Fundulea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fundulea
Fundulea führt kein Wappen
Fundulea (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Große Walachei
Kreis: Călărași
Koordinaten: 44° 28′ N, 26° 31′ OKoordinaten: 44° 27′ 56″ N, 26° 30′ 55″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 70 m
Fläche: 86,11 km²
Einwohner: 6.851 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 80 Einwohner je km²
Postleitzahl: 915200
Telefonvorwahl: (+40) 02 42
Kfz-Kennzeichen: CL
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 2 Gemarkungen/ Katastralgemeinden: Gostilele, Alexandru Ioan Cuza
Bürgermeister: Dorel Dorobanțu (PSD)
Postanschrift: B-dul 22 Decembrie 1989, nr. 151
loc. Fundulea, jud. Călărași, RO–915200
Website:

Fundulea ist eine Stadt im Kreis Călărași in der Region Walachei in Rumänien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage von Fundulea im Kreis Călărași

Fundulea liegt in der Großen Walachei 35 km östlich der Landeshauptstadt Bukarest, am Oberlauf des Flusses Mostiștea. Die Kreishauptstadt Călărași befindet sich etwa 75 km südöstlich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung der Ortschaft erfolgte 1778, die des heute eingemeindeten Ortes Gostilele bereits 1583. Fundulea war lange landwirtschaftlich geprägt. Im 19. Jahrhundert siedelten sich Bulgaren an, die sich in recht kurzer Zeit assimilierten.[2]

In den 1920er Jahren besaß der Dichter Mateiu Caragiale ein Gut in Fundulea.[3] Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde Fundulea Standort des Instituts für landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung (INDCA).[4]

1989 wurde Fundulea zur Stadt ernannt. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind die Landwirtschaft sowie die Chemieindustrie.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1930 lebten auf dem Gebiet der heutigen Stadt etwa 2800 Menschen.[5] Bei der Volkszählung 2002 wurden in der Stadt 6691 Einwohner gezählt, darunter 6192 Rumänen und 497 Roma.[6] Etwa 5800 lebten in Fundulea selbst, die übrigen in den beiden eingemeindeten Ortschaften.[7]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fundulea liegt an der Bahnstrecke von Bukarest nach Constanța. In beide Richtungen verkehren derzeit (2009) etwa fünf Nahverkehrszüge täglich; Schnellzüge halten im Bahnhof Fundulea nicht. Südlich der Stadt verlaufen die Autobahn A2 und die Nationalstraße 3 von Bukarest nach Constanța. Es bestehen regelmäßige Busverbindungen nach Bukarest und Călărași.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Naherholungsgebiet am See Lacul Fundulea

Geboren in Fundulea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mircea Nedelciu (1950–1999), Schriftsteller[8]
  • Gabriel Oprea (* 1961), rumänischer Innenminister 2008–2009[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fundulea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB)
  2. Website der Stadt (Memento vom 28. Februar 2014 im Internet Archive) abgerufen 13. April 2009
  3. Werner Krauss: Beiträge zur romanischen Philologie. Verlag Rütten & Loening, 1985, S. 66.
  4. INDCA abgerufen 13. April 2009
  5. Karte der Volkszählung 1930
  6. Volkszählung 2002 abgerufen 10. April 2009
  7. receptie.ro @1 receptie.ro @2 Vorlage:Toter Link/www.receptie.ro (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in receptie.ro Webarchiven) abgerufen 13. April 2009
  8. Alex. Ştefănescu über Mircea Nedelciu bei romlit.ro (rumänisch)
  9. Gabriel Oprea auf der Website des Rumänischen Abgeordnetenhauses