Gürün

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Gürün
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Gürün (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Sivas
Koordinaten: 38° 43′ N, 37° 17′ OKoordinaten: 38° 43′ 21″ N, 37° 16′ 39″ O
Höhe: 1334 m
Einwohner: 9.661[1] (2009)
Telefonvorwahl: (+90) 346
Postleitzahl: 58800
Kfz-Kennzeichen: 58
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Nami Çiftçi (MHP)
Webpräsenz:
Landkreis Gürün
Einwohner: 21.283[1] (2009)
Fläche: 2.797 km²
Bevölkerungsdichte: 8 Einwohner je km²
Kaymakam: Fatih Özdemir
Webpräsenz (Kaymakam):
Gürün

Gürün ist eine Stadt und ein Landkreis der Provinz Sivas in der Türkei. Die am Oberlauf des Tohma Çayı gelegene Stadt Gürün hat 9.661 Einwohner. Im Landkreis leben knapp 21.283 Menschen. Der Landkreis Gürün liegt im Süden der Provinz und grenzt an Kahramanmaraş, Kayseri und Malatya.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa fünf Kilometer nordwestlich der Stadt liegen am Eingang des Tales Suğul Kanyonu, durch das der Tohma Çayı aus dem Gebirge tritt, an einem steilen Hang die Felsinschriften von Gürün. Sie sind in luwischen Hieroglyphen verfasst und stammen aus dem 12. Jahrhundert v. Chr. von Runtija, einem Herrscher des späthethitischen Königreiches von Melid.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gürün – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 23. Februar 2010