Fußballnationalmannschaft von Trinidad und Tobago (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Republik Trinidad und Tobago
Republic of Trinidad and Tobago
Logo
Spitzname(n) The Soca Warriors
Verband Trinidad and Tobago
Football Federation
Konföderation CONCACAF
Technischer Sponsor adidas
Trainer Richard Hood
Rekordtorschützin -
Rekordspielerin -
Heimstadion Hasely Crawford Stadium
FIFA-Code TRI
FIFA-Rang 45. (1494 Punkte)
(Stand: 26. August 2016)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
85 Spiele
40 Siege
9[2] Unentschieden
36 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
MartiniqueMartinique Martinique 1:1 TRI Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago
(Port-au-Prince, Haiti; 18. April 1991)
Höchste Siege
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI 13:0 Dominica DominicaDominica
(Arima, Trinidad und Tobago; 5. Juli 2002)
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago TRI 14:1 Dominica DominicaDominica
(San Cristóbal, Dominikanische Republik; 7. Juli 2011)
Höchste Niederlagen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11:0 TRI Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago
(Hershey, USA; 23. Juni 2000)
BrasilienBrasilien Brasilien 11:0 TRI Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago
(Louisville, USA; 25. Juni 2000)
BrasilienBrasilien Brasilien 11:0 TRI Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago
(Natal, BRA; 9. Dezember 2015)
Erfolge bei Turnieren
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 9 (Erste: 1991)
Beste Ergebnisse Dritter 1991
(Stand: 9. Dezember 2015)

Die Fußballnationalmannschaft der Frauen von Trinidad und Tobago repräsentiert Trinidad und Tobago im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem Fußballverband von Trinidad & Tobago unterstellt und wird seit Juli 2014 vom US-Amerikaner Randy Waldrum trainiert. Die Auswahl nahm an allen bisher ausgetragenen Nordamerikameisterschaften teil, wobei der dritte Platz 1991 der bisher größte Erfolg war. An einer Weltmeisterschaft bzw. an den Olympischen Spielen hat die Auswahl von Trinidad & Tobago bisher noch nicht teilgenommen.

Turnierbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 : nicht qualifiziert
  • 1995 : nicht qualifiziert
  • 1999 : nicht qualifiziert
  • 2003 : nicht qualifiziert
  • 2007 : nicht qualifiziert
  • 2011 : nicht qualifiziert
  • 2015 : nicht qualifiziert

Nordamerikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 : nicht qualifiziert
  • 2000 : nicht qualifiziert
  • 2004 : nicht qualifiziert
  • 2008 : nicht qualifiziert
  • 2012 : nicht qualifiziert
  • 2016 : nicht qualifiziert

Panamerikanische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft nahm zweimal an dem seit 1999 ausgetragenen Frauen-Fußballturnier der Panamerikanischen Spiele teil.

  • 1999: Fünfter (Letzter)
  • 2003: nicht teilgenommen
  • 2007: nicht teilgenommen

Bekannte Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 26. August 2016, abgerufen am 27. August 2016 (Platzierungen ab Platz 135 sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Davon ein Spiel im Elfmeterschießen verloren.