Fußball-Weltmeisterschaft 2014/Qualifikation (UEFA)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Kontinentalverband UEFA

Die Vereinigung Europäischer Fußballverbände (UEFA) entsendet 13 Teilnehmer zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Von den 54 europäischen Verbänden nahmen alle Mitglieder bis auf Gibraltar, das erst seit 2013 Vollmitglied der UEFA, aber kein Mitglied der FIFA ist, an der Qualifikation teil.

Die Auslosung der Qualifikationsgruppen fand am 30. Juli 2011 in Rio de Janeiro statt.[1] Die Gruppenphase der europäischen Qualifikation fand zwischen dem 7. September 2012 und dem 15. Oktober 2013 statt, die Playoffspiele wurden vom 15. bis 19. November 2013 ausgetragen.[2]

Reglement der FIFA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß FIFA-Regularien[3] können die Vorrundenspiele in Form von Gruppenspielen oder Spielen nach Pokalsystem, jeweils in Hin- und Rückspielen, ausgetragen werden oder in Ausnahmefällen in Turnierform in einem der beteiligten Länder oder auf neutralem Platz. In den Gruppenspielen werden drei Punkte für einen Sieg vergeben und je einer für ein Unentschieden. Es entscheiden folgende Kriterien:

  1. höhere Anzahl Punkte
  2. bessere Tordifferenz
  3. höhere Anzahl erzielter Tore
  4. höhere Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  5. bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  6. höhere Anzahl Tore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  7. höhere Anzahl Auswärtstore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften, wenn nur zwei Mannschaften betroffen sind.

Schneiden zwei Mannschaften gemäß diesen Kriterien gleich ab, kann ein Entscheidungsspiel angesetzt werden.

Im Pokalsystem zählt bei Torgleichheit nach beiden Spielen die höhere Anzahl erzielter Auswärtstore. Ist auch die Anzahl der Auswärtstore gleich, wird eine Verlängerung gespielt. Fällt in der Verlängerung kein Tor, wird die Begegnung im Elfmeterschießen entschieden. Erzielen beide Mannschaften in der Verlängerung dieselbe Anzahl Tore, qualifiziert sich die Auswärtsmannschaft aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die UEFA beschloss im März 2011, am Qualifikationsmodus des vorherigen Turniers festzuhalten.[4]

Die 53 Mannschaften wurden in neun Gruppen gelost, darunter acht Gruppen mit sechs und eine Gruppe mit fünf Mannschaften. Die neun Gruppensieger qualifizierten sich direkt für die Endrunde. Im Anschluss an die Gruppenphase wurden die verbliebenen vier Startplätze in Play-offs (Hin- und Rückspiel) zwischen den acht besten Gruppenzweiten vergeben. Der schlechteste Gruppenzweite schied aus. Um die Leistungen der Gruppenzweiten vergleichen zu können, wurden in den Sechsergruppen die Spiele der Gruppenzweiten gegen die Gruppenletzten nicht berücksichtigt.[5]

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auslosung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Auslosung wurden die Mannschaften anhand der FIFA-Weltrangliste mit Stand vom 27. Juli 2011 auf sechs Lostöpfe aufgeteilt. Aus jedem dieser Töpfe wurde je eine Mannschaft einer Gruppe zugelost. Für die Gruppe I verblieben nur fünf Teams.

Gruppenübersicht
Gruppe A FIFA-Rang Gruppe B FIFA-Rang Gruppe C FIFA-Rang
1. Kroatien Kroatien 009 1. Italien Italien 008 1. Deutschland Deutschland 003
2. Serbien Serbien 027 2. Danemark Dänemark 021 2. Schweden Schweden 019
3. Belgien Belgien 037 3. Tschechien Tschechien 038 3. Irland Irland 033
4. Schottland Schottland 061 4. Bulgarien Bulgarien 048 4. Osterreich Österreich 066
5. Nordmazedonien Nordmazedonien 096 5. Armenien Armenien 070 5. Faroer Färöer 112
6. Wales Wales 112 6. Malta Malta 173 6. Kasachstan Kasachstan 126
Gruppe D FIFA-Rang Gruppe E FIFA-Rang Gruppe F FIFA-Rang
1. Niederlande Niederlande 002 1. Norwegen Norwegen 012 1. Portugal Portugal 007
2. Turkei Türkei 024 2. Slowenien Slowenien 023 2. Russland Russland 018
3. Ungarn Ungarn 047 3. Schweiz Schweiz 030 3. Israel Israel 032
4. Rumänien Rumänien 053 4. Albanien Albanien 059 4. Nordirland Nordirland 062
5. Estland Estland 079 5. Zypern Republik Zypern 080 5. Aserbaidschan Aserbaidschan 097
6. Andorra Andorra 203 6. Island Island 121 6. Luxemburg Luxemburg 128
Gruppe G FIFA-Rang Gruppe H FIFA-Rang Gruppe I FIFA-Rang
1. Griechenland Griechenland 013 1. England England 006 1. Spanien Spanien 001
2. Slowakei Slowakei 029 2. Montenegro Montenegro 017 2. Frankreich Frankreich 015
3. Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 041 3. Ukraine Ukraine 045 3. Belarus Belarus 042
4. Litauen Litauen 058 4. Polen Polen 069 4. Georgien Georgien 057
5. Lettland Lettland 083 5. Moldau Republik Moldau 085 5. Finnland Finnland 075
6. Liechtenstein Liechtenstein 118 6. San Marino San Marino 203

