Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 1999/Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel behandelt die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 1999 in den USA.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 NorwegenNorwegen Norwegen 13:5 13
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 9:5 12
3 NiederlandeNiederlande Niederlande 5:10 7
4 EnglandEngland England 3:10 3
Deutschland - England 3:0 (1:0)
1:0 Meyer (13.), 2:0 Smisek (68.), 3:0 Prinz (75.)
Deutschland - Norwegen 1:0 (1:0)
1:0 P. Wunderlich (7.)
Niederlande - Deutschland 1:0 (0:0)
1:0 Noom (55.)
England - Deutschland 0:1 (0:1)
0:1 Smisek (33.)
Deutschland - Niederlande 2:1 (0:1)
0:1 Migchelsen (45.), 1:1 Voss (80.), 2:1 Koning (82., ET)
Norwegen - Deutschland 3:2 (2:1)
1:0 Gulbrandsen (14.), 2:0 Riise (38.), 2:1 Prinz (41.),
3:1 Gulbrandsen (68.), 3:2 P. Wunderlich (88.)

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die deutsche Mannschaft nur Gruppenzweiter wurde, musste die Mannschaft gegen den Zweiten der Gruppe 1, die Ukraine, zwei Relegationsspiele bestreiten.

Deutschland - Ukraine 5:0 (2:0)
1:0 Smisek (3.), 2:0 C. Müller (43.), 3:0 Prinz (53.), 4:0 Prinz (77.), 5:0 Hoffmann (81., Elfmeter)
Ukraine - Deutschland 1:1 (0:1)
0:1 Prinz (19.), 1:1 Frischko (50.)

Aufgebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Rote Karte Gelb-Rote Karte Gelbe Karte
Torhüter
15 Nadine Angerer FC Wacker München 10.11.1978 0 0 0 0 0
01 Silke Rottenberg Sportfreunde Siegen 25.01.1972 4 0 0 0 0
Abwehr
19 Nicole Brandebusemeyer Grün-Weiß Brauweiler 09.10.1974 0 0 0 0 0
05 Doris Fitschen 1. FFC Frankfurt 25.10.1968 4 0 0 0 1
04 Steffi Jones SC 07 Bad Neuenahr 22.12.1972 4 1 0 0 0
03 Ariane Hingst 1. FFC Turbine Potsdam 25.07.1979 4 0 0 0 1
13 Sandra Minnert FSV Frankfurt 07.04.1973 3 0 0 0 1
02 Kerstin Stegemann FCR Duisburg 29.09.1977 1 0 0 0 0
14 Tina Wunderlich 1. FFC Frankfurt 10.10.1977 1 0 0 0 1
Mittelfeld
06 Melanie Hoffmann FCR Duisburg 29.11.1974 2 0 0 0 0
16 Renate Lingor 1. FFC Frankfurt 11.10.1975 3 0 0 0 0
11 Maren Meinert FCR Duisburg 05.08.1973 4 0 0 0 0
08 Sandra Smisek FCR Duisburg 03.07.1977 4 1 0 0 0
07 Martina Voss FCR Duisburg 22.12.1967 1 0 0 0 0
10 Bettina Wiegmann Sportfreunde Siegen 07.10.1971 4 3 0 0 0
17 Pia Wunderlich 1. FFC Frankfurt 26.01.1975 4 0 0 0 0
Angriff
18 Inka Grings FCR Duisburg 31.10.1978 4 3 0 0 0
20 Monika Meyer 1. FFC Frankfurt 23.06.1972 3 0 0 0 0
12 Claudia Müller 1. FFC Frankfurt 21.05.1974 1 0 0 0 0
09 Birgit Prinz 1. FFC Frankfurt 25.10.1977 4 1 0 0 0
Trainer
Tina Theune-Meyer 04.11.1953

Die deutschen Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 1999/Deutschland (USA 48)
Pasadena (VR)
Pasadena (VR)
Landover (VR+VF)
Landover (VR+VF)
Portland (VR)
Portland (VR)
Spielorte

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Deutschland - Italien ItalienItalien 1:1 (0:1) (Pasadena, Rose Bowl Stadium, 18.000 Zuschauer)

Mit einer glücklichen Punkteteilung startete die deutsche Elf in das Turnier. Panico brachte die Italienerinnen nach 36 Minuten in Führung. Den Ausgleich besorgte Bettina Wiegmann in der 61. Minuten per Elfmeter.

