Fußball-Weltmeisterschaft 2018/Finalrunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Finalrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 fand vom 30. Juni bis zum 15. Juli 2018 in Russland statt.[1]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch ihre Ergebnisse in der Gruppenphase der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hatten sich 16 Mannschaften für die Finalrunde qualifiziert:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
1. UruguayUruguay Uruguay 1. SpanienSpanien Spanien 1. FrankreichFrankreich Frankreich 1. KroatienKroatien Kroatien
2. RusslandRussland Russland 2. PortugalPortugal Portugal 2. DanemarkDänemark Dänemark 2. ArgentinienArgentinien Argentinien
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
1. BrasilienBrasilien Brasilien 1. SchwedenSchweden Schweden 1. BelgienBelgien Belgien 1. KolumbienKolumbien Kolumbien
2. SchweizSchweiz Schweiz 2. MexikoMexiko Mexiko 2. EnglandEngland England 2. JapanJapan Japan

Spielplan Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
             
 A1: UruguayUruguay Uruguay 2
 
 B2: PortugalPortugal Portugal 1  
 UruguayUruguay Uruguay 0
 
   FrankreichFrankreich Frankreich 2  
 C1: FrankreichFrankreich Frankreich 4
 
 D2: ArgentinienArgentinien Argentinien 3  
 FrankreichFrankreich Frankreich 1
 
   BelgienBelgien Belgien 0  
 E1: BrasilienBrasilien Brasilien 2
 
 F2: MexikoMexiko Mexiko 0  
 BrasilienBrasilien Brasilien 1
 
   BelgienBelgien Belgien 2  
 G1: BelgienBelgien Belgien 3
 
 H2: JapanJapan Japan 2  
 FrankreichFrankreich Frankreich 4
 
   KroatienKroatien Kroatien 2
 B1: SpanienSpanien Spanien 1 (3)
 
 A2: RusslandRussland Russland 11 (4)E  
 RusslandRussland Russland 2 (3)
 
   KroatienKroatien Kroatien 12 (4)E  
 D1: KroatienKroatien Kroatien 11 (3)E
 
 C2: DanemarkDänemark Dänemark 1 (2)  
 KroatienKroatien Kroatien 12V
 
   EnglandEngland England 1   Spiel um Platz 3
 F1: SchwedenSchweden Schweden 1
   
 E2: SchweizSchweiz Schweiz 0  
 SchwedenSchweden Schweden 0  BelgienBelgien Belgien 2
 
   EnglandEngland England 2    EnglandEngland England 0
 H1: KolumbienKolumbien Kolumbien 1 (3)
 G2: EnglandEngland England 11 (4)E  

V Sieg nach Verlängerung
E Sieg im Elfmeterschießen

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich – Argentinien 4:3 (1:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Argentinien Aufstellung
FrankreichFrankreich
1. Achtelfinale
30. Juni 2018 um 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Kasan (Kasan-Arena)
Zuschauer: 42.873
Schiedsrichter: Alireza Faghani (IranIran Iran)1
Spielbericht
ArgentinienArgentinien
Aufstellung Frankreich gegen Argentinien
Hugo Lloris (C)Kapitän der MannschaftBenjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Lucas HernándezN’Golo Kanté, Paul PogbaKylian Mbappé (89. Florian Thauvin), Antoine Griezmann (83. Nabil Fekir), Blaise Matuidi (75. Corentin Tolisso) – Olivier Giroud
Trainer: Didier Deschamps
Franco ArmaniGabriel Mercado, Nicolás Otamendi, Marcos Rojo (46. Federico Fazio), Nicolás TagliaficoEnzo Pérez (66. Sergio Agüero), Javier Mascherano, Éver BanegaCristian Pavón (75. Maximiliano Meza), Lionel Messi (C)Kapitän der Mannschaft, Ángel Di María
Trainer: Jorge Sampaoli
Tor 1:0 Griezmann (13., Foulelfmeter)


Tor 2:2 Pavard (57.)
Tor 3:2 Mbappé (64.)
Tor 4:2 Mbappé (68.)

Tor 1:1 Di María (41.)
Tor 1:2 Mercado (48.)



