Ärgera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Gérine)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ärgera
Karte der Ärgera

Karte der Ärgera

Daten
Gewässerkennzahl CH: 232
Lage Kanton Freiburg; Schweiz
Flusssystem Rhein
Abfluss über Saane → Aare → Rhein → Nordsee
Quelle im Plasselbschlund
Mündung bei Marly in die SaaneKoordinaten: 46° 46′ 47″ N, 7° 7′ 36″ O; CH1903: 576175 / 180998
46° 46′ 47″ N, 7° 7′ 36″ O

Länge ca. 20 km

Die Ärgera (frz. Gérine) ist ein kleiner Fluss im Kanton Freiburg. Der Bach ist bei der Bevölkerung als Naherholungsgebiet beliebt.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Quellen der Ärgera sind im Plasselbschlund. Ein wichtiger Zufluss ist der Höllbach. Die Ärgera durchfliesst das Senseoberland. Nach ca. 20 km mündet die Ärgera bei Marly in die Saane.

Eine Gefahr stellt der bei Gewitter schnell ansteigende Wasserstand dar. Bei einem Gewitter in den Voralpen kann aus dem Bach innerhalb von 30 Minuten ein reißender Strom werden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]