Fulacunda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fulacunda
Fulacunda (Guinea-Bissau)
Fulacunda
Fulacunda
Koordinaten 11° 26′ N, 15° 25′ WKoordinaten: 11° 26′ N, 15° 25′ W
Basisdaten
Staat Guinea-Bissau

Provinz

Sul
Region Quinara
Fläche 917,3 km²
Einwohner 15.648 (2009)
Dichte 17,1 Ew./km²
Lage des Sektors Fulacunda in der Verwaltungsregion Quinara
Lage des Sektors Fulacunda in der Verwaltungsregion Quinara

Fulacunda ist eine Stadt in Guinea-Bissau mit 1.526 Einwohnern (Stand 2009).[1] Sie ist Sitz des gleichnamigen Sektors mit einer Fläche von 917 km²[2] und 11.275 Einwohnern (Stand 2009),[1] vornehmlich Biafada mit bedeutenden Minderheiten von Mandinka und einigen Balanta, Fulbe u. a.

Fulacunda bietet keine besonderen Sehenswürdigkeiten, zu nennen sind hier lediglich die Flusslandschaften entlang der umliegenden, teils salzigen Flüsse, auf denen Fischerboote und kleine Motorboote auf Wunsch auch Besucher befördern.[3]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fulacunda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Einwohner per Region, Sektor und Ortschaft nach Geschlecht, Volkszählung 2009 (S. 19), PDF-Abruf beim Nationalen Statistikamt INE vom 15. Dezember 2017
  2. Statistischer Jahresbericht Guinea-Bissau 2015 (S. 10), PDF-Abruf beim Nationalen Statistikamt INE vom 15. Dezember 2017
  3. Joana Benzinho, Marta Rosa: À Descoberta da Guiné-Bissau., Afectos com Letras/EU, Pombal 2015, ISBN 978-989-20-6252-5, S. 87 u. S. 90
  4. Übersicht über die Städtepartnerschaften von Santarém beim Verband der portugiesischen Kommunalverwaltungen (ANMP), abgerufen am 15. Dezember 2017