Die deutsche Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Rottenberg - Stegemann, Jones, Fitschen, Hingst - Smisek (86. Lingor), Wiegmann, Meinert (82. Meyer), P. Wunderlich - Grings, Prinz

DeutschlandDeutschland Deutschland - Mexiko MexikoMexiko 6:0 (2:0) (Portland, Civic Stadium, 20.169 Zuschauer)

Mit einer Änderung ging die deutsche Mannschaft in das Spiel gegen den Außenseiter aus Mexiko: Für Kerstin Stegemann rückte Sandra Minnert auf die rechte Verteidigerposition. Inka Grings (10.) und Sandra Smisek (45.) sorgten für eine beruhigende Halbzeitführung. Kurz nach dem Wiederanpfiff erzielte Ariane Hingst mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Zwei weitere Treffer durch Grings (57., 90.) und Renate Lingor (89.) führten zum 6:0-Kantersieg. Inka Grings ist bis heute die einzige deutsche Spielerin, die drei Tore in einem WM-Spiel erzielte.

Die deutsche Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Rottenberg - Minnert, Jones, Fitschen, Hingst - Smisek, Wiegmann (69. Hoffmann), Meinert (64. Lingor), P. Wunderlich - Grings, Prinz (75. Müller)

DeutschlandDeutschland Deutschland - Brasilien BrasilienBrasilien 3:3 (1:2) (Landover, Jack Kent Cook Stadium, 20.000 Zuschauer)

Für das letzte Gruppenspiel nahm Tina Theune-Meyer wieder eine Veränderung vor. Martina Voss nahm die Position von Sandra Smisek ein. Schon nach acht Minuten ging die deutsche Elf durch Prinz in Führung. Ein Doppelschlag durch Katia da Silva und Sissi (15., 20.) brachte die brasilianische Mannschaft in Front. Kurz nach dem Wiederanpfiff erzielte Bettina Wiegmann per Elfmeter den Ausgleich. Nach 59 Minuten brachte Steffi Jones die deutsche Mannschaft wieder in Führung und der Gruppensieg war zum Greifen nahe. Doch in der letzten Minute sorgte Maicon doch noch für den Ausgleich und Brasilien wurde Gruppensieger. Der deutschen Mannschaft blieb nur Platz zwei. Damit blieb ihr zwar die Reise nach Foxborough erspart, sie musste aber im Viertelfinale gegen Gastgeber USA antreten. Bettina Wiegmann absolvierte ihr 100. Länderspiel.

Die deutsche Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Rottenberg - Minnert, Jones, Fitschen, Hingst - Voss (29. Smisek), Wiegmann, Meinert, P. Wunderlich (46. T. Wunderlich) - Prinz, Grings (88. Meyer)

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Deutschland - USA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 2:3 (2:1) (Landover, Jack Kent Cook Stadium, 54.642 Zuschauer)

Für die verletzte Martina Voss kehrte Sandra Smisek in die Startelf zurück. Das Viertelfinale wurde zu einem spannenden Spiel, bei dem die deutsche Elf an den eigenen Nerven scheiterte. Nach fünf Minuten unterlief Brandi Chastain ein Eigentor. Tiffeny Milbrett sorgte nach 16 Minuten für den Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Wiegmann die deutsche Auswahl wieder in Führung, die allerdings nicht lange anhielt. Chastain traf ins richtige Tor (49.) und Fawcett erzielte den Siegtreffer (66.).

Die deutsche Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Rottenberg - Minnert, Jones, Fitschen, Hingst - Smisek (84. Lingor), Wiegmann, Meinert, P. Wunderlich (53. Meyer) - Prinz, Grings (90. Hoffmann)