Tor 4:3 Agüero (90.+3′)
Gelbe Karten Matuidi (72.), Pavard (73.), Giroud (90.+3′) Gelbe Karten Rojo (11.), Tagliafico (19.), Mascherano (43.), Banega (50.), Otamendi (90.+3′)
Player of the Match: Kylian Mbappé (Frankreich)
1 Assistenten: IranIran Mohammadreza Mansouri und Reza Sokhandan, Vierter Offizieller: ChileChile Julio Bascuñán
Videoassistenten: ItalienItalien Massimiliano Irrati (VAR), PolenPolen Paweł Gil (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), ItalienItalien Paolo Valeri (AVAR3)

Uruguay – Portugal 2:1 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uruguay Portugal Aufstellung
UruguayUruguay
2. Achtelfinale
30. Juni 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sotschi (Olympiastadion Sotschi)
Zuschauer: 44.287
Schiedsrichter: César Arturo Ramos (MexikoMexiko Mexiko)2
Spielbericht
PortugalPortugal
Aufstellung Uruguay gegen Portugal
Fernando MusleraMartín Cáceres, José María Giménez, Diego Godín (C)Kapitän der Mannschaft, Diego LaxaltNahitan Nández (81. Carlos Sánchez), Lucas Torreira, Matias Vecino, Rodrigo Bentancur (63. Cristian Rodríguez) – Luis Suárez, Edinson Cavani (74. Cristhian Stuani)
Trainer: Óscar Tabárez
Rui PatrícioRicardo Pereira, Pepe, José Fonte, Raphaël GuerreiroBernardo Silva, William Carvalho, Adrien Silva (65. Ricardo Quaresma), João Mário (84. Manuel Fernandes) – Gonçalo Guedes (74. André Silva), Cristiano Ronaldo (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Fernando Santos
Tor 1:0 Cavani (7.)

Tor 2:1 Cavani (62.)

Tor 1:1 Pepe (55.)
Gelbe Karten Cristiano Ronaldo (90.+3′)
Player of the Match: Edinson Cavani (Uruguay)
2 Assistenten: MexikoMexiko Miguel Hernández und Marvin Torrentera, Vierter Offizieller: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jair Marrufo
Videoassistenten: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Geiger (VAR), DeutschlandDeutschland Bastian Dankert (AVAR1), KanadaKanada Joe Fletcher (AVAR2), NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (AVAR3)

Spanien – Russland 1:1 n. V. (1:1, 1:1), 3:4 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien Russland Aufstellung
SpanienSpanien
3. Achtelfinale
1. Juli 2018 um 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Moskau (Olympiastadion Luschniki)
Zuschauer: 78.011
Schiedsrichter: Björn Kuipers (NiederlandeNiederlande Niederlande)3
Spielbericht
RusslandRussland
Aufstellung Spanien gegen Russland
David de GeaNacho (70. Dani Carvajal), Gerard Piqué, Sergio Ramos (C)Kapitän der Mannschaft, Jordi AlbaKoke, Sergio BusquetsDavid Silva (67. Andres Iniesta), Isco, Marco Asensio (104. Rodrigo) – Diego Costa (80. Iago Aspas)
Trainer: Fernando Hierro
Igor Akinfejew (C)Kapitän der MannschaftMário Fernandes, Ilja Kutepow, Sergei Ignaschewitsch, Fjodor Kudrjaschow, Juri Schirkow (46. Wladimir Granat) – Alexander Samedow (61. Denis Tscheryschew), Roman Sobnin, Daler Kusjajew (97. Alexander Jerochin) – Artjom Dsjuba (65. Fjodor Smolow), Alexander Golowin
Trainer: Stanislaw Tschertschessow
Eigentor 1:0 Ignaschewitsch (12., Eigentor)
Tor 1:1 Dsjuba (41., Handelfmeter)
Elfmeterschießen
Elfmeter verwandelt 1:0 Iniesta

Elfmeter verwandelt 2:1 Piqué

Elfmeter verschossen Akinfejew hält gegen Koke

Elfmeter verwandelt 3:3 Ramos

Elfmeter verschossen Akinfejew hält gegen Aspas

Elfmeter verwandelt 1:1 Smolow

Elfmeter verwandelt 2:2 Ignaschewitsch

Elfmeter verwandelt 2:3 Golowin

Elfmeter verwandelt 3:4 Tscheryschew

Gelbe Karten Piqué (40.) Gelbe Karten Kutepow (54.), Sobnin (71.)
Player of the Match: Igor Akinfejew (Russland)
3 Assistenten: NiederlandeNiederlande Sander van Roekel und Erwin Zeinstra, Vierter Offizieller: FrankreichFrankreich Clément Turpin
Videoassistenten: NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (VAR), PolenPolen Paweł Gil (AVAR1), DeutschlandDeutschland Mark Borsch (AVAR2), DeutschlandDeutschland Felix Zwayer (AVAR3)

