Furgghorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Furgghorn
Furgghorn (Bildmitte) mit Oberem Theodulgletscher (Blick vom Wisshorn)

Furgghorn (Bildmitte) mit Oberem Theodulgletscher (Blick vom Wisshorn)

Höhe 3451 m ü. M.
Lage Kanton Wallis (Schweiz) / Aostatal (Italien)
Gebirge Walliser Alpen
Dominanz 0,84 km → Theodulhorn
Schartenhöhe 100 m ↓ am Furgggrat
Koordinaten, (CH) 45° 57′ 15″ N, 7° 41′ 59″ O (620243 / 89210)Koordinaten: 45° 57′ 15″ N, 7° 41′ 59″ O; CH1903: 620243 / 89210
Furgghorn (Kanton Wallis)
Furgghorn

Das Furgghorn (ital.: Cima del Breuil) ist ein schneebedeckter 3451 m hoher Berg im Matterhorngebiet (Walliser Alpen) im Süden des Schweizer Kantons Wallis auf der Grenze zu Italien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benachbarter Gipfel im Südosten ist das durch den Furggsattel getrennte Theodulhorn (3469 m). Im Nordwesten schließt sich über den Furgggrat das Matterhorn (ital.: Monte Cervino, 4478 m) an. Die Gipfel liegen genau auf der Staatsgrenze zwischen der Schweiz und Italien, Region Aostatal. Das Furgghorn befindet sich inmitten zweier (Sommer)-Skigebiete, im Nordosten auf dem Theodulgletscher, und südlich des Matterhorns, die von Zermatt und Breuil-Cervinia aus mit zahlreichen Seilbahnen und Skiliften erschlossen sind.

Stützpunkte für die leichteste Besteigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Von der CAI-Hütte Rifugio del Teodulo auf 3317 m in einer halben Stunde, laut Literatur leichte Gletschertour nach der SAC-Berg- und Hochtourenskala.
  • Von der Zwischenstation Trockener Steg der Seilbahn Zermatt-Klein Matterhorn in 2½ Stunden in ebenfalls leichter Gletschertour zum Furgghorn.
  • Bergstation Stazione del Furggen (3491 m) der stillgelegten Seilbahn Cresta di Furggen von Breuil-Cervinia. Von hier südöstlich auf dem Furggengrat leicht in einer Dreiviertelstunde zum Gipfel.

Literatur und Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]