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Belgien Belgien  10  8  2  0 018:400 +14 26
 2. Kroatien Kroatien  10  5  2  3 012:900  +3 17
 3. Serbien Serbien  10  4  2  4 018:110  +7 14
 4. Schottland Schottland  10  3  2  5 008:120  −4 11
 5. Wales Wales  10  3  1  6 009:200 −11 10
 6. Mazedonien 1995 Mazedonien  10  2  1  7 007:160  −9 07

Spielergebnisse

07.09.2012 Cardiff Wales Belgien 0:2 (0:1)
07.09.2012 Zagreb Kroatien Mazedonien 1:0 (0:0)
08.09.2012 Glasgow Schottland Serbien 0:0
11.09.2012 Brüssel Belgien Kroatien 1:1 (1:1)
11.09.2012 Novi Sad Serbien Wales 6:1 (3:1)
11.09.2012 Glasgow Schottland Mazedonien 1:1 (1:1)
12.10.2012 Skopje Mazedonien Kroatien 1:2 (1:1)
12.10.2012 Cardiff Wales Schottland 2:1 (0:1)
12.10.2012 Belgrad Serbien Belgien 0:3 (0:1)
16.10.2012 Osijek Kroatien Wales 2:0 (1:0)
16.10.2012 Skopje Mazedonien Serbien 1:0 (0:0)
16.10.2012 Brüssel Belgien Schottland 2:0 (0:0)
22.03.2013 Zagreb Kroatien Serbien 2:0 (2:0)
22.03.2013 Skopje Mazedonien Belgien 0:2 (0:1)
22.03.2013 Glasgow Schottland Wales 1:2 (0:0)
26.03.2013 Swansea Wales Kroatien 1:2 (1:0)
26.03.2013 Brüssel Belgien Mazedonien 1:0 (0:0)
26.03.2013 Novi Sad Serbien Schottland 2:0 (0:0)
07.06.2013 Zagreb Kroatien Schottland 0:1 (0:1)
07.06.2013 Brüssel Belgien Serbien 2:1 (1:0)
06.09.2013 Belgrad Serbien Kroatien 1:1 (0:0)
06.09.2013 Skopje Mazedonien Wales 2:1 (1:1)
06.09.2013 Glasgow Schottland Belgien 0:2 (0:1)
10.09.2013 Cardiff Wales Serbien 0:3 (0:2)
10.09.2013 Skopje Mazedonien Schottland 1:2 (0:0)
11.10.2013 Zagreb Kroatien Belgien 1:2 (0:2)
11.10.2013 Cardiff Wales Mazedonien 1:0 (0:0)
15.10.2013 Glasgow Schottland Kroatien 2:0 (1:0)
15.10.2013 Brüssel Belgien Wales 1:1 (0:0)
15.10.2013 Jagodina Serbien Mazedonien 5:1 (3:0)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Italien Italien  10  6  4  0 019:900 +10 22
 2. Danemark Dänemark  10  4  4  2 017:120  +5 16
 3. Tschechien Tschechien  10  4  3  3 013:900  +4 15
 4. Bulgarien Bulgarien  10  3  4  3 014:900  +5 13
 5. Armenien Armenien  10  4  1  5 012:130  −1 13
 6. Malta Malta  10  1  0  9 005:280 −23 03

Spielergebnisse

07.09.2012 Sofia Bulgarien Italien 2:2 (1:2)
07.09.2012 Attard Malta Armenien 0:1 (0:0)
08.09.2012 Kopenhagen Dänemark Tschechien 0:0
11.09.2012 Sofia Bulgarien Armenien 1:0 (1:0)
11.09.2012 Modena Italien Malta 2:0 (1:0)
12.10.2012 Jerewan Armenien Italien 1:3 (1:1)
12.10.2012 Sofia Bulgarien Dänemark 1:1 (1:1)
12.10.2012 Pilsen Tschechien Malta 3:1 (1:1)
16.10.2012 Prag Tschechien Bulgarien 0:0
16.10.2012 Mailand Italien Dänemark 3:1 (2:1)
22.03.20131 Sofia Bulgarien Malta 6:0 (2:0)
22.03.2013 Olmütz Tschechien Dänemark 0:3 (0:0)
26.03.2013 Jerewan Armenien Tschechien 0:3 (0:0)
26.03.2013 Kopenhagen Dänemark Bulgarien 1:1 (0:0)
26.03.2013 Attard Malta Italien 0:2 (0:2)
07.06.2013 Jerewan Armenien Malta 0:1 (0:1)
07.06.2013 Prag Tschechien Italien 0:0
11.06.2013 Kopenhagen Dänemark Armenien 0:4 (0:2)
06.09.2013 Prag Tschechien Armenien 1:2 (0:1)
06.09.2013 Palermo Italien Bulgarien 1:0 (1:0)
06.09.2013 Attard Malta Dänemark 1:2 (1:1)
10.09.2013 Jerewan Armenien Dänemark 0:1 (0:0)
10.09.2013 Turin Italien Tschechien 2:1 (0:1)
10.09.2013 Attard Malta Bulgarien 1:2 (0:1)
11.10.2013 Jerewan Armenien Bulgarien 2:1 (1:0)
11.10.2013 Kopenhagen Dänemark Italien 2:2 (1:1)
11.10.2013 Attard Malta Tschechien 1:4 (0:2)
15.10.2013 Sofia Bulgarien Tschechien 0:1 (0:0)
15.10.2013 Kopenhagen Dänemark Malta 6:0 (4:0)
15.10.2013 Neapel Italien Armenien 2:2 (1:1)
1 Das Spiel musste gemäß einem Urteil der FIFA vom 8. Januar 2013 unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden.[6]

