Fuji Bikes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fuji Bicycles ist ein japanischer Fahrradhersteller. Entstanden aus der 1899 gegründeten japanischen Fahrradhersteller Nichibei Fuji Jitensha K.K. (日米富士自転車株式会社, engl. Nichibei Fuji Cycle Company, Ltd.) gehört sie heute Advanced Sports International Inc. und wird von dieser weltweit vertrieben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fuji-Rad des Teams CJRbei der 2016 Tour of Britain

Nichibei-Fuji wurde 1899 gegründet und importierte zunächst Räder aus den USA und England. Die Marke ist nach dem höchsten Berg Japans, dem Fuji benannt. Im Laufe der Zeit begann die Firma mit der Produktion eigener Fahrräder und exportierte sie ab 1919 für ganz Asien. In den 1920er Jahren gewannen Fahrer mit Fuji verschiedene Radrennen in Japan. In den 1950 wird die Toshoku America, Inc. gegründet, die Fuji-Räder exklusiv in den USA vertreibt. Auf dem US Markt wurden bis in die 1970er Jahre Fuji Räder von Händlern unter diversen Namen angeboten, wie etwa Sears & Roebuck. Jedoch eröffnete Fuji 1971 eine eigene Niederlassung in New York und brachte als erste japanische Firma Räder mit dem eigenen Namen auf den US-Markt. Im gleichen Zeitraum wurde das erste Rad mit der Shimano Spitzengruppe Dura-Ace produziert. Eine Reihe von Innovationen, wie leichtere Chromoly Rahmen erhöhten die Reputation der Marke in den USA.

1974 begann Fuji das die US-Frauen-Nationalmannschaft der Radrennfahrerinnen als „Fuji-Suntour“ zu fördern – zehn Jahre bevor der Frauen Radsport olympische Disziplin wurde. Die Firma ist der älteste Sponsor des Frauen-Radsports überhaupt.

Advanced Sports, Inc. übernahm in den 1990er Jahren gegründet die Fuji America und den Vertrieb weltweit.[1] Die Räder werden heute in Taiwan und Polen hergestellt.

Räder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am bekanntesten ist Fuji für seine Rennräder und Bahnräder (Keirin) für Profi-Sport. Daneben stellt Fuji MTBs und Trekkingräder her. Mit dem Track Elite wurde ein Carbon-Bahnrahmen aufgelegt, der sich an den klassischen Rahmen der Firma orientiert.[2]

Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist das Unternehmen als Ausstatter verschiedener internationaler Radsportteams, darunter die ehemalige Mannschaft Geox-TMC und seit dem Jahr 2013 das deutsch-britische Team NetApp-Endura.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fuji Bikes: Fuji Bikes | Company | About us. Abgerufen am 30. Dezember 2017 (englisch).
  2. Fuji reviews and news. Abgerufen am 30. Dezember 2017 (britisches Englisch).