Gürhan Özoguz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ibrahim Gürhan Özoğuz (* 25. August 1963 in Hamburg[1]) ist ein türkischstämmiger Verfahrenstechniker. Der Schiit gründete 1999[2] zusammen mit seinem Bruder Yavuz Özoguz die ehemals vom deutschen Verfassungsschutz beobachtete Website Muslim-Markt und veröffentlichte Bücher wie Wir sind „fundamentalistische Islamisten“ in Deutschland. Eine andere Perspektive oder Treppenbau für „Nichtprofis“. Welche Treppe ist die richtige für mich, und wie baue ich diese auf?

Die Beobachtung durch den Verfassungsschutz der von den Brüdern Gürhan und Yavuz Özoğuz betriebenen Website wurde mit Sympathien zum theokratischen Regierungssystem der Islamischen Republik Iran und entsprechender antizionistischer und antiisraelischer Agitation auf der Seite begründet.[3][4] Die Brüder erklärten im Juni 2004 „eine wirkliche Verfassung, die hat nur der Gottesstaat allein“ und „Imam Khamenei weist uns an“.[5]

Özoğuz ist Geschäftsführer der m-haditec GmbH aus Bremen, welche Treppen vertreibt sowie Halāl-Produkte zertifiziert, Trinkwasseraufbereitung betreibt und zusätzlich noch über den gleichnamigen Verlag islamische Publikationen verlegt.[6][7][8]

Özoğuz’ Schwester ist die SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin Aydan Özoğuz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Barbara Supp: Allah in Delmenhorst. In: Der Spiegel. Nr. 26, 2004, S. 60–64 (online21. Juni 2004).
  2. http://www.muslim-markt.de/Service/werist.htm
  3. Verfassungsschutzbericht des Bundesverfassungsschutzes 2006 S. 254 (Memento vom 20. August 2007 im Internet Archive)
  4. Bundesverfassungsschutzbericht 2005 S. 225 (Memento vom 26. Oktober 2007 im Internet Archive)
  5. Verfassungsschutzbericht des Bundesverfassungsschutzes 2004 S. 239f. (Memento vom 26. Februar 2009 im Internet Archive)
  6. Impressum m-haditec GmbH & Co. KG
  7. Impressum Halal-Zertifikat bei der m-haditec GmbH & Co.
  8. M-Haditec Verlag Impressum