Kroatien – Dänemark 1:1 n. V. (1:1, 1:1), 3:2 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien Dänemark Aufstellung
KroatienKroatien
4. Achtelfinale
1. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Nischni Nowgorod (Stadion Nischni Nowgorod)
Zuschauer: 40.851
Schiedsrichter: Néstor Pitana (ArgentinienArgentinien Argentinien)4
Spielbericht
DänemarkDänemark
Aufstellung Kroatien gegen Dänemark
Danijel SubašićŠime Vrsaljko, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Ivan Strinić (81. Josip Pivarić) – Ivan Rakitić, Marcelo Brozović (71. Mateo Kovačić) – Ante Rebić, Luka Modrić (C)Kapitän der Mannschaft, Ivan Perišić (97. Andrej Kramarić) – Mario Mandžukić (108. Milan Badelj)
Trainer: Zlatko Dalić
Kasper SchmeichelJonas Knudsen, Simon Kjær (C)Kapitän der Mannschaft, Mathias Jørgensen, Henrik DalsgaardAndreas Christensen (46. Lasse Schöne), Thomas Delaney (98. Michael Krohn-Dehli), Christian EriksenYussuf Poulsen, Andreas Cornelius (66. Nicolai Jørgensen), Martin Braithwaite (105. Pione Sisto)
Trainer: Åge Hareide (NorwegenNorwegen Norwegen)

Tor 1:1 Mandžukić (4.)
Tor 0:1 M. Jørgensen (1.)
Elfmeterschießen

Elfmeter verschossen Schmeichel hält gegen Badelj

Elfmeter verwandelt 1:1 Kramarić

Elfmeter verwandelt 2:2 Modrić

Elfmeter verschossen Schmeichel hält gegen Pivarić

Elfmeter verwandelt 3:2 Rakitić
Elfmeter verschossen Subašić hält gegen Eriksen

Elfmeter verwandelt 0:1 Kjær

Elfmeter verwandelt 1:2 Krohn-Dehli

Elfmeter verschossen Subašić hält gegen Schöne

Elfmeter verschossen Subašić hält gegen N. Jørgensen
Gelbe Karten M. Jørgensen (115.)
Elfmeter verschossen Kasper Schmeichel hält einen Foulelfmeter von Luka Modrić (116.)
Player of the Match: Kasper Schmeichel (Dänemark)
4 Assistenten: ArgentinienArgentinien Hernán Maidana und Juan Pablo Belatti, Vierter Offizieller: ParaguayParaguay Enrique Cáceres
Videoassistenten: ArgentinienArgentinien Mauro Vigliano (VAR), BolivienBolivien Gery Vargas (AVAR1), SpanienSpanien Roberto Díaz Pérez (AVAR2), ItalienItalien Daniele Orsato (AVAR3)

Brasilien – Mexiko 2:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Mexiko Aufstellung
BrasilienBrasilien
5. Achtelfinale
2. Juli 2018 um 18:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Samara (Kosmos-Arena)
Zuschauer: 41.970
Schiedsrichter: Gianluca Rocchi (ItalienItalien Italien)5
Spielbericht
MexikoMexiko
Aufstellung Brasilien gegen Mexiko
AlissonFagner, Thiago Silva (C)Kapitän der Mannschaft, Miranda, Filipe LuísPaulinho (80. Fernandinho), CasemiroWillian (90.+1′ Marquinhos), Philippe Coutinho (86. Roberto Firmino), NeymarGabriel Jesus
Trainer: Tite
Guillermo OchoaEdson Álvarez (55. Jonathan dos Santos), Hugo Ayala, Carlos Salcedo, Jesús GallardoHéctor Herrera, Rafael Márquez (C)Kapitän der Mannschaft (46. Miguel Layún), Andrés GuardadoCarlos Vela, Chicharito (60. Raúl Jiménez), Hirving Lozano
Trainer: Juan Carlos Osorio (KolumbienKolumbien Kolumbien)
Tor 1:0 Neymar (51.)
Tor 2:0 Roberto Firmino (88.)
Gelbe Karten Filipe Luís (43.), Casemiro (59.) Gelbe Karten Álvarez (38.), Herrera (55.), Salcedo (77.), Guardado (90.+2′)
Player of the Match: Neymar (Brasilien)
5 Assistenten: ItalienItalien Elenito Di Liberatore und Mauro Tonolini, Vierter Offizieller: SpanienSpanien Antonio Mateu Lahoz
Videoassistenten: ItalienItalien Massimiliano Irrati (VAR), PolenPolen Paweł Gil (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), ItalienItalien Daniele Orsato (AVAR3)

