Fuego (Produzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Fuego (* 1985) ist ein Grammy-nominierter deutscher Musikproduzent und Songwriter, der in Berlin und Los Angeles lebt.

Fuego startete seine Karriere mit dem Album Aggro Ansage Nr. 4, das als eines der wenigen deutschen Hip-Hop-Alben mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde[1]. Das Album war in Deutschland ein finanzieller Erfolg. Daraufhin produzierte Fuego für einige der großen deutschen Hip-Hop-Interpreten wie Sido, B-Tight, Aggro Berlin. Er komponiert außerdem Musik für deutsche und US-amerikanische Werbung von Unternehmen wie Ford, BMW, Audi, BET oder Capri-Sonne.

Fuegos großer Durchbruch in den USA kam 2009 mit der Veröffentlichung des Nummer-eins-Hits Whatcha Say,[2] den er zusammen mit J. R. Rotem für den amerikanischen Sänger Jason Derulo produzierte. Whatcha Say wurde über 41 Millionen Mal bei MySpace abgespielt und 2 Millionen Mal per iTunes heruntergeladen. Damit ist Whatcha Say in den USA einer der größten Hits des Jahres 2009. Außerdem erreichte der Song in Großbritannien Platz 3 der Charts. Sein nächstes Nummer-eins-Hit-single Turn Up the Music, den Fuego für amerikanischen Sänger Chris Brown produzierte[3], wurde live bei der Grammy Verleihung, beim Billboard Music Awards und bei NBA All-Star Game 2012 präsentiert[4][5]. Das Video zum Song gewann MTV Video Music Award[6]. Später wurde Rihanna's vocal dazu aufgenommen[7]. 2012 erhielt Fuego die Grammy-Nominierung.

Ausgewählte Diskografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://juice.de/the-krauts-farhot-beatgees-fuego/
  2. http://www.mediabiz.de/musik/news/deutscher-musikproduzent-feiert-chartserfolg-in-usa/282383
  3. http://en.wikipedia.org/wiki/Turn_Up_the_Music_(Chris_Brown_song)
  4. http://www.rap-up.com/2012/05/20/chris-brown-performs-turn-up-the-music-at-billboard-music-awards/
  5. http://en.wikipedia.org/wiki/Fuego_(producer)
  6. Ford, Rebecca (September 6, 2012). "MTV Video Music Awards: Complete Winners List". The Hollywood Reporter. Prometheus Global Media. Abgerufen am 7. September 2012
  7. http://www.washingtonpost.com/national/chris-brown-rihanna-collaborate-on-remixes-of-his-turn-up-the-music-her-birthday-cake/2012/02/20/gIQABZ9NQR_story.html