Gölshausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gölshausen
Stadt Bretten
Koordinaten: 49° 2′ 41″ N, 8° 43′ 22″ O
Höhe: 200 m
Fläche: 4,98 km²
Einwohner: 1719 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 345 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 75015
Vorwahl: 07252

Gölshausen ist seit 1975 ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Bretten in Baden-Württemberg mit rund 1800 Einwohnern und liegt auf einer Höhe von 200 m ü. NN.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gölshausen liegt nordöstlich der Brettener Stadtmitte in der Region Kraichgau-Stromberg. Vom Gölshäuser Bahnhof sind Karlsruhe, Heilbronn und Öhringen direkt sowie Bruchsal und Mühlacker mit Umstieg am Bahnhof Bretten zu erreichen. Die Stadtbahnlinie S4 der AVG verbindet das Dorf alle 20 Minuten mit der Großstadt Karlsruhe innerhalb von 40 Minuten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 1975 wurde Gölshausen in die Stadt Bretten eingegliedert.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gölshausen | Bretten. In: www.bretten.de. Abgerufen am 13. November 2016.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 482.