Belgien – Japan 3:2 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien Japan Aufstellung
BelgienBelgien
6. Achtelfinale
2. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Rostow am Don (Rostow-Arena)
Zuschauer: 41.466
Schiedsrichter: Malang Diedhiou (SenegalSenegal Senegal)6
Spielbericht
JapanJapan
Aufstellung Belgien gegen Japan
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Jan VertonghenThomas Meunier, Kevin De Bruyne, Axel Witsel, Yannick Carrasco (65. Nacer Chadli) – Dries Mertens (65. Marouane Fellaini), Romelu Lukaku, Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Roberto Martínez (SpanienSpanien Spanien)
Eiji KawashimaHiroki Sakai, Maya Yoshida, Gen Shōji, Yūto NagatomoMakoto Hasebe (C)Kapitän der Mannschaft, Gaku Shibasaki (81. Hotaru Yamaguchi) – Genki Haraguchi (81. Keisuke Honda), Shinji Kagawa, Takashi InuiYūya Ōsako
Trainer: Akira Nishino


Tor 1:2 Vertonghen (69.)
Tor 2:2 Fellaini (74.)
Tor 3:2 Chadli (90.+4′)
Tor 0:1 Haraguchi (48.)
Tor 0:2 Inui (52.)
Gelbe Karten Shibasaki (40.)
Player of the Match: Eden Hazard (Belgien)
6 Assistenten: SenegalSenegal Djibril Camara und El Hadji Samba, Vierter Offizieller: GambiaGambia Bakary Gassama
Videoassistenten: DeutschlandDeutschland Felix Zwayer (VAR), FrankreichFrankreich Clément Turpin (AVAR1), DeutschlandDeutschland Mark Borsch (AVAR2), NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (AVAR3)

Schweden – Schweiz 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden Schweiz Aufstellung
SchwedenSchweden
7. Achtelfinale
3. Juli 2018 um 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg (Sankt-Petersburg-Stadion)
Zuschauer: 64.042
Schiedsrichter: Damir Skomina (SlowenienSlowenien Slowenien)7
Spielbericht
SchweizSchweiz
Aufstellung Schweden gegen Schweiz
Robin OlsenMikael Lustig (82. Emil Krafth), Victor Lindelöf, Andreas Granqvist (C)Kapitän der Mannschaft, Ludwig AugustinssonViktor Claesson, Gustav Svensson, Albin Ekdal, Emil Forsberg (82. Martin Olsson) – Marcus Berg (90.+1′ Isaac Kiese Thelin), Ola Toivonen
Trainer: Janne Andersson
Yann SommerMichael Lang, Johan Djourou, Manuel Akanji, Ricardo RodríguezValon Behrami (C)Kapitän der Mannschaft, Granit XhakaXherdan Shaqiri, Blerim Džemaili (73. Haris Seferović), Steven Zuber (73. Breel Embolo) – Josip Drmić
Trainer: Vladimir Petković
Tor 1:0 Forsberg (66.)
Gelbe Karten Lustig (31.) Gelbe Karten Behrami (61.), Xhaka (68.)
Rote Karten Lang (90.+4′)
Player of the Match: Emil Forsberg (Schweden)
7 Assistenten: SlowenienSlowenien Jure Praprotnik und Robert Vukan, Vierter Offizieller: BahrainBahrain Nawaf Shukralla
Videoassistenten: ItalienItalien Daniele Orsato (VAR), DeutschlandDeutschland Bastian Dankert (AVAR1), SpanienSpanien Roberto Díaz Pérez (AVAR2), ItalienItalien Massimiliano Irrati (AVAR3)

Kolumbien – England 1:1 n. V. (1:1, 0:0), 3:4 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolumbien England Aufstellung
KolumbienKolumbien
8. Achtelfinale
3. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Moskau (Spartak-Stadion)
Zuschauer: 44.190
Schiedsrichter: Mark Geiger (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten)8
Spielbericht
EnglandEngland
Aufstellung Kolumbien gegen England
David OspinaSantiago Arías (116. Cristian Zapata), Yerry Mina, Davinson Sánchez, Johan MojicaWilmar Barrios, Carlos Sánchez (79. Mateus Uribe), Jefferson Lerma (61. Carlos Bacca) – Juan Cuadrado, Juan Quintero (88. Luis Muriel) – Falcao (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: José Pékerman
Jordan PickfordKyle Walker (113. Marcus Rashford), John Stones, Harry MaguireKieran Trippier, Dele Alli (81. Eric Dier), Jordan Henderson, Jesse Lingard, Ashley Young (102. Danny Rose) – Raheem Sterling (88. Jamie Vardy), Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Gareth Southgate