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Die österreichische (links) und die deutsche Fußball­nationalmannschaft am 11. September 2012 in Wien
Die österreichische (links) und die deutsche Fußball­nationalmannschaft am 11. September 2012 in Wien
Die österreichische (links) und die deutsche Fußball­nationalmannschaft am 11. September 2012 in Wien
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland Deutschland  10  9  1  0 036:100 +26 28
 2. Schweden Schweden  10  6  2  2 019:140  +5 20
 3. Osterreich Österreich  10  5  2  3 020:100 +10 17
 4. Irland Irland  10  4  2  4 016:170  −1 14
 5. Kasachstan Kasachstan  10  1  2  7 006:210 −15 05
 6. Faroer Färöer  10  0  1  9 004:290 −25 01

Spielergebnisse

07.09.2012 Astana Kasachstan Irland 1:2 (1:0)
07.09.2012 Hannover Deutschland Färöer 3:0 (1:0)
11.09.2012 Wien Österreich Deutschland 1:2 (0:1)
11.09.2012 Malmö Schweden Kasachstan 2:0 (1:0)
12.10.2012 Dublin Irland Deutschland 1:6 (0:2)
12.10.2012 Tórshavn Färöer Schweden 1:2 (0:0)
12.10.2012 Astana Kasachstan Österreich 0:0
16.10.2012 Berlin Deutschland Schweden 4:4 (3:0)
16.10.2012 Tórshavn Färöer Irland 1:4 (0:0)
16.10.2012 Wien Österreich Kasachstan 4:0 (1:0)
22.03.2013 Solna Schweden Irland 0:0
22.03.2013 Astana Kasachstan Deutschland 0:3 (0:2)
22.03.2013 Wien Österreich Färöer 6:0 (3:0)
26.03.2013 Dublin Irland Österreich 2:2 (2:1)
26.03.2013 Nürnberg Deutschland Kasachstan 4:1 (3:0)
07.06.2013 Wien Österreich Schweden 2:1 (2:0)
07.06.2013 Dublin Irland Färöer 3:0 (1:0)
11.06.2013 Solna Schweden Färöer 2:0 (1:0)
06.09.2013 Dublin Irland Schweden 1:2 (1:1)
06.09.2013 München Deutschland Österreich 3:0 (1:0)
06.09.2013 Astana Kasachstan Färöer 2:1 (0:1)
10.09.2013 Tórshavn Färöer Deutschland 0:3 (0:1)
10.09.2013 Astana Kasachstan Schweden 0:1 (0:1)
10.09.2013 Wien Österreich Irland 1:0 (0:0)
11.10.2013 Köln Deutschland Irland 3:0 (1:0)
11.10.2013 Solna Schweden Österreich 2:1 (0:1)
11.10.2013 Tórshavn Färöer Kasachstan 1:1 (1:0)
15.10.2013 Solna Schweden Deutschland 3:5 (2:1)
15.10.2013 Dublin Irland Kasachstan 3:1 (2:1)
15.10.20132 Tórshavn Färöer Österreich 0:3 (0:1)
2 Das Spiel Färöer gegen Österreich hätte wegen des dortigen Klimas auf den 6. Juni 2012 vorgezogen werden sollen.[7] Da jedoch die FIFA diesem Termin nicht zustimmte, weil Qualifikationsspiele erst nach der Fußball-Europameisterschaft 2012 beginnen durften, wurde in Absprache des ÖFB mit dem Fußball-Verband der Färöer ein Alternativplan ausgearbeitet. Somit startete der Österreichische Fußballverband am 11. September 2012 gegen Deutschland in die WM-Qualifikation. Das Spiel auf den Färöern wurde auf den letzten Spieltag verlegt, der Termin für das Spiel in Österreich auf den 22. März 2013 vorverlegt.[8]

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Niederlande Niederlande  10  9  1  0 034:500 +29 28
 2. Rumänien Rumänien  10  6  1  3 019:120  +7 19
 3. Ungarn Ungarn  10  5  2  3 021:200  +1 17
 4. Turkei Türkei  10  5  1  4 016:900  +7 16
 5. Estland Estland  10  2  1  7 006:200 −14 07
 6. Andorra Andorra  10  0  0  10 000:300 −30 00

