Fuminori Nakamura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fuminori Nakamura (jap. 中村 文則, Nakamura Fuminori; * 2. September 1977) ist ein japanischer Schriftsteller.

Nakamura schloss 2000 ein Studium an der Universität Fukushima ab. 2002 erhielt er für seinen Debütroman den Shinchō-Nachwuchspreis. 2004 wurde er für Shakō mit dem Noma-Literaturpreis ausgezeichnet, im Folgejahr für Tsuchi no naka no kodomo mit dem Akutagawa-Preis. Der Roman Suri, für den er 2010 den Ōe-Kenzaburō-Preis erhielt, erschien in englischer Übersetzung unter dem Titel The Thief.

Quelle[Bearbeiten]