Full Moon (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Full Moon ist ein Lied der US-amerikanischen Contemporary R&B-Sängerin Brandy. Geschrieben und produziert wurde der Mid-Tempo-Track von Mike City für das gleichnamige Studioalbum aus dem Jahre 2002. Am 12. Juni wurde der Titelsong als dritte Single des Albums ausgekoppelt.

Aufgrund Brandys Schwangerschaft war sie nicht in der Lage, den Song zu promoten.[1] Als Ergebnis folgte ein mittelmäßiger Erfolg in den Charts, denn obwohl Full Moon ein Top-Zwanzig-Hit in der den US-amerikanischen Charts Billboard Hot 100 und Hot R&B/Hip-Hop Singles & Tracks war, sowie auch Platz 15 in den britischen UK Singles Chart erreichte war der Titel eher ein weltweiter Top-50-Hit.[2]

Musikvideo[Bearbeiten]

Im Musikvideo der Single wurde von Chris Robinson Regie geführt. Über zwei Drehtage verteilt, am 1. und 2. März, filmte man an diversen Orten Los Angeles’.[3] Brandy war zur Zeit des Videodrehs hochschwanger und tanzt deswegen nicht im Video,[1] welches auch das Model und den Schauspieler Yoki Brown als Brandys Schwarm beinhaltet.[3] Die endgültige Version des Clips feierte am 28. März 2002 auf MTVs TRL.[1]

Das Video beginnt mit Fokus auf Brandy, die nachts auf dem Balkon einen Mann durch ein Teleskop beobachtet, während dieser auf einer Hausparty im Nachbarhaus ankommt. Die Sängerin trägt hochgestecktes Haar, eine weiße Perlenkette, Blue Jeans und ein dunkles Oberteil mit Fledermaus-Ärmeln. Umgezogen – nun trägt Brandy ein beiges Umstandskleid – fährt sie mit einem silbernen Cabriolet entlang der Küste gen Hausparty. Dort wirft sie ein Auge auf den Mann mit langen zusammengebunden Dreadlocks (Brown) und beginnt mit ihm zu flirten. Gegen Ende des Videos, folgt er ihr mit ins Auto. In jenem fahren sie die erneut die Küste entlang um in der Endszene vor dem untergehenden Mond zu halten.[1]

Charts[Bearbeiten]

Sehr wenige Promotermine, wie etwa Auftritte in Talkshows oder Radio-Interviews – aufgrund Brandys derzeitiger Schwangerschaft mir Tochter Sy’rai – verursachten das Full Moon nicht so erfolgreich wie die Vorgängersingles Another Day in Paradise und What About Us? war. Trotzdem lässt sich bei dem Song von einem Hit sprechen, denn der Song war auf Platz 18 in den Vereinigten Staaten und auf Platz 15 im Vereinigten Königreich. Außerhalb dieser Länder war der Song in über zehn Staaten zwischen Rang 26 und 72 platziert.

Chart (2002) Höchstplatzierung
Deutschland[2] 54
Schweiz[4] 72
Vereinigtes Königreich[2] 15
Vereinigte Staaten[5] 18

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d Shaheem Reid: Brandy Plays Peeping Tom-ika In New Video. In: MTV News. VH1. 25. März 2002. Abgerufen am 20. Mai 2007.
  2. a b c Full History. In: Top40-Charts. Abgerufen am 30. April 2007.
  3. a b Brandy – Full Moon. In: MVD Base. Abgerufen am 20. Mai 2007.
  4. Brandy – Full Moon. In: hitparade.ch. Abgerufen am 29. April 2007.
  5. AMG: Billboard Singles. In: Allmusic. Abgerufen am 29. April 2007.