Tor 1:1 Mina (90.+3′)
Tor 0:1 Kane (57., Foulelfmeter)
Elfmeterschießen
Elfmeter verwandelt 1:0 Falcao

Elfmeter verwandelt 2:1 Cuadrado

Elfmeter verwandelt 3:2 Muriel

Elfmeter verschossen Uribe schießt an die Latte

Elfmeter verschossen Pickford hält gegen Bacca

Elfmeter verwandelt 1:1 Kane

Elfmeter verwandelt 2:2 Rashford

Elfmeter verschossen Ospina hält gegen Henderson

Elfmeter verwandelt 3:3 Trippier

Elfmeter verwandelt 3:4 Dier
Gelbe Karten Barrios (41.), Arías (52.), C. Sánchez (54.), Falcao (63.), Bacca (64.), Juan Cuadrado (118.) Gelbe Karten Henderson (56.), Lingard (69.)
Player of the Match: Harry Kane (England)
8 Assistenten: KanadaKanada Joe Fletcher und Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frank Anderson, Vierter Offizieller: NeuseelandNeuseeland Matthew Conger
Videoassistenten: NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (VAR), PolenPolen Paweł Gil (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), ArgentinienArgentinien Mauro Vigliano (AVAR3)

Kolumbien fiel im Spiel durch häufige Fouls sowie langes Diskutieren mit dem Schiedrichter über Entscheidungen auf. Schiedsrichter Geiger gab Wilmar Barrios für einen Kopfstoß gegen Jordan Henderson nach Videobeweis nur die gelbe Karte. In der Halbzeitpause wurde Raheem Sterling auf dem Weg in die Kabine von einem kolumbianischen Betreuer umgerammt. Johan Mojica versuchte vor der Ausführung des Elfmeters durch Harry Kane, den Elfmeterpunkt einzutreten.[2]

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uruguay – Frankreich 0:2 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uruguay Frankreich Aufstellung
UruguayUruguay
1. Viertelfinale
6. Juli 2018 um 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Nischni Nowgorod (Stadion Nischni Nowgorod)
Zuschauer: 43.319
Schiedsrichter: Néstor Pitana (ArgentinienArgentinien Argentinien)9
Spielbericht
FrankreichFrankreich
Aufstellung Uruguay gegen Frankreich
Fernando MusleraMartín Cáceres, José Giménez, Diego Godín (C)Kapitän der Mannschaft, Diego LaxaltNahitan Nández (73. Jonathan Urretaviscaya), Lucas Torreira, Matías Vecino, Rodrigo Bentancur (59. Cristian Rodríguez) – Luis Suárez, Cristhian Stuani (59. Maximiliano Gómez)
Trainer: Óscar Tabárez
Hugo Lloris (C)Kapitän der MannschaftBenjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Lucas HernándezPaul Pogba, N’Golo KantéKylian Mbappé (88. Ousmane Dembélé), Antoine Griezmann (90.+3′ Nabil Fekir), Corentin Tolisso (80. Steven Nzonzi) – Olivier Giroud
Trainer: Didier Deschamps
Tor 0:1 Varane (40.)
Tor 0:2 Griezmann (61.)
Gelbe Karten Bentancur (38.), Rodríguez (69.) Gelbe Karten Hernández (33.), Mbappé (69.)
Player of the Match: Antoine Griezmann (Frankreich)
9 Assistenten: ArgentinienArgentinien Hernán Maidana und Juan Pablo Belatti, Vierter Offizieller: IranIran Alireza Faghani
Videoassistenten: ItalienItalien Massimiliano Irrati (VAR), ArgentinienArgentinien Mauro Vigliano (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), ItalienItalien Paolo Valeri (AVAR3)

Brasilien – Belgien 1:2 (0:2)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Belgien Aufstellung
BrasilienBrasilien
2. Viertelfinale
6. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Kasan (Kasan-Arena)
Zuschauer: 42.873
Schiedsrichter: Milorad Mažić (SerbienSerbien Serbien)10
Spielbericht
BelgienBelgien
Aufstellung Brasilien gegen Belgien
AlissonFagner, Thiago Silva, Miranda (C)Kapitän der Mannschaft, MarceloPaulinho (73. Renato Augusto), FernandinhoWillian (46. Roberto Firmino), Philippe Coutinho, NeymarGabriel Jesus (58. Douglas Costa)
Trainer: Tite
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Jan VertonghenThomas Meunier, Marouane Fellaini, Axel Witsel, Nacer Chadli (83. Thomas Vermaelen) – Kevin De Bruyne, Romelu Lukaku (87. Youri Tielemans), Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Roberto Martínez (SpanienSpanien Spanien)


