Günther Cloerkes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günther Cloerkes (* 23. April 1944 in Wirkheim) ist ein deutscher Soziologe, der an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg als Professor für Soziologie der Behinderten lehrte. Er ist Hauptverfasser eines Standardwerkes zu seinem Lehrgebiet.

Cloerkes ist Diplom-Soziologe und wurde 1979 an der Universität Bielefeld promoviert. Bis 1981 folgten eine Forschungstätigkeit am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim und Lehraufträge an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Ebendort war er von 1981 bis zu seiner Pensionierung 2009 Professor.

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören: Änderung der sozialen Reaktion auf Behinderte, Interkultureller Vergleich der Lebenssituation behinderter Menschen, Familie und Freizeit von Menschen mit Behinderungen.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Soziologie der Behinderten. Eine Einführung, 3., neu bearbeitete und erweiterte Auflage unter Mitwirkung von Kai Felkendorff und Reinhard Markowetz, Heidelberg: Winter, 2007, ISBN 978-3-8253-8334-3
  • Behinderung und Behinderte in verschiedenen Kulturen. Eine vergleichende Analyse ethnologischer Studien, 3. Auflage, mit Dieter Neubert, Heidelberg: Winter, 2001, ISBN 3-8253-8296-6
  • Einstellung und Verhalten gegenüber Behinderten. Eine kritische Bestandsaufnahme der Ergebnisse internationaler Forschung, 3., erweiterte Auflage von Einstellung und Verhalten gegenüber Körperbehinderten, Berlin: Marhold, 1985, ISBN 3-7864-0745-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]