Spielergebnisse

07.09.2012 Andorra la Vella Andorra Ungarn 0:5 (0:2)
07.09.2012 Tallinn Estland Rumänien 0:2 (0:0)
07.09.2012 Amsterdam Niederlande Türkei 2:0 (1:0)
11.09.2012 Budapest Ungarn Niederlande 1:4 (1:2)
11.09.2012 Bukarest Rumänien Andorra 4:0 (2:0)
11.09.2012 Istanbul Türkei Estland 3:0 (1:0)
12.10.2012 Tallinn Estland Ungarn 0:1 (0:0)
12.10.2012 Rotterdam Niederlande Andorra 3:0 (2:0)
12.10.2012 Istanbul Türkei Rumänien 0:1 (0:1)
16.10.2012 Andorra la Vella Andorra Estland 0:1 (0:0)
16.10.2012 Budapest Ungarn Türkei 3:1 (1:1)
16.10.2012 Bukarest Rumänien Niederlande 1:4 (1:3)
22.03.2013 Andorra la Vella Andorra Türkei 0:2 (0:2)
22.03.20133 Budapest Ungarn Rumänien 2:2 (1:0)
22.03.2013 Amsterdam Niederlande Estland 3:0 (0:0)
26.03.2013 Tallinn Estland Andorra 2:0 (1:0)
26.03.2013 Amsterdam Niederlande Rumänien 4:0 (1:0)
26.03.2013 Istanbul Türkei Ungarn 1:1 (0:0)
06.09.2013 Tallinn Estland Niederlande 2:2 (1:1)
06.09.2013 Bukarest Rumänien Ungarn 3:0 (2:0)
06.09.2013 Kayseri Türkei Andorra 5:0 (2:0)
10.09.2013 Andorra la Vella Andorra Niederlande 0:2 (0:0)
10.09.2013 Budapest Ungarn Estland 5:1 (3:0)
10.09.2013 Bukarest Rumänien Türkei 0:2 (0:1)
11.10.2013 Andorra la Vella Andorra Rumänien 0:4 (0:1)
11.10.2013 Tallinn Estland Türkei 0:2 (0:1)
11.10.2013 Amsterdam Niederlande Ungarn 8:1 (4:0)
15.10.2013 Budapest Ungarn Andorra 2:0 (0:0)
15.10.2013 Bukarest Rumänien Estland 2:0 (1:0)
15.10.2013 Istanbul Türkei Niederlande 0:2 (0:1)
3 Das Spiel musste gemäß einem Urteil der FIFA vom 8. Januar 2013 unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden.[6]

Gruppe E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Schweiz Schweiz  10  7  3  0 017:600 +11 24
 2. Island Island  10  5  2  3 017:150  +2 17
 3. Slowenien Slowenien  10  5  0  5 014:110  +3 15
 4. Norwegen Norwegen  10  3  3  4 010:130  −3 12
 5. Albanien Albanien  10  3  2  5 009:110  −2 11
 6. Zypern Republik Zypern  10  1  2  7 004:150 −11 05

Spielergebnisse

07.09.2012 Tirana Albanien Zypern 3:1 (1:1)
07.09.2012 Reykjavík Island Norwegen 2:0 (1:0)
07.09.2012 Ljubljana Slowenien Schweiz 0:2 (0:1)
11.09.2012 Larnaka Zypern Island 1:0 (0:0)
11.09.2012 Oslo Norwegen Slowenien 2:1 (1:1)
11.09.2012 Luzern Schweiz Albanien 2:0 (1:0)
12.10.2012 Tirana Albanien Island 1:2 (1:1)
12.10.2012 Maribor Slowenien Zypern 2:1 (1:0)
12.10.2012 Bern Schweiz Norwegen 1:1 (0:0)
16.10.2012 Tirana Albanien Slowenien 1:0 (1:0)
16.10.2012 Larnaka Zypern Norwegen 1:3 (1:1)
16.10.2012 Reykjavík Island Schweiz 0:2 (0:0)
22.03.2013 Oslo Norwegen Albanien 0:1 (0:0)
22.03.2013 Ljubljana Slowenien Island 1:2 (1:0)
23.03.2013 Nikosia Zypern Schweiz 0:0
07.06.2013 Tirana Albanien Norwegen 1:1 (1:0)
07.06.2013 Reykjavík Island Slowenien 2:4 (2:2)
08.06.2013 Genf Schweiz Zypern 1:0 (0:0)
06.09.2013 Oslo Norwegen Zypern 2:0 (1:0)
06.09.2013 Ljubljana Slowenien Albanien 1:0 (1:0)
06.09.2013 Bern Schweiz Island 4:4 (3:1)
10.09.2013 Nikosia Zypern Slowenien 0:2 (0:1)
10.09.2013 Reykjavík Island Albanien 2:1 (1:1)
10.09.2013 Oslo Norwegen Schweiz 0:2 (0:1)
11.10.2013 Tirana Albanien Schweiz 1:2 (0:0)
11.10.2013 Reykjavík Island Zypern 2:0 (0:0)
11.10.2013 Maribor Slowenien Norwegen 3:0 (2:0)
15.10.2013 Nikosia Zypern Albanien 0:0
15.10.2013 Oslo Norwegen Island 1:1 (1:1)
15.10.2013 Bern Schweiz Slowenien 1:0 (0:0)