Tor 1:2 Renato Augusto (76.)
Eigentor 0:1 Fernandinho (13., Eigentor)
Tor 0:2 De Bruyne (31.)
Gelbe Karten Fernandinho (85.), Fagner (90.) Gelbe Karten Alderweireld (47.), Meunier (71.)
Player of the Match: Kevin De Bruyne (Belgien)
10 Assistenten: SerbienSerbien Milovan Ristić und Dalibor Đurđević, Vierter Offizieller: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jair Marrufo
Videoassistenten: ItalienItalien Daniele Orsato (VAR), PolenPolen Paweł Gil (AVAR1), DeutschlandDeutschland Mark Borsch (AVAR2), DeutschlandDeutschland Felix Zwayer (AVAR3)

Brasilien verlor das Viertelfinale gegen Belgien mit 1:2 trotz eines Verhältnisses von 26:8 Torschüssen. In der 56. Minute wurde Brasilien trotz Videobeweis ein Elfmeter nach Foul von Vincent Kompany an Gabriel Jesus verwehrt.[3]

Schweden – England 0:2 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden England Aufstellung
SchwedenSchweden
3. Viertelfinale
7. Juli 2018 um 18:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Samara (Kosmos-Arena)
Zuschauer: 39.991
Schiedsrichter: Björn Kuipers (NiederlandeNiederlande Niederlande)11
Spielbericht
EnglandEngland
Aufstellung Schweden gegen England
Robin OlsenEmil Krafth (85. Pontus Jansson), Victor Lindelöf, Andreas Granqvist (C)Kapitän der Mannschaft, Ludwig AugustinssonViktor Claesson, Sebastian Larsson, Albin Ekdal, Emil Forsberg (65. Martin Olsson) – Marcus Berg, Ola Toivonen (65. John Guidetti)
Trainer: Janne Andersson
Jordan PickfordKyle Walker, John Stones, Harry MaguireKieran Trippier, Dele Alli (77. Fabian Delph), Jordan Henderson (85. Eric Dier), Jesse Lingard, Ashley YoungRaheem Sterling (90.+1′ Marcus Rashford) Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Gareth Southgate
Tor 0:1 Maguire (30.)
Tor 0:2 Alli (59.)
Gelbe Karten Guidetti (87.), Larsson (90.+4′) Gelbe Karten Maguire (87.)
Player of the Match: Jordan Pickford (England)
11 Assistenten: NiederlandeNiederlande Sander van Roekel und Erwin Zeinstra, Vierter Offizieller: SpanienSpanien Antonio Mateu Lahoz
Videoassistenten: NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (VAR), DeutschlandDeutschland Bastian Dankert (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), DeutschlandDeutschland Felix Zwayer (AVAR3)

Russland – Kroatien 2:2 n. V. (1:1, 1:1), 3:4 i. E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland Kroatien Aufstellung
RusslandRussland
4. Viertelfinale
7. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sotschi (Olympiastadion Sotschi)
Zuschauer: 44.287
Schiedsrichter: Sandro Ricci (BrasilienBrasilien Brasilien)12
Spielbericht
KroatienKroatien
Aufstellung Russland gegen Kroatien
Igor Akinfejew (C)Kapitän der MannschaftMário Fernandes, Ilja Kutepow, Sergei Ignaschewitsch, Fjodor KudrjaschowAlexander Samedow (54. Alexander Jerochin), Roman Sobnin, Daler Kusjajew, Denis Tscheryschew (67. Fjodor Smolow) – Artjom Dsjuba (79. Juri Gasinski), Alexander Golowin (102. Alan Dsagojew)
Trainer: Stanislaw Tschertschessow
Danijel SubašićŠime Vrsaljko (97. Vedran Ćorluka), Dejan Lovren, Domagoj Vida, Ivan Strinić (74. Josip Pivarić) – Ivan Rakitić, Luka Modrić (C)Kapitän der MannschaftAnte Rebić, Andrej Kramarić (88. Mateo Kovačić), Ivan Perišić (63. Marcelo Brozović) – Mario Mandžukić
Trainer: Zlatko Dalić
Tor 1:0 Tscheryschew (31.)


Tor 2:2 Fernandes (115.)

