Gábor Papp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Papp,Gábor 2017 Karlsruhe c.jpeg
Gábor Papp, Karlsruhe 2017
Verband UngarnUngarn Ungarn
Geboren 4. Mai 1987
Pécs
Titel Internationaler Meister (2004)
Großmeister (2011)
Aktuelle Elo‑Zahl 2591 (November 2018)
Beste Elo‑Zahl 2614 (April 2018)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Gábor Papp (* 4. Mai 1987 in Pécs) ist ein ungarischer Schachmeister.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papp siegte oder belegte vordere Plätze in einigen Turnieren: zweimal 1. Platz bei der ungarischen U-12 Meisterschaft (1998 und 1999), 2. Platz beim Turnier First Saturday GM in Budapest (Mai 2004), 3. Platz beim 11. Béla Papp Memorial (2004), 1. Platz bei der ungarischen U-18 Meisterschaft (2005) und 2. Platz beim ersten Gedeon Barcza Memorial in Budapest (2008).[1]

Papp trägt seit 2004 den Titel Internationaler Meister. Die erforderlichen Normen erfüllte er bei der Juniorenweltmeisterschaft 2001 in Athen, bei einem IM-Turnier in Balatonlelle im Juni 2003 und bei einem GM-Turnier in Paks im November 2003.[2] Seit 2011 ist er Großmeister, die Normen erfüllte er beim 24. Open in Cappelle-la-Grande im Februar 2008, im Juni 2010 beim Mitropacup in Chur und im Dezember 2010 beim Open in Zadar.[3]

Papp spielt seit 1999 mit dem ASE Paks in der NB I. Szabó László csoport, der höchsten ungarischen Spielklasse. In Deutschland spielt er für den ESV Nickelhütte Aue, in der slowakischen Extraliga seit 2011 für den ŠK Slovan Bratislava, mit dem er 2013 slowakischer Mannschaftsmeister wurde[4], und in der österreichischen Bundesliga in der Saison 2015/16 für L.A. Kraftanlage Ottakring.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gábor Papp – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ChessBase Megabase 2011
  2. IM-Antrag bei der FIDE (englisch)
  3. GM-Antrag bei der FIDE (englisch; PDF, 39,4 kB)
  4. Gábor Papps Ergebnisse in der slowakischen Extraliga auf olimpbase.org (englisch)