Gülsha Adilji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gülsha Adilji mit Julian Thorner

Gülsha Adilji (* 18. Oktober 1985 in Niederuzwil[1]) ist eine Schweizer Journalistin und Fernsehmoderatorin.

Medienkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adilji hat sich beim Jugend-Fernsehsender Joiz als Webredaktorin per E-Mail beworben und wurde als Moderatorin eingestellt.[2] Bei Joiz moderierte sie die Sendungen Gülsha folgt dir, NOIZ, EVEEEEER!, Deutschland für Anfänger, Balkan Charts und einige weitere. 2012 wurde Gülsha Adilji vom Schweizer Journalist zur Newcomerin des Jahres gewählt.

Am 13. Januar 2017 war sie in der Sendung Arena zu Gast. Dort betreute sie gemeinsam mit dem YouTuber Bendrit Bajra Social-Media und bezog so das junge Publikum in die Diskussion ein[3].

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gülsha Adilji ist albanisch-türkischer Abstammung. Nach einer abgeschlossenen Lehre als Pharmaassistentin holte sie die Matura nach und studierte in Zürich ein Semester Populäre Kultur und Filmwissenschaften. Im Jahre 2010 begann sie, an der ZHAW in Wädenswil Biotechnologie zu studieren. Das Studium gab sie schliesslich zugunsten einer Anstellung bei Joiz auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die verrückte Weltbürgerin, Seite 3f. (PDF; 6,0 MB)
  2. Von diesen 13 jungen Schweizern werden Sie im Jahr 2013 noch viel hören
  3. www.20minuten.ch, 20 Minuten, 20 Min, www.20min.ch: Bendrit und Gülsha mischen SRF-«Arena» auf. In: 20 Minuten. (20min.ch [abgerufen am 14. Januar 2017]).