Gruppe F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Russland Russland  10  7  1  2 020:500 +15 22
 2. Portugal Portugal  10  6  3  1 020:900 +11 21
 3. Israel Israel  10  3  5  2 019:140  +5 14
 4. Aserbaidschan Aserbaidschan  10  1  6  3 007:110  −4 09
 5. Nordirland Nordirland  10  1  4  5 009:170  −8 07
 6. Luxemburg Luxemburg  10  1  3  6 007:260 −19 06

Spielergebnisse

07.09.2012 Baku Aserbaidschan Israel 1:1 (0:0)
07.09.2012 Luxemburg Luxemburg Portugal 1:2 (1:1)
07.09.2012 Moskau Russland Nordirland 2:0 (1:0)
11.09.2012 Braga Portugal Aserbaidschan 3:0 (0:0)
11.09.2012 Belfast Nordirland Luxemburg 1:1 (1:0)
11.09.2012 Ramat Gan Israel Russland 0:4 (0:2)
12.10.2012 Luxemburg Luxemburg Israel 0:6 (0:3)
12.10.2012 Moskau Russland Portugal 1:0 (1:0)
16.10.2012 Moskau Russland Aserbaidschan 1:0 (0:0)
16.10.2012 Porto Portugal Nordirland 1:1 (0:1)
16.10.2012 Ramat Gan Israel Luxemburg 3:0 (2:0)
14.11.2012 Belfast Nordirland Aserbaidschan 1:1 (0:1)
22.03.2013 Luxemburg Luxemburg Aserbaidschan 0:0
22.03.2013 Ramat Gan Israel Portugal 3:3 (2:1)
26.03.2013 Belfast Nordirland Israel 0:2 (0:0)
26.03.2013 Baku Aserbaidschan Portugal 0:2 (0:0)
07.06.2013 Lissabon Portugal Russland 1:0 (1:0)
07.06.2013 Baku Aserbaidschan Luxemburg 1:1 (0:0)
14.08.20134 Belfast Nordirland Russland 1:0 (1:0)
06.09.2013 Kasan Russland Luxemburg 4:1 (2:0)
06.09.2013 Belfast Nordirland Portugal 2:4 (1:1)
07.09.2013 Ramat Gan Israel Aserbaidschan 1:1 (0:0)
10.09.2013 Sankt Petersburg Russland Israel 3:1 (0:0)
10.09.2013 Luxemburg Luxemburg Nordirland 3:2 (1:1)
11.10.2013 Luxemburg Luxemburg Russland 0:4 (0:3)
11.10.2013 Baku Aserbaidschan Nordirland 2:0 (0:0)
11.10.2013 Lissabon Portugal Israel 1:1 (1:0)
15.10.2013 Baku Aserbaidschan Russland 1:1 (0:1)
15.10.2013 Ramat Gan Israel Nordirland 1:1 (1:0)
15.10.2013 Coimbra Portugal Luxemburg 3:0 (2:0)
4 Sowohl am 22. März als auch am 23. März konnte diese Partie wegen Unbespielbarkeit des Platzes (starke Schneefälle und vereister Untergrund in Belfast) nicht ausgetragen werden.[9] Das Spiel wurde für den 14. August 2013 neu angesetzt.[10]

Gruppe G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina  10  8  1  1 030:600 +24 25
 2. Griechenland Griechenland  10  8  1  1 012:400  +8 25
 3. Slowakei Slowakei  10  3  4  3 011:100  +1 13
 4. Litauen Litauen  10  3  2  5 009:110  −2 11
 5. Lettland Lettland  10  2  2  6 010:200 −10 08
 6. Liechtenstein Liechtenstein  10  0  2  8 004:250 −21 02

