Fukushima (Hokkaidō)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fukushima-chō
福島町
Fukushima
Geographische Lage in Japan
Fukushima (Hokkaidō) (Japan)
Red pog.svg
Region: Hokkaidō
Präfektur: Hokkaidō
Koordinaten: 41° 29′ N, 140° 15′ OKoordinaten: 41° 29′ 3″ N, 140° 15′ 6″ O
Höhe: 5 m
Basisdaten
Fläche: 187,28 km²
Einwohner: 4195
(31. März 2018)
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 01332-3
Postleitzahlbereich: 049-13xx
Symbole
Baum: Sicheltanne
Blume: Lilium auratum
Rathaus
Adresse: Fukushima Town Hall
820 Fukushima
Fukushima-chō, Matsumae-gun
Hokkaidō 049-1331
Webadresse: town.fukushima.hokkaido.jp
Lage Fukushimas in der Präfektur Hokkaidō
Lage Fukushimas in der Präfektur

Fukushima (jap. 福島町, -chō) ist eine Kleinstadt auf der Insel Hokkaidō in Japan. Sie gehört zum Landkreis Matsumae in der Unterpräfektur Oshima

Chiyonofuji-Museum

Fukushima gilt als Hochburg des Sumō-Ringens. Von den Kämpfern, die den höchsten Rang des Yokozuna erreicht haben, stammen zwei von hier, Chiyonoyama Masanobu und Chiyonofuji Mitsugu. Ihnen ist ein Museum gewidmet. Ein weiteres Museum befasst sich mit dem Seikan-Tunnel, der unter der Stadt hindurch verläuft.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fukushima befindet sich am südlichen Ende der Matsumae-Halbinsel, die wiederum zur Oshima-Halbinsel gehört. Sie liegt an der Mündung des Fukushima-gawa (福島川) in die Tsugaru-Straße. Der Ortsteil (千軒) Sengen liegt knapp 8 km nördlich vom Stadtzentrum, getrennt durch unbesiedeltes, bewaldetes Bergland das den Großteil des Gemeindegebietes ausmacht, entlang der Talebene des Chinai-gawa (知内川).

Die höchste Erhebung ist der Maesengen-dake (前千軒岳) mit 1056 m an der Grenze zu Matsumae.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigste Fernverkehrsstraße ist die Nationalstraße 228 die entlang der Küste der Oshima-Halbinsel nach Hakodate oder Esashi führt.

Es besteht kein Anschluss an das Schienennetz mehr. Ebenso wurde 1998 der Fährbetrieb nach Sotogahama am anderen Ufer der Tsugaru-Straße eingestellt.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fukushima schloss auf Grund des gemeinsamen Namens Städtefreundschaften mit Fukushima (heute: Matsuura) und Kiso-Fukushima (heute: Kiso). Eine weitere besteht mit Minmaya (heute: Sotogahama), die am anderen Ende des Seikan-Tunnel liegt.[1]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Fukushima befinden sich die Grundschulen Fukushima und Yoshioka, die Mittelschule Fukushima und die Präfektur-Handelsoberschule Fukuoka.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fukushima, Hokkaido – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 広報ふくしま 8月号 第22号 町長のまちづくり奮闘記. Fukushima, abgerufen am 22. Februar 2018 (japanisch).