Tor 1:1 Kramarić (39.)
Tor 1:2 Vida (101.)
Elfmeterschießen
Elfmeter verschossen Subašić hält gegen Smolow

Elfmeter verwandelt 1:1 Dsagojew

Elfmeter verschossen Fernandes schießt links am Tor vorbei

Elfmeter verwandelt 2:2 Ignaschewitsch

Elfmeter verwandelt 3:3 Kusjajew

Elfmeter verwandelt 0:1 Brozović

Elfmeter verschossen Akinfejew hält gegen Kovačić

Elfmeter verwandelt 1:2 Modrić

Elfmeter verwandelt 2:3 Vida

Elfmeter verwandelt 3:4 Rakitić
Gelbe Karten Gasinski (109.) Gelbe Karten Lovren (35.), Strinić (38.), Vida (103.), Pivarić (114.)
Player of the Match: Luka Modrić (Kroatien)
12 Assistenten: BrasilienBrasilien Emerson de Carvalho und Marcelo van Gasse, Vierter Offizieller: SambiaSambia Janny Sikazwe
Videoassistenten: ItalienItalien Massimiliano Irrati (VAR), BrasilienBrasilien Wilton Sampaio (AVAR1), SpanienSpanien Roberto Díaz Pérez (AVAR2), ItalienItalien Paolo Valeri (AVAR3)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich – Belgien 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Belgien Aufstellung
FrankreichFrankreich
1. Halbfinale
10. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg (Sankt-Petersburg-Stadion)
Zuschauer: 64.286
Schiedsrichter: Andrés Cunha (UruguayUruguay Uruguay)13
Spielbericht
BelgienBelgien
Aufstellung Frankreich gegen Belgien
Hugo Lloris (C)Kapitän der MannschaftBenjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Lucas HernándezPaul Pogba, N’Golo KantéKylian Mbappé, Antoine Griezmann, Blaise Matuidi (86. Corentin Tolisso) – Olivier Giroud (85. Steven Nzonzi)
Trainer: Didier Deschamps
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Jan VertonghenNacer Chadli (90.+1′ Michy Batshuayi), Mousa Dembélé (60. Dries Mertens), Axel Witsel, Marouane Fellaini (80. Yannick Carrasco), Kevin De BruyneRomelu Lukaku, Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Roberto Martínez (SpanienSpanien Spanien)
Tor 1:0 Umtiti (51.)
Gelbe Karten Kanté (87.), Mbappé (90.+3′) Gelbe Karten Hazard (63.), Alderweireld (71.), Vertonghen (90.+4′)
Player of the Match: Samuel Umtiti (Frankreich)
13 Assistenten: UruguayUruguay Mauricio Espinosa und Nicolas Taran, Vierter Offizieller: MexikoMexiko César Arturo Ramos
Videoassistenten: ItalienItalien Massimiliano Irrati (VAR), ArgentinienArgentinien Mauro Vigliano (AVAR1), SpanienSpanien Roberto Díaz Pérez (AVAR2), ItalienItalien Paolo Valeri (AVAR3)

Kroatien – England 2:1 n. V. (1:1, 0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kroatien England Aufstellung
KroatienKroatien
2. Halbfinale
11. Juli 2018 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Moskau (Olympiastadion Luschniki)
Zuschauer: 78.011
Schiedsrichter: Cüneyt Çakır (TurkeiTürkei Türkei)14
Spielbericht
EnglandEngland
Aufstellung Kroatien gegen England
Danijel SubašićŠime Vrsaljko, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Ivan Strinić (95. Josip Pivarić) – Ivan Rakitić, Marcelo BrozovićAnte Rebić (101. Andrej Kramarić), Luka Modrić (C)Kapitän der Mannschaft (119. Milan Badelj), Ivan PerišićMario Mandžukić (115. Vedran Ćorluka)
Trainer: Zlatko Dalić
Jordan PickfordKyle Walker (112. Jamie Vardy), John Stones, Harry MaguireKieran Trippier, Dele Alli, Jordan Henderson (97. Eric Dier), Jesse Lingard, Ashley Young (91. Danny Rose) – Raheem Sterling (74. Marcus Rashford), Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Gareth Southgate

