 Dunga

Elfmeter verwandelt 1:1 F. de Boer

Elfmeter verwandelt 2:2 Bergkamp

Elfmeter verschossen Taffarel hält gegen Cocu

Elfmeter verschossen Taffarel hält gegen R. de Boer
Gelbe Karten Zé Carlos, César Sampaio Gelbe Karten Reiziger, Davids, Seedorf, v.Hooijdonk

Frankreich – Kroatien 2:1 (0:0) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Kroatien
FrankreichFrankreich
2. Halbfinale
8. Juli 1998 um 21:00 Uhr in Paris/Saint-Denis (Stade de France)
Zuschauer: 76.000
Schiedsrichter: José María García-Aranda (Spanien Spanien)
Spielbericht
Kroatien


Fabien BarthezLilian Thuram, Marcel Desailly, Laurent Blanc, Bixente LizarazuChristian Karembeu (31. Thierry Henry), Didier Deschamps (C)ein weißes C in blauem Kreis, Emmanuel PetitYouri Djorkaeff (75. Frank Leboeuf), Zinédine ZidaneStéphane Guivarc’h (69. David Trezeguet)
Cheftrainer: Aimé Jacquet
Dražen LadićSlaven Bilić, Igor Štimac, Dario ŠimićMario Stanić (89. Robert Prosinečki), Zvonimir Soldo, Aljoša Asanović, Robert JarniZvonimir Boban (C)ein weißes C in blauem Kreis (65. Silvio Marić) – Goran Vlaović, Davor Šuker
Cheftrainer: Miroslav Blažević

Tor 1:1 Thuram (47.)
Tor 2:1 Thuram (70.)
Tor 0:1 Šuker (46.)
Gelbe Karten Stanić, Šimić, Asanović
Rote Karten Blanc (76., grobes Foulspiel)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande – Kroatien 1:2 (1:2) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande Kroatien
NiederlandeNiederlande
Spiel um Platz 3
11. Juli 1998 um 21:00 Uhr in Paris (Parc des Princes)
Zuschauer: 45.500
Schiedsrichter: Epifanio González (Paraguay 1990 Paraguay)
Spielbericht
Kroatien


Edwin van der SarJaap Stam, Frank de Boer (C)ein weißes C in blauem Kreis, Arthur NumanClarence Seedorf, Wim Jonk, Edgar Davids, Phillip Cocu (46. Marc Overmars) – Dennis Bergkamp (58. Pierre van Hooijdonk), Boudewijn ZendenPatrick Kluivert
Cheftrainer: Guus Hiddink
Dražen LadićSlaven Bilić, Zvonimir Soldo, Igor ŠtimacRobert Prosinečki (78. Goran Vlaović), Krunoslav Jurčić, Aljoša Asanović, Robert JarniZvonimir Boban (C)ein weißes C in blauem Kreis (87. Igor Tudor) – Mario Stanić, Davor Šuker
Cheftrainer: Miroslav Blažević

Tor 1:1 Zenden (22.)
Tor 0:1 Prosinecki (14.)

Tor 1:2 Šuker (36.)
Gelbe Karten Jonk, Davids Gelbe Karten Štimac, Jurcic, Stanić (2., gesperrt), Asanović (2., gesperrt)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien – Frankreich 0:3 (0:2) [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Frankreich Aufstellung
Brasilien
Finale
12. Juli 1998 um 21:00 Uhr in Paris/Saint-Denis (Stade de France)
Zuschauer: 80.000 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Said Belqola (Marokko Marokko)
Spielbericht
FrankreichFrankreich
Aufstellung Brasilien gegen Frankreich
Cláudio TaffarelCafu, Júnior Baiano, Aldair, Roberto CarlosLeonardo (46. Denílson), Dunga (C)ein weißes C in blauem Kreis, César Sampaio (74. Edmundo), RivaldoRonaldo, Bebeto
Cheftrainer: Mário Zagallo
Fabien BarthezLilian Thuram, Marcel Desailly, Frank Leboeuf, Bixente LizarazuChristian Karembeu (57. Alain Boghossian), Didier Deschamps (C)ein weißes C in blauem Kreis, Emmanuel PetitYouri Djorkaeff (76. Patrick Vieira), Zinédine ZidaneStéphane Guivarc’h (66. Christophe Dugarry)
Cheftrainer: Aimé Jacquet
Tor 0:1 Zidane (27.)
Tor 0:2 Zidane (45.+1')
Tor 0:3 Petit (90.+3')
Gelbe Karten J. Baiano Gelbe Karten Karembeu, Deschamps
Gelb-Rote Karten Desailly (68.)
Spieler des Spiels: Zinedine Zidane