Spielergebnisse

07.09.2012 Riga Lettland Griechenland 1:2 (1:0)
07.09.2012 Vaduz Liechtenstein Bosnien-Herzeg. 1:8 (0:4)
07.09.2012 Vilnius Litauen Slowakei 1:1 (1:1)
11.09.2012 Piräus Griechenland Litauen 2:0 (0:0)
11.09.2012 Zenica Bosnien-Herzeg. Lettland 4:1 (2:1)
11.09.2012 Bratislava Slowakei Liechtenstein 2:0 (1:0)
12.10.2012 Piräus Griechenland Bosnien-Herzeg. 0:0
12.10.2012 Bratislava Slowakei Lettland 2:1 (2:0)
12.10.2012 Vaduz Liechtenstein Litauen 0:2 (0:0)
16.10.2012 Bratislava Slowakei Griechenland 0:1 (0:0)
16.10.2012 Zenica Bosnien-Herzeg. Litauen 3:0 (3:0)
16.10.2012 Riga Lettland Liechtenstein 2:0 (1:0)
22.03.2013 Zenica Bosnien-Herzeg. Griechenland 3:1 (2:0)
22.03.2013 Žilina Slowakei Litauen 1:1 (1:1)
22.03.2013 Vaduz Liechtenstein Lettland 1:1 (1:1)
07.06.2013 Vilnius Litauen Griechenland 0:1 (0:1)
07.06.2013 Riga Lettland Bosnien-Herzeg. 0:5 (0:0)
07.06.2013 Vaduz Liechtenstein Slowakei 1:1 (1:0)
06.09.2013 Vaduz Liechtenstein Griechenland 0:1 (0:0)
06.09.2013 Zenica Bosnien-Herzeg. Slowakei 0:1 (0:0)
06.09.2013 Riga Lettland Litauen 2:1 (2:1)
10.09.2013 Piräus Griechenland Lettland 1:0 (1:0)
10.09.2013 Žilina Slowakei Bosnien-Herzeg. 1:2 (1:0)
10.09.2013 Vilnius Litauen Liechtenstein 2:0 (2:0)
11.10.2013 Piräus Griechenland Slowakei 1:0 (1:0)
11.10.2013 Zenica Bosnien-Herzeg. Liechtenstein 4:1 (4:0)
11.10.2013 Vilnius Litauen Lettland 2:0 (1:0)
15.10.2013 Piräus Griechenland Liechtenstein 2:0 (1:0)
15.10.2013 Kaunas Litauen Bosnien-Herzeg. 0:1 (0:0)
15.10.2013 Riga Lettland Slowakei 2:2 (0:2)

Gruppe H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. England England  10  6  4  0 031:400 +27 22
 2. Ukraine Ukraine  10  6  3  1 028:400 +24 21
 3. Montenegro Montenegro  10  4  3  3 018:170  +1 15
 4. Polen Polen  10  3  4  3 018:120  +6 13
 5. Moldau Republik Moldau  10  3  2  5 012:170  −5 11
 6. San Marino San Marino  10  0  0  10 001:540 −53 00

Spielergebnisse

07.09.2012 Chișinău Moldau England 0:5 (0:3)
07.09.2012 Podgorica Montenegro Polen 2:2 (2:1)
11.09.2012 London England Ukraine 1:1 (0:1)
11.09.2012 Breslau Polen Moldau 2:0 (1:0)
11.09.2012 Serravalle San Marino Montenegro 0:6 (0:2)
12.10.2012 London England San Marino 5:0 (2:0)
12.10.2012 Chișinău Moldau Ukraine 0:0
16.10.2012 Kiew Ukraine Montenegro 0:1 (0:1)
16.10.2012 Serravalle San Marino Moldau 0:2 (0:0)
17.10.20125 Warschau Polen England 1:1 (0:1)
14.11.2012 Podgorica Montenegro San Marino 3:0 (2:0)
22.03.2013 Serravalle San Marino England 0:8 (0:5)
22.03.2013 Warschau Polen Ukraine 1:3 (1:3)
22.03.2013 Chișinău Moldau Montenegro 0:1 (0:0)
26.03.2013 Podgorica Montenegro England 1:1 (0:1)
26.03.2013 Odessa Ukraine Moldau 2:1 (0:0)
26.03.2013 Warschau Polen San Marino 5:0 (2:0)
07.06.2013 Podgorica Montenegro Ukraine 0:4 (0:0)
07.06.2013 Chișinău Moldau Polen 1:1 (1:1)
06.09.2013 Lwiw Ukraine San Marino 9:0 (4:0)
06.09.2013 London England Moldau 4:0 (3:0)
06.09.2013 Warschau Polen Montenegro 1:1 (1:1)
10.09.2013 Kiew Ukraine England 0:0
10.09.2013 Serravalle San Marino Polen 1:5 (1:3)
11.10.2013 Chișinău Moldau San Marino 3:0 (0:0)
11.10.2013 Charkiw6 Ukraine Polen 1:0 (0:0)
11.10.2013 London England Montenegro 4:1 (0:0)
15.10.2013 London England Polen 2:0 (1:0)
15.10.2013 Serravalle San Marino Ukraine 0:8 (0:3)
15.10.2013 Podgorica Montenegro Moldau 2:5 (0:1)
5 Das Spiel zwischen Polen und England, das am 16. Oktober 2012 in Warschau stattfinden sollte, wurde wegen des nach starken Regenfällen unbespielbaren Platzes auf den Folgetag verschoben.[11]
6 Das Spiel sollte zunächst wegen der "beleidigenden, verunglimpfenden und diskriminierenden Handlungen einer Gruppe von ukrainischen Anhängern" beim Spiel am 6. September 2013 unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Durch den Einspruch der Ukraine wurde die Sanktion zunächst aufgehoben, da bis zur Austragung des Spiels keine Entscheidung gefällt werden konnte.[12][13]

Gruppe I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Spanien Spanien  8  6  2  0 014:300 +11 20
 2. Frankreich Frankreich  8  5  2  1 015:600  +9 17
 3. Finnland Finnland  8  2  3  3 005:900  −4 09
 4. Georgien Georgien  8  1  2  5 003:100  −7 05
 5. Belarus Belarus  8  1  1  6 007:160  −9 04

