Günther Heising

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Günther Heising (* 10. Februar 1919 in Berlin; † 27. Februar 1988; auch Günter Heising) war ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heising wirkte viel am Theater, besonders am Hamburger Thalia Theater. Größere Bekanntheit erlangte er als Tatort-Kommissar des NDR (Kriminalhauptmeister Henkel)[1] sowie als Erzähler in den erfolgreichsten ersten beiden Trixie-Belden-Hörspielen.

Schon 1954 spielte er unter der Regie von Eduard Hermann in dem Hörspiel-Mehrteiler Paul Temple und der Fall Jonathan von Francis Durbridge an der Seite von René Deltgen, Annemarie Cordes und Kurt Lieck mit.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.serienjunkies.de/person/guenther-heising/547746/#gastauftritte