Tor 1:1 Perišić (68.)
Tor 2:1 Mandžukić (109.)
Tor 0:1 Trippier (5.)
Gelbe Karten Mandžukić (48.), Rebić (96.) Gelbe Karten Walker (54.)
Player of the Match: Ivan Perišić (Kroatien)
14 Assistenten: TurkeiTürkei Bahattin Duran und Tarık Ongun, Vierter Offizieller: NiederlandeNiederlande Björn Kuipers
Videoassistenten: NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (VAR), DeutschlandDeutschland Bastian Dankert (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), DeutschlandDeutschland Felix Zwayer (AVAR3)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien – England 2:0 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belgien England Aufstellung
BelgienBelgien
Spiel um Platz 3
14. Juli 2018 um 17:00 Uhr (16:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg (Sankt-Petersburg-Stadion)
Zuschauer: 64.406
Schiedsrichter: Alireza Faghani (IranIran Iran)15
Spielbericht
EnglandEngland
Aufstellung Belgien gegen England
Thibaut CourtoisToby Alderweireld, Vincent Kompany, Jan VertonghenThomas Meunier, Youri Tielemans (78. Mousa Dembélé), Axel Witsel, Nacer Chadli (39. Thomas Vermaelen) – Kevin De Bruyne, Romelu Lukaku (60. Dries Mertens), Eden Hazard (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Roberto Martínez (SpanienSpanien Spanien)
Jordan PickfordPhil Jones, John Stones, Harry MaguireKieran Trippier, Ruben Loftus-Cheek (84. Dele Alli), Eric Dier, Fabian Delph, Danny Rose (46. Jesse Lingard) – Raheem Sterling (46. Marcus Rashford), Harry Kane (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Gareth Southgate
Tor 1:0 Meunier (4.)
Tor 2:0 Hazard (82.)
Gelbe Karten Witsel (90.+3′) Gelbe Karten Stones (52.), Maguire (78.)
Player of the Match: Eden Hazard (Belgien)
15 Assistenten: IranIran Mohammadreza Mansouri und Reza Sokhandan, Vierter Offizieller: SenegalSenegal Malang Diedhiou
Videoassistenten: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Geiger (VAR), DeutschlandDeutschland Bastian Dankert (AVAR1), KanadaKanada Joe Flechter (AVAR2), ItalienItalien Paolo Valeri (AVAR3)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich – Kroatien 4:2 (2:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich Kroatien Aufstellung
FrankreichFrankreich
Finale
15. Juli 2018 um 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Moskau (Olympiastadion Luschniki)
Zuschauer: 78.011
Schiedsrichter: Néstor Pitana (ArgentinienArgentinien Argentinien)16
Spielbericht
KroatienKroatien
Aufstellung Frankreich gegen Kroatien
Hugo Lloris (C)Kapitän der MannschaftBenjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Lucas HernándezPaul Pogba, N’Golo Kanté (55. Steven Nzonzi) – Kylian Mbappé, Antoine Griezmann, Blaise Matuidi (73. Corentin Tolisso) – Olivier Giroud (81. Nabil Fekir)
Trainer: Didier Deschamps
Danijel SubašićŠime Vrsaljko, Dejan Lovren, Domagoj Vida, Ivan Strinić (82. Marko Pjaca) – Ivan Rakitić, Marcelo BrozovićAnte Rebić (71. Andrej Kramarić), Luka Modrić (C)Kapitän der Mannschaft, Ivan PerišićMario Mandžukić
Trainer: Zlatko Dalić
Eigentor 1:0 Mandžukić (18., Eigentor)

Tor 2:1 Griezmann (38., Handelfmeter)
Tor 3:1 Pogba (59.)
Tor 4:1 Mbappé (65.)

Tor 1:1 Perišić (28.)



Tor 4:2 Mandžukić (69.)
Gelbe Karten Kanté (27.), Hernández (41.) Gelbe Karten Vrsaljko (90.+2′)
Player of the Match: Antoine Griezmann (Frankreich)
16 Assistenten: ArgentinienArgentinien Hernán Maidana und Juan Pablo Belatti, Vierter Offizieller: NiederlandeNiederlande Björn Kuipers
Videoassistenten: ItalienItalien Massimiliano Irrati (VAR), ArgentinienArgentinien Mauro Vigliano (AVAR1), ChileChile Carlos Astroza (AVAR2), NiederlandeNiederlande Danny Makkelie (AVAR3)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2018 FIFA World Cup – Spielplan. In: FIFA. Abgerufen am 22. Mai 2018 (PDF).
  2. Ausgerechnet Kolumbien schimpft auf den Schiedsrichter, auf welt.de. Abgerufen am 4. Juli 2018.
  3. Zwayer und Borsch mittendrin: Brasilien wird klarer Elfer verwehrt, auf kicker.de, vom 6. Juli 2018. Abgerufen am 7. Juli 2018.