Spielergebnisse

07.09.2012 Tiflis Georgien Belarus 1:0 (0:0)
07.09.2012 Helsinki Finnland Frankreich 0:1 (0:1)
11.09.2012 Saint-Denis Frankreich Belarus 3:1 (0:0)
11.09.2012 Tiflis Georgien Spanien 0:1 (0:0)
12.10.2012 Minsk Belarus Spanien 0:4 (0:2)
12.10.2012 Helsinki Finnland Georgien 1:1 (0:0)
16.10.2012 Madrid Spanien Frankreich 1:1 (1:0)
16.10.2012 Minsk Belarus Georgien 2:0 (2:0)
22.03.2013 Saint-Denis Frankreich Georgien 3:1 (1:0)
22.03.2013 Gijón Spanien Finnland 1:1 (0:0)
26.03.2013 Saint-Denis Frankreich Spanien 0:1 (0:0)
07.06.2013 Helsinki Finnland Belarus 1:0 (0:0)
11.06.2013 Homel Belarus Finnland 1:1 (0:1)
06.09.2013 Tiflis Georgien Frankreich 0:0
06.09.2013 Helsinki Finnland Spanien 0:2 (0:1)
10.09.2013 Minsk Belarus Frankreich 2:4 (1:0)
10.09.2013 Tiflis Georgien Finnland 0:1 (0:0)
11.10.2013 Palma de Mallorca Spanien Belarus 2:1 (0:0)
15.10.2013 Albacete Spanien Georgien 2:0 (1:0)
15.10.2013 Saint-Denis Frankreich Finnland 3:0 (1:0)

Bilanz der Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mannschaften sind als Gruppenerste qualifiziert.
  • Mannschaften gehören zu den acht besten Gruppenzweiten. Vier von ihnen (kursiv gesetzt) qualifizierten sich über die Play-offs.
  • Mannschaften sind in der Gruppenphase ausgeschieden.
  • Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H Gruppe I
    Belgien Belgien Italien Italien Deutschland Deutschland Niederlande Niederlande Schweiz Schweiz Russland Russland Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina England England Spanien Spanien
    Kroatien Kroatien Danemark Dänemark Schweden Schweden Rumänien Rumänien Island Island Portugal Portugal Griechenland Griechenland Ukraine Ukraine Frankreich Frankreich
    Serbien Serbien
    Schottland Schottland
    Wales Wales
    Nordmazedonien Nordmazedonien
    Tschechien Tschechien
    Bulgarien Bulgarien
    Armenien Armenien
    Malta Malta
    Osterreich Österreich
    Irland Irland
    Kasachstan Kasachstan
    Faroer Färöer
    Ungarn Ungarn
    Turkei Türkei
    Estland Estland
    Andorra Andorra
    Slowenien Slowenien
    Norwegen Norwegen
    Albanien Albanien
    Zypern Republik Zypern
    Israel Israel
    Aserbaidschan Aserbaidschan
    Nordirland Nordirland
    Luxemburg Luxemburg
    Slowakei Slowakei
    Litauen Litauen
    Lettland Lettland
    Liechtenstein Liechtenstein
    Montenegro Montenegro
    Polen Polen
    Moldau Republik Moldau
    San Marino San Marino
    Finnland Finnland
    Georgien Georgien
    Belarus Belarus
    Rangliste der Gruppenzweiten
    Pl. Team Gruppe Sp. S U N Tore Diff. Punkte Sechstplatzierter der Gruppe
    1. Griechenland Griechenland G 8 6 1 1 09:4 +5 19 Liechtenstein Liechtenstein
    2. Frankreich Frankreich I 8 5 2 1 15:6 +9 17
    3. Portugal Portugal F 8 4 3 1 15:8 +7 15 Luxemburg Luxemburg
    4. Ukraine Ukraine H 8 4 3 1 11:4 +7 15 San Marino San Marino
    5. Schweden Schweden C 8 4 2 2 15:13 +2 14 Faroer Färöer
    6. Island Island E 8 4 2 2 15:14 +1 14 Zypern Republik Zypern
    7. Rumänien Rumänien D 8 4 1 3 11:12 −1 13 Andorra Andorra
    8. Kroatien Kroatien A 8 3 2 3 09:8 +1 11 Nordmazedonien Nordmazedonien
    9. Danemark Dänemark B 8 2 4 2 09:11 −2 10 Malta Malta

    Relegationsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die besten acht Gruppenzweiten spielten in einer Play-off-Runde die vier Mannschaften aus, die sich zusätzlich zu den neun Gruppenersten für die WM-Endrunde qualifizieren. Dänemark konnte sich als schlechtester Gruppenzweiter nicht für die Relegationsspiele qualifizieren. (Anmerkung: Die Spiele der Gruppenzweiten gegen den jeweiligen -sechsten wurden nicht gewertet. (siehe Abschnitt „Modus“))

