Fukushima United FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fukushima United FC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Sitz Fukushima, Fukushima
Gründung 2006
Farben rot-schwarz-gelb
Präsident Yuto Suzuki
Website fukushimaunited.com
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer JapanJapan Takeo Matsuda
Spielstätte Fukushima Azuma Stadium
Plätze 30.000
Liga J3 League
2019 11. Platz
Heim
Auswärts

Fukushima United FC (jap. 福島ユナイテッドFC Fukushima Yunaiteddo Efushī) ist ein japanischer Fußballverein aus Fukushima, Präfektur Fukushima. Er spielt derzeit in der J3 League.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fukushima United wurde 2006 durch eine Fusion der Vereine FC Pelada Fukushima (FCペラーダ福島, FC Perāda Fukushima) und Junkers (ユンカース, Yunkāsu) gegründet. Nach einem stetigen Aufstieg durch die Ligenpyramide Japans, der zwischenzeitlich auch durch Geldmangel geprägt war, gewann man 2011 und 2012 zweimal in Folge die Tōhoku Football League. Dies berechtigte jeweils zur Teilnahme an der nationalen Regionalligen-Finalrunde, in der man 2012 den zweiten Platz erreichte und somit in die Japan Football League aufstieg. Im Juni 2013 wurde Fukushima United eines der zwölf Gründungsmitglieder der neu gegründeten J3 League, die zu Beginn des Jahres 2014 ihren Spielbetrieb aufnahm. Dort etablierte man sich im Mittelfeld.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tōhoku Football League
2011, 2012

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt der Verein im Fukushima Azuma Stadium in Fukushima in der Präfektur Fukushima aus. Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 30.000 Personen.

Koordinaten: 37° 43′ 17,2″ N, 140° 21′ 48,5″ O

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Juni 2020[1]

Nr. Position Name
1 JapanJapan TW Akira Fantini
3 JapanJapan AB Akihiro Sakata
4 JapanJapan AB Hirokazu Usami
5 JapanJapan AB Ryota Okada
7 JapanJapan MF Ryosuke Tamura
8 JapanJapan ST Masaki Ikeda
9 NigeriaNigeria ST Origbaajo Ismaila
10 JapanJapan MF Takuto Hashimoto
11 JapanJapan ST Hiroto Yukie
13 JapanJapan AB Asahi Ishiwata
14 JapanJapan MF Hiroaki Aoyama
15 JapanJapan ST Hiyu Kazawa
Nr. Position Name
16 Korea SudSüdkorea TW Kim Min-jun
17 JapanJapan MF Hiroto Morooka
18 JapanJapan MF Riku Hashimoto
19 JapanJapan AB Makoto Kawanishi
20 TurkeiTürkei ST Ömer Tokaç (ausgeliehen von Shonan Bellmare)
21 JapanJapan AB Tomoyasu Yoshida
23 JapanJapan AB Hayato Fukushima (ausgeliehen von Shonan Bellmare)
24 JapanJapan MF Hiromu Kamada
25 JapanJapan MF Ryōsuke Maeda
29 JapanJapan MF Hiroshi Yoshinaka
40 JapanJapan ST Hiroki Higuchi
50 JapanJapan TW Kenta Watanabe (ausgeliehen von Machida Zelvia)

Saisonplatzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Teams Pos. Zuschauer Emperor's Cup
2013 JFL 18 14. 1027 2. Runde
2014 J3 12 7. 1321 1. Runde
2015 J3 13 7. 1289 1. Runde
2016 J3 16 14. 1678 2. Runde
2017 J3 17 10. 1485
2018 J3 17 12. 1576
2019 J3 18 11. 1242
2020 J3 19

Trainerchronik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer Nation von bis
Satoshi Tezuka JapanJapan Japan 1. Januar 2010 31. Dezember 2011
Yu Tokisaki JapanJapan Japan 1. Februar 2012 31. Januar 2014
Keisuke Kurihara JapanJapan Japan 1. Februar 2014 31. Januar 2017
Kazuaki Tasaka JapanJapan Japan 1. Februar 2017 31. Januar 2019
Takeo Matsuda JapanJapan Japan 1. Februar 2019 heute

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J.League Data Site