Günther Hoffmann (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günther Hoffmann (* 1. Januar 1942) ist ein deutscher Schauspieler und Tonassistent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hoffmann wuchs zunächst bei seiner Großmutter auf, da seine Mutter in einer zweiten Ehe lebte. Sein Vater Fritz Walter war kurz vor seiner Geburt im Krieg gefallen. Später holte seine Mutter ihn von seiner Großmutter weg und verschaffte ihm einen Platz an einer Lehranstalt, wo er zunächst die Fächer Erdkunde, Altdeutsch und Arithmantik studierte, um später als fachkundiger Lehrer zu unterrichten. Die Rolle in dem Film Die Brücke verschaffte ihm sein damaliger Deutschlehrer Ludewig von Hohenfeld, der die Klasse auch noch in Theater und Musik unterrichtete. Nach seinem Abgang von der Schule fuhr Günther Hoffmann mit der Schauspielerei fort - jedoch blieb die Mitwirkung in Die Brücke sein einziger größerer Erfolg.

Er heiratete am 5. März 1962 Marianne Eheberg. Seine Tochter Janina Hoffmann (heute Lutenberg) schauspielert heute ebenfalls. Günther Hoffmann gab die Schauspielerei auf. Am 25. April 2005 war er mit weiteren Schauspielern des Filmes Die Brücke Gast bei Beckmanns Talkshow im Ersten.[1]

Filmographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.daserste.de/videowindow_dyn~real,beckmann/beckmann_250405_3.rm~cm.asp