    Die Auslosung fand am 21. Oktober 2013 in Zürich statt. Die acht besten Gruppenzweiten wurden nach ihrem aktuellen Platz in der FIFA-Weltrangliste in zwei Lostöpfe aufgeteilt, so dass jede der vier besser in der Liste platzierten Mannschaften gegen eine der schlechter platzierten gelost wurde. Es wurde ausgelost, welche Mannschaft zuerst Heimrecht hat.[14] Die Begegnungen fanden am 15. und 19. November 2013 statt.[15]

    Nach den Spielen des 15. Oktober 2013 ergab sich folgende Aufteilung (mit Platz in der FIFA-Weltrangliste):[16]

    Topf mit höherem Ranking Topf mit niedrigerem Ranking
    Mannschaft Platz Mannschaft Platz
    Portugal Portugal 14 Frankreich Frankreich 21
    Griechenland Griechenland 15 Schweden Schweden 25
    Kroatien Kroatien 18 Rumänien Rumänien 29
    Ukraine Ukraine 20 Island Island 46

    Nach der Auslosung am 21. Oktober ergaben sich folgende Begegnungen:

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Portugal Portugal 4:2 SchwedenSchweden Schweden 1:0 (0:0) 3:2 (0:0)
    Ukraine UkraineUkraine 2:3 FrankreichFrankreich Frankreich 2:0 (0:0) 0:3 (0:2)
    Griechenland Griechenland 4:2 Rumänien Rumänien 3:1 (2:1) 1:1 (1:0)
    Island Island 0:2 Kroatien Kroatien 0:0 0:2 (0:2)

    Die letzten WM-Plätze für europäische Mannschaften waren hart umkämpft. Insgesamt gab es 33 gelbe sowie je drei Gelb-rote und Rote Karten in den acht Spielen. Bester Torjäger in den Relegationsspielen war Cristiano Ronaldo, der alle vier Tore für Portugal erzielte. Frankreich gelang es als erster Mannschaft, sich in den Play-offs nach einem Zwei-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel noch zu qualifizieren.

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Fett gesetzte Spieler sind mit ihren Mannschaften für die WM qualifiziert.

    Rang Name Tore
    1 Niederlande Robin van Persie 11
    2 Bosnien und Herzegowina Edin Džeko 10
    3 Deutschland Mesut Özil 8
    Bosnien und Herzegowina Vedad Ibišević
    Portugal Cristiano Ronaldo
    Schweden Zlatan Ibrahimović
    7 England Wayne Rooney 7
    8 Israel Tomer Hemed 6
    Israel Eden Ben Basat
    Irland Robbie Keane
    Osterreich David Alaba
    Portugal Hélder Postiga
    Quelle: fifa.com; Stand: 19. November 2013

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Große Namen bei der Auslosung. (Nicht mehr online verfügbar.) In: uefa.com. UEFA, 13. Juli 2011, archiviert vom Original am 10. November 2012; abgerufen am 23. März 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    2. FIFA-WM 2014: Brasilien. In: fifa.com. FIFA, abgerufen am 23. März 2013.
    3. Reglement FIFA WM 2014. (PDF; 421 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 30. Mai 2011, archiviert vom Original am 29. Juni 2014; abgerufen am 23. März 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    4. Europa will Modus beibehalten. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 22. März 2011, archiviert vom Original am 21. August 2012; abgerufen am 12. September 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    5. FIFA-Weltpokal > 2014 > Modus: Wettbewerbsformat. In: uefa.com. UEFA, abgerufen am 12. September 2012.
    6. a b Ungarn und Bulgarien müssen unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 8. Januar 2013, archiviert vom Original am 27. Januar 2013; abgerufen am 29. Juli 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    7. Die Färöer, der Anfang und das Ende. In: derStandard.at. 18. November 2011, abgerufen am 23. März 2013.
    8. FIFA ratifiziert Färöer-Termin nicht. In: derStandard.at. 7. Dezember 2011, abgerufen am 23. März 2013.
    9. Qualifikationsspiel im Windsor Park abgesagt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 23. März 2013, archiviert vom Original am 26. Mai 2013; abgerufen am 29. Juli 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    10. Nordirland – Russland. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, archiviert vom Original am 23. Juli 2013; abgerufen am 29. Juli 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    11. Partie zwischen Polen und England verschoben. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 16. Oktober 2012, archiviert vom Original am 22. Oktober 2012; abgerufen am 17. Oktober 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    12. Verurteilungen der FIFA-Disziplinarkommission gegen Ukraine und Peru. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 27. September 2013, archiviert vom Original am 12. Oktober 2013; abgerufen am 21. November 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    13. Berufungen von Peru und Ukraine mit aufschiebender Wirkung. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 3. Oktober 2013, archiviert vom Original am 12. Oktober 2013; abgerufen am 21. November 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    14. Auslosungstermine in Afrika und Europa bestätigt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, 14. Juni 2013, archiviert vom Original am 3. Juli 2013; abgerufen am 16. Juli 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
    15. FIFA-Weltpokal > 2014 > Spiele > Play-offs. In: uefa.com. UEFA, abgerufen am 12. September 2012.
    16. World Cup play-off seeds confirmed. In: uefa.com. UEFA, 17. Oktober 2013, abgerufen am 17. Oktober 2013 (englisch).