Gäbris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gäbris
von der Sondereggersweid im Südwesten

von der Sondereggersweid im Südwesten

Höhe 1246,8 m ü. M.
Lage Kanton Appenzell Ausserrhoden, Schweiz
Gebirge Schweizer Voralpen
Dominanz 6,75 km → Fäneren
Schartenhöhe 363 m ↓ Eggerstanden
Koordinaten 753126 / 249501Koordinaten: 47° 22′ 43″ N, 9° 27′ 59″ O; CH1903: 753126 / 249501
Gäbris (Kanton Appenzell Ausserrhoden)
Gäbris

Der Gäbris ist der nördlichste Schweizer Voralpen-Gipfel, der über 1'200 Meter hoch ragt. Er ist 1246,8 m ü. M.[1] hoch und befindet sich oberhalb von Gais im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Er ragt über die unzähligen Punkte der verstreuten Appenzeller Hügel, welche durchaus auch 1100 Meter erreichen, jedoch oft namenlos bleiben.

Wegweiser für Wanderer, Biker usw. auf dem Gäbris

Der nächsthöhere Punkt ist die Fäneren, gut 4 ¾ km südlich am Nordrand des Alpstein-Massivs.

Historisches Luftbild des Bergrestaurants von Walter Mittelholzer, ca. 1918–1937

Der Gäbris ist zu Fuss von Gais wie auch von Trogen aus gut zu erreichen. Auf dem Gäbris befindet sich ein Restaurant.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gäbris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Höhe gem. Landeskarte der Schweiz; Gais, Blatt Nr. 1095