Fußballnationalmannschaft der Britischen Jungferninseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Britische Jungferninseln
British Virgin Islands
Spitzname(n) The Nature Boyz
Verband BVIFA
Konföderation CONCACAF
Cheftrainer EnglandEngland Chris Kiwomya (seit 2021)
Kapitän Andy Davis
Rekordspieler Andy Davis (14)
Rekordtorschütze Avondale Williams (5)
Heimstadion A.O. Shirley Recreation Ground
FIFA-Code VGB
FIFA-Rang 209. (809.32 Punkte)
(Stand: 22. Dezember 2022)[1]
Heim
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
Cayman Islands Cayman Islands 2:1 Britische Jungferninseln Jungferninseln Britische
(Basseterre, St. Kitts & Nevis; 10. Mai 1991)
Höchster Sieg
Jungferninseln Britische Britische Jungferninseln 5:0 Puerto Rico Puerto Rico
(Port-au-Prince, Haiti; 19. März 1999)
Jungferninseln Britische Britische Jungferninseln 5:0 Anguilla Anguilla
(Road Town, Britische Jungferninseln; 27. Februar 2000)
Jungferninseln Britische Britische Jungferninseln 5:0 US-Jungferninseln Jungferninseln Amerikanische
(Road Town, Britische Jungferninseln; 30. Januar 2004)
Höchste Niederlage
Dominikanische Republik Dominikanische Republik 17:0 Britische Jungferninseln Jungferninseln Britische
(San Cristóbal, Dominikanische Republik; 14. Oktober 2010)
(Stand: unbekannt)

Die Fußballnationalmannschaft der Britischen Jungferninseln ist die Fußballnationalmannschaft des britischen Überseegebietes der Britischen Jungferninseln und tritt in der CONCACAF-Zone an. Sie zählt zu den schwächsten Teams des Kontinentalverbandes CONCACAF. Bisher ist es der Mannschaft noch nicht gelungen, sich für den CONCACAF Gold Cup oder die Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CONCACAF Gold Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 und 1993nicht qualifiziert
  • 1996nicht teilgenommen
  • 1998 bis 2005nicht qualifiziert
  • 2007zurückgezogen
  • 2009 bis 2021nicht qualifiziert

Karibikmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 bis 1994nicht qualifiziert
  • 1995Zurückgezogen
  • 1996nicht teilgenommen
  • 1997 bis 2005nicht qualifiziert
  • 2007Zurückgezogen
  • 2008 bis 2017nicht qualifiziert

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com. 22. Dezember 2022, abgerufen am